Ohne Zucker abnehmen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also zunächst mal nimmt man ab, wenn man eine negative Energiebilanz hat, d.h. wenn man mehr Energie verbraucht als man aufnimmt. Leider besteht immer die Gefahr, dass der Körper dann zunächst Muskelmasse abbaut, da er damit den Grundumsatz senken kann - das gilt es natürlich zu vermeiden. Ganz unrecht hast Du mit Deiner Überlegung aber nicht: Es ist auf jeden Fall der richtige Weg sich bei Kohlenhydraten (inkl. Zucker) einzuschränken, um den Körper möglichst in die Fettverbrennung zu bringen. Den Muskelabbau kannst Du nahezu vollständig vermeiden, indem Du auf eine ausreichende Eiweißzufuhr achtest und außerdem Sport machst. Such mal nach LOGI-Methode - wird Dir vielleicht weiterhelfen.

Grüße Step Up München

Der Körper ist ein böser Schlingel. Er bringt es fertig, und verbrennt zuerst deine Muskelmasse, wenn er zu wenig Zucker kriegt. Das ist nur logisch, denn Muskeln verbrauchen, auch wenn sie nicht benutzt werden, Energie, Fettgewebe dagegen kaum. Deswegen helfen nur zwei, wenn du abnehmen möchtest: Hunger und Bewegung.

Wenn Du mehr Fett isst, als der Körper verbraucht, dann lagert er es ein, und Du wirst nicht abnehmen.

Was möchtest Du wissen?