Ohnmacht beim aufstehen HILFE!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich denke nicht dass das was schlimmes ist. das könnte z.b. wachstumsbedingt sein, oder auch teil diser mysteriösen krankheit, die jungs zwischen 12 und 17 befällt...

symtome sind unter anderem:

  • chronische Heiserkeit
  • partielle schwerhörigkeit
  • schlafstörungen
  • lokale Blutdruckschwankungen
  • vorrübergehende Aussetzer im Kleinhirn

diese "krankheit" nennt sich übrigens pubertät

Spass bei seite. ich würde das auf jeden fall mal von einem Arzt abklären lassen. mach einen Termin und geh hin...

lg, Anna

Das dürfte harmlos sein, das nennt sich orthostatische Hypotonie. Der Blutdruck passt sich der veränderten Lage des Körpers nicht schnell genug an, das Hirn ist kurzfristig minderversorgt und es kommt zum Schwindel.

Wenn du noch im Wachstum bist dann könnte es damit zusammen hängen. Dass muss nicht immer was mit dem Blutdruck zu tun haben. Wenn du zu schnell aufstehst, sackt dein gesamtes Blut erstmal nach unten. Und von Mensch zu Mensch und auch von Tag zu Tag braucht es mal mehr und mal weniger Zeit bis es wieder im Kopf ankommt. Also keine Panik! Setz dich nach dem Aufwachen erstmal ne Minute auf die Bettkante und steh dann erst auf. Falls du dein Schwindelgefühl in 1,2 Wochen trotz erstem Sitzen bleiben immer noch hast solltest du allerdings wirklich mal zum Arzt gehen!

Das ist das Wachstum, Wenn es so schlimm ist solltet du mal zum Arzt gehen.

Was möchtest Du wissen?