Ohr verstopft, Tropfen nicht wirkend. Was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe das derzeit auch. Habe parafinöl verschrieben bekommen, damit muss ich zweimal täglich eintröpfeln. Am Dienstag wird dann ausgespült und es sollte wieder in Ordnung sein. Es kann passieren, dass sich mehr im Ohr ansammelt und eintrocknet und dann kann es von selbst nicht mehr abfließen! !! Wichtiger tipp: Finger weg von wattestäbchen!! Hoffe, dass ich dir etwas weiterhelfen könnte und wünsche dir nen schönen Urlaub :)

Kann man mit Salzlösung entfernen.

Kopf leicht schräg halten oder die Salzlösung (sollte die Menge von 10-15 Tropfen sein) in liegender Position in den Gehörgang einträufeln. Anschließend sollten Sie den Gehörgang mit einem Wattebausch verschließen. Nach mind. 20 min löst sich der Pfropfen im Ohr und Sie können ihn anschließend mit reichlich lauwarmem Wasser entfernen. Bei besonders hartnäckigem oder verfestigtem Ohrenschmalz müsste das ganze Spiel mehrmals ausgeübt werden.

LG

es kann wasser im ohr sein das verdünnisiert sich aber vonn allein nach 2-3 tagen.

weitere mögliche gründe können grippeinfekte sein oder allergien durch die sich die gänge vom rachen ins ohr versperren und kein druckausgleich stattfinden kann.

Jupp, geh zu einem HNO-Arzt - nicht das Du im Urlaub Probleme bekommst!

Alles Gute

Komisch. Warum hat er den Pfropfen nicht entfernt ? Geh auf alle Fälle noch zu einem anderen HNO-Arzt. Von allein geht das nämlich nicht weg.

Was möchtest Du wissen?