Ohnmacht sich selbst gegenüber und dem Leben haben: Was sind die Ursachen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meistens Angst.

  • Wir tun viele Dinge nicht, weil sie schiefgehen könnten.
  • Wir fragen nicht, weil wir nicht für dumm gehalten werden wollen.
  • Wir bitten nicht um Hilfe, damit wir nicht schwach aussehen.
  • Und wir kämpfen nicht, wenn wir nicht sicher sind, gewinnen zu können.

Lies dir die Fragen hier durch - all die Selbstmordgedanken, die "Hilft mir"s und "Was soll ich tuhen"s. Leute, die schon vor der Rechtschreibung kapituliert haben, warten jetzt darauf, dass ihre Probleme von jemand anderem gelöst werden...

Sicher kann man nicht jedes Problem alleine lösen - aber "hilflos" und "ohnmächtig" ist man nur, solange man nichts tut und abwartet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirias
25.05.2016, 08:39

Ohnmacht entsteht dann, wenn man etwas tut und trotzdem nichts bewegen kann.

0

Vielleicht:

fehlende Zuwendung, Beachtung und Begleitung im Kindesalter

Überforderung mit eigenen und anderer Probleme

keine Lösung sehend, auswegslos

kein Ziel, kein Sinn im Leben, planlos

Unwissenheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ursache liegt im Leben selbst.Das du lebst-dagegen bist du ohnmächtig.Eine Ohnmacht sich selbst gegenüber widerspricht sich schon allein dadurch,daß du du hier diese Frage stellst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?