Ohnmacht nach Schmerzen in der Brust

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann viele Ursachen gehabt haben.

Meine Empfehlung aus der Ferne:

Geh zum Arzt, laß Dich durch checken und werfe vielleicht mal den Begriff Hörsturz in den Raum.

also an Deiner Stelle wäre ich schon längst in die Klinik gefahren. Jede Ohnmacht ist ein kleiner Hirnschlag. Dieser Ursache muss man auf den Grund gehen. Entweder Du gehst jetzt noch in die Klinik, schon wegen dem Druck auf dem Kopf, oder Du gehst morgen früh gleich zum Doc. Wie heftig die Symptome sind musst Du entscheiden

naja,du hast es ja überlebt und kannst SEHR blumig darüber berichten.Geh zum Arzt!!

Verstopfung loswerden?

Hallo,

habe ein kleines unangenehmes Problem, seit einem Jahr hab ich relativ harten Stuhlgang (also so Kugeln), allerdings meistens täglich, also nichts weiter schlimm dran. War dann beim Arzt vor 11 Monaten und dort war alles ok, beim Ultraschall etc. Allerdings hab ich nun seit Dienstag das Problem, dass wenn ich mich auf die Toilette setze und drücke nichts rauskommt, bzw. nur kleinere Mengen, also es kommt was, aber ich merke irgendwie, dass irgendetwas wie eine Wand daran hindert rauszukommen und das drückt dann auch leicht. Ich möchte aber unbedingt, dass das rauskommt, hab schon verschiedene Sachen ausprobiert seit Dienstag, wie z.B. Ballaststoffreiche Nahrung usw., heute außerdem 3 Liter getrunken, aber es kommt nichts. Ich mache mir allerdings seit einem Jahr schon Sorgen, ob das was Schlimmes sein könnte und will auch nicht zum Arzt. Hab sonst auch keine Schmerzen oder irgendwie Blut im Stuhl gehabt. Habe auch 3-4 Mal in der Woche Fußballtraining. Bin männlich und 18 Jahre alt. Meine Fragen wären jetzt wie bekomme ich die seit Dienstag andauernde Verstopfung los und mit was und was könnte das sein, dass mein Stuhl seit einem Jahr mal in Kugeln kommt und mal normal? Bitte lacht nicht oder so, weil ich mach mir echt Sorgen, also bitte nur ernsthafte Antworten.

Danke schon mal im Vorraus :)

...zur Frage

Wasserallergie oder Kreislaufproblem?

Vor Kurzem ist mir in der Schule etwas sehr Merkwürdiges passiert: Wir hatte gerade Mathe und ich hatte plötzlich sehr starken Durst, also habe ich etwas Wasser getrunken. Ansonsten ging es mir total gut. Nachdem ich einen Schluckt getrunken hatte, bekam ich plötzlich sehr starke Schmerzen im unteren Brustbereich. Ich hatte vorher noch nie so etwas und ich dachte irgendwie, die Schmerzen würden besser, wenn ich weiter trinke, aber sie wurden immer schlimmer. Danach kann ich mich an nichts mehr erinnern, aber meine Freunde haben mir erzählt, was los war. Ich bin wohl irgendwie auf meinem Stuhl so in mich zusammengesackt und habe meine Wasserflasche fallen lassen. Die anderen haben alle auf mich eingeredet und irgendwann hätte ich mich wohl auch zu ihnen gedreht, aber sie nicht richtig angeschaut und dann habe ich angefangen, am ganzen Körper zu zittern. Ich bin dann sogar mit meinem Lehrer und meiner Freundin durch die ganze Schule zum Sekretariat gelaufen, aber ich habe das alles überhaupt nicht mitbekommen, ich kann mich erst wieder daran erinnern, wie ich am Ende im Krankenzimmer lag... Kurz darauf hing es mir wieder super...

Meine Frage ist jetzt, ob das jemand vielleicht auch schon mal hatte und ob jemand vielleicht eine Idee hat, woher das kommen könnte? Danke für eure Antworten schon mal im Voraus!

...zur Frage

Ist das schlimm und sollte ich aufhören redbull zu trinken?

Ich trink täglich redbull und hab vor 2 Tagen das letzte redbull getrunken da hab ich bemerkt das ich an der Brust so schmerzen kriege was nicht mal richtige Schmerzen sind und ich hab jetzt eine redbull dose aufgemacht und paar Schlücke getrunken und diese Schmerzen kamen schon wieder und mein Pulz ist viel schneller geworden soll ich es lieber weg schmeißen oder weiter trinken  ?

...zur Frage

DArm :(?

Seit letzten Sonntag ist es allerdings wieder komisch...ich hatte zwar Samstag abend auch Alkohol getrunken (aber nicht sehr viel) hatte dann sonntags erst weichen aber noch geformten stuhl...dann den ganzen tag nix...dann hatte ich abends etwas gegessen und bekam 2 Stunden später plötzlich einmaligen Durchfall wie Wasser mit schmerzen vorher( sorry für die genaue Beschreibung ;-D ) dann War nichts mehr...am nächsten morgen also Montag nochmals weichen stuhlgang dann den tag über nichts mehr. Dann Dienstag War der stuhlgang normal und heute morgen bekam ich wieder plötzlich schmerzen und hatte dann flüssigen stuhl. Nach dem toilettengang waren die schmerzen weg. Auch am sonntag.

Ich mache mir echt Gedanken was das sein könnte ? :-(

Und noch eine frage: ich nehme die pille...hatte aber nie innerhalb der 4 Stunden nach pilleneinnahme Durchfall sondern erst später oder davor...aber kann es sein das sie Pille nicht mehr wirkt wegen dem mehrmaligen weichen Stuhl bzw. Durchfall ?

Danke für eure Hilfe :-) :)^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?