Ohnmachtsanfall trotz Übergewicht?

8 Antworten

Hallo sissilein,

Natürlich kannst du auch trotz Übergewicht einen Ohnmachtsanfall (/Atemkreislaufstillstand) bekommen. Dies hat darauf keine direkten Auswirkungen.

Eher der allgemeine Fitnesszustand des Patienten wirkt sich darauf aus. So wird ein Sportler weniger schwächeln, als ein sehr unsportlicher Mensch.

Mit bestem Gruß,

Max

Dachte  ,  da es  ja  oft am niedrigen  Blutdruck  liegt  ,  deshalb. 

0
@sissilein1234

Ob du einen niedrigen Blutdruck hast, oder nicht, wird nicht davon bestimmt, ob du zu Übergewicht neigst, oder nicht. Dies ist oft nur eine Begleiterscheinung hiervon.

Viele Übergewichtige haben Probleme mit ihrer Schilddrüse (-> Unterfunktion) was wiederum zu oben genannten Problemen führen kann. Allerdings sind dies Sonderfälle, die man so keinesfalls verallgemeinern kann.

Solltest du des öfteren Probleme mit oben gennantem haben, würde ich dir dennoch raten, dich einem Arzt vorzustellen.

0
@MaxBohn

Durch die  ganzen  Probleme ,  esse ich  im Moment  nur  noch. Deshalb  weiß  ich  nicht  woher es jetzt  kommt.  Das trauma  ,  Streß  ,  ...

0
@sissilein1234

Okay, anhand deiner Beschreibung, scheint es sich bei dir um ein doch sehr komplexes - eventuelle sogar psychogenes - Krankheitsbild zu handeln.

Solche Schwächeattacken können durch hohe psychische Belastung (zum Beispiel auf der Arbeit, in der Schule, oder im privaten Umfeld) entstehen - dies bezeichnet man dann als psychogene Ursache.

Ich würde dir in jedem Fall raten, einen Arzt aufzusuchen und mit ihm offen über deine Belastungen zu sprechen. Hast du sehr viel psychischen Stress, kannst du eventuell auch den Besuch bei einem Psychiater in Erwägung ziehen.

Da es aber sehr schwer, bis gar unmöglich ist, eine Diagnose zu stellen, ohne persönlichen Kontakt zu haben, bitte ich dich meine Antworten und auch die Antworten anderer mit einer gewissen Distanz zu begegnen. Ich kann dir keinerlei Richtigkeit garantieren, da hierfür viel zu wenig Informationen bekannt sind.

Ich möchte dir aber gerne raten, dich einfach so bald wie möglich bei einem Arzt deines Vertrauens vorzustellen und mit ihm darüber zu sprechen.

An meiner Stelle hier kann ich dir nur noch eine baldige Genesung wünschen.

0
@MaxBohn

Danke!  Ich bin  bei einem  psychiater,  konnte  aber  nicht darüber  reden  bis jetzt. 

0
@sissilein1234

Dies ist wohl eines der gröten Probleme. Du musst einfach wissen, dass dieser genau dafür da ist. Es ist seine Aufgabe dir zu helfen. Sag ihm, wo deine Probleme bestehen, ansonsten kann er dir nur sehr bedingt helfen.

Ich weiß wie schwer es ist, aber bedenke einfach, dass er nach seiner Verschwiegenheitspflicht dazu verpflichtet ist, alles was du ihm erzählst für sich zu behalten.

Noch ein anderer Ansatz, der mir gerade einfällt:

Erzähle ihm von der Blockade, ihm deine Probleme offen zu legen.

Dann wird er wissen, wie er an dich rangehen muss um deine Hemmschwelle zu öffnen.

Ich wünsche dir hierfür viel Erfolg!

1

Hallo,

ja Ohnmachtsanfälle können verschiedene. Auslöser und Ursachen haben, sie können bei starkem Untergewicht, aber auch selbstverständlich bei Übergewicht auftreten, es ist also nicht abhängig vom Gewicht.

Ohmnachtsanfälle können unter anderem durch koronare Herzerkrankungen (oft bei Herzerkrankungen), sowie auch durch seelische Fakten ausgelöst werden, etwa bei Panik oder Angst, oder Schrecken. Diese Faktoren haben ja meist keine Auswirkungen auf die körperlichen Gegebenheiten.
Liebe Grüße,
Manu

Ja, kann man. Warum sollte man das nicht können, nur, weil man übergewichtig ist?

Was möchtest Du wissen?