Ohr ist zu. Kann ich ohne probleme fliegen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt darauf an wann du fliegst wenn du noch Zeit hast dann fahr zum Ohrenarzt und lass das Ohr durchspülen. Hatte ich auch schon. Ist im Grunde genommen nicht sehr schlimm aber man sollte es recht schnell reinigen lassen und nicht zu lange warten

Selbst wenn du nicht vor hättest eine Reise mit einem Flugzeug anzutreten, solltest du eigentlich auf die Idee kommen bei einem HNO Arzt vorstellig zu werden der eine Reinigung oder Behandlung anstrebt. In deinem eigenen Interesse. Ich habe sehr empfindliche Ohren und beim Fliegen habe ich so schon leichte Beschwerden. Aber wenn ich erkältet bin und in einem Flugzeug sitze, ist noch viel unangenehm

Vielleicht ist das gar kein "Wasser im Ohr" sondern ein Hörsturz. Geh zum Ohrenarzt, und zwar als Notfall, d.h. gehe jetzt in ein Krankenhaus. (Du hättest das schon längst tun sollen).

Ob du fliegen kannst oder nicht, das sagt dir dann auch der Arzt.

Hi aAccEe,vor Antritt eines Fluges könnten vielleicht Nasentropfen helfen.Bei Cerumen sollte dieses vorher entfernt werden.Dieses ist laut Anamnese sehr wahrscheinlich.Das Cerumen ist durch den Wassereintritt ins äussere Ohr aufgequollen.LG Sto

Hallo!

Du solltest dringend zum HNO arzt gehen, da dein Ohr durch einen Klumpen Ohrenschmalz (Cerumen) verstopft ist. Das hatte ich auch schon mal. Ich musste dann zwei tage lang etwas in mein Ohr tröpfeln, damit Klumpen weich genug geworden ist, dass der HNO es aussaugen kann.

Geh auf jeden Fall zum HNO und hör, was der dazu sagt.
Es kann durch ein verstopftes Ohr auch Gleichgewichtsprobleme geben, was zum Beispiel beim Fliegen wahrscheinlich nicht so gut wäre.

Das kann schmerzhaft werden .

Gehe bitte zum HA . Offensichtlich verhindert ein Pfopf aus Ohrenschmalz das abfließen des Wassers . Der HA spült das Ohr und alles ist wieder gut. 

Was möchtest Du wissen?