Ohnmacht werend der Heimarbeit

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vielleicht könntest du dich überhitzt haben, somit viel mehr trinken, das ist aber schon makaber das dir die Ärzte nichts näheres gesagt haben. Ich bin natürlich kein Arzt, aber das mit dem Ohnmächtig werden würde mich doch schon beängstigen. Renne den Ärzten mal die Türe ein, die machen ja auch fehler, bis du eine Antwort bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krampfanfall mit Ohnmacht... das MUSS ein Neurologe genau untersuchen.

das KANN ein epileptischer Anfall gewesen sein oder auch nur eine unglückliche Verkettung in einer steigenden Symptomspirale.

SOLLTE es sich um eine epileptische Neigung handeln, dann such dir eine Selbsthilfegruppe. Man kann Techniken erlernen, wie man sich zu verhalten hat, wenn so ein Anfall sich aufbaut.

ich spüre die Aura von kommenden Anfällen und kann diese mittlerweile zu 95% abblocken. Außerdem habe ich die Auslöser mittlerweile erkannt und meide sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, der Arzt wird schon wissen was mit dir los war und der wird dir 100 mal besser sagen können was los ist als wir! Aber ich denke mal du hattest nur einen Kreislaufzusammenbruch was auch nicht so dramatisch ist wenn´s nicht öfters passiert. Trink mehrer, überanstrenge dich nicht und leg öfters Pausen ein, dann wird´s nicht mehr passieren hoffentlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo hatte heute meinen Neurologe termin heute EEG war nicht auffällig also i.O. Wollte oben noch dazu schreiben das ich sehr viel stress hatte die letzten vier Jahre.

Gruß Moritz708

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal zu einem Neurologen gehen wegen Generalcheck. Und zwar Anfang nächster Woche, also SOFORT. Ruf die 1133 an, lass dir eine große neurologische Praxis in der Nähe nennen, ruf dort an, sag du bist ein akuter Notfall und brauchst sofort einen Termin, du möchtest etwas überprüfen lassen, erzähl kurz was los war: Krampfanfall mit Ohnmacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fragst du am Besten deinen Arzt und keine Laien-Doktoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?