Ohne Zustimmung veröffentliche Fotos von Zimmerbrand - Rechtslage?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Sachlage ist so (Siehe letztes Feuerwehr-Magazin):"Von öffentlichen zugänglichen Straßen, Wegen, und Plätzen darf grundsätzlich ungeschränkt fotografiert werden. Das gilt auch für den Fall, dass von einem öffentlich zugänglichen Standort aus ein privates Grundstück oder Haus abgebildet wird. Dabei gilt die Perspektive des normalen Fußgängers"Soll heißen: Von draußen darf die Feuerwehr und andere ohne Probleme (nur nicht durch Löcher in Hecken, über Zäune, etc., der normale Fußgänger eben) fotografieren, da die Privatsphäre nicht geschädigt wird. Innenaufnahmen dürfen nur mit dokumentierter Genehmigung fotografiert und mit zusätzlicher Genehmigung veröffentlicht werden. Sollte allerdings ein flüchtiger Beweis (z.B. Beschädigung Eigentums Dritter) für etwas existieren, darf die Feuerwehr ein Foto machen und muss es gesichert verwahren. Wenn du es trotzdem nicht möchtest, dass das Bild veröffentlich wird, kann ich dir auch wie meine Vorgänger raten, mal den Webmaster anzuschreiben. Der verdient ja schließlich kein geld damit und sollte deshalb eigentlich sehr kulant sein.Ich hoffe, ich konnte dir helfen.LG

Also meines Wissens kann man nix dagegen machen, wenn keine Personen auf dem Foto sind bzw. die Gesichter der Personen (Opfer) unkenntlich gemacht wurden. Es dürfen keinerlei personenbezogene Daten auf dem Foto erkennbar sein (deswegen werden ja bspw. auch die Kennzeichen von verunfallten Autos unleserlich gemacht). Soweit dies beachtet wurde, hat man meines Wissens keinen Rechtsanspruch auf Löschung der Fotos. Wie bereits vorgeschlagen, sollte mal mit dem Webmaster der Feuerwehr Kontakt aufgenommen werden, mit der Bitte die Fotos zu löschen.

Ist eigentlich eine Umstrittene Sache.Eigentlich würde ich sagen, dass das unter die Schweigepflicht fällt. Da man das aber auch so auslegen könnte, dass das im öffentlichen Raum stattgefunden hat, würde diese zumindestens bei Bildern von Außen entfallen.Deine Freundin soll einfach die Feuerwehr bitten, die Bilder rauszunehmen. Weigern die sich findet sie Rechtsbeistand bei einem Anwalt.LG

Was möchtest Du wissen?