Ohne Visum in Kanada arbeiten?

2 Antworten

doch es trifft auch auf Au Pairs zu... du brauchst eine work permit um als Au Pair zu arbeiten. Ohne Visum könntest du lediglich Urlaub machen (und bei einmal Garten mähen beim Nachbarn würde auch noch nix gesagt werden)..aber Au Pair ist definitiv zu viel Arbeit um ohne Visum auszukommen. Alterdings ist es tatsächlich schwer in Canada als Au Pair unterzukommen, die Gründe hast du ja schon genannt. Wie wäre es mit einem work and travel? Es zwingt dich ja keiner durch das ganze Land zu reisen und die Bedingungen sind vermutlich leichter zu erfüllen als als "caregiver" ...allerdings wärst du meines Wissens auch dafür zu spät dran. (für dieses Jahr)

Ergänzung: Würde evtl. die Möglichkeit bestehen mit einem normalen Touristenvisum nach Kanada zu reisen und dort z.B. ein unbezahltes Volunteer-Programm zu machen und dann dort Ende 2013 das Working Holiday Visum für 2014 zu beantragen? So viel ich weiß darf man für bis zu 6 Monate in Kanada bleiben, wenn man das Touristenvisum hat. Für die Volunteer-Programme benötigt man anscheinend nur dieses. Wenn ich mich dann für das WHV bewerbe, ist es zwar nicht sicher , dass ich es bekommen werde, aber ist dies theoretisch möglich und erlaubt?

auch volunteer Programme gehen meines Wissens nicht mit einem Touristenvisum. Da bin ich mir allerdings nicht ganz sicher... 6 Monate mit Touristenvisum sind korrekt.

0

AuPair: Gastfamilie früher verlassen, wie soll ich es begründen ohne sie zu verärgern?

Hallo!

Ich (männlich, 20 Jahre) arbeite seit August hier in meiner Gastfamilie als Au-Pair in Australien. Ich habe meine Gastfamilie von Deutschland aus über das Internet ausfindig gemacht und bin demnach nicht vertraglich gebunden, wir haben lediglich einige Abmachungen im Vorraus vereinbart (Bezahlung etc.). An diese halten sich auch jeweils beide Parteien. Ich passe auf 3 Kinder auf und die sind echt klasse. Ich komme super mit ihnen zurecht und sie mögen mich auch sehr. Mit den Eltern gibt es hin und wieder mal einige, kleine Spannungen, sodass ich bei ihnen nie wirklich das Gefühl habe, ein Teil der Familie zu sein, jedoch ist es nicht so, dass wir uns überhaupt nicht ausstehen können oder so. Es ist halt mehr so, dass sie mich als Angestellten sehen. Zu mindest vermitteln sie mir oft so das Gefühl.

Nun ja, mein Aufenthalt in der Familie soll noch bis Anfang Januar dauern, so haben wir es zu mindest vereinbart.

Da ich jedoch ein sehr familiärer Mensch bin und oft an zu Hause denke, spiele ich mit dem Gedanken, meine Familie vorzeitig zu verlassen und nach Hause zu fliegen, da es jetzt auch auf die Weihnachtszeit zugeht und ich ein derartiges Fest lieber in einem familiären Umfeld feiern möchte. Dass ich nach Hause fliege steht auch schon fest, da ich meinen Rückflug auf den Dezember habe umbuchen lassen. Meine Gastfamilie hier in Australien geht jedoch davon aus, dass ich noch reisen möchte, nachdem ich sie verlassen werde. Das werde ich auch aufjedenfall tun, aber dafür werde ich im nächsten Jahr wiederkommen, nachdem ich alle Dinge bzgl. meines Studiums in Deutschland geklärt habe.

Nun ist meine Frage an die Community, wie ich es meiner Familie zeitnah beibringen kann, dass ich sie früher verlassen werde. Was könnte ich sagen, womit ich bei ihnen auf Verständnis treffe. Ich mag ungern Notlügen auftischen (wie bspw. einen Trauerfall o.ä.).

Vielen Dank für alle ernst gemeinten Antworten.

...zur Frage

Working Holiday-Visum für Süd-Korea und Japan?

Hallo, ich habe schon etwas im Internet recherchiert und werde aber einfach nicht so schlau, wie ich es gerne wäre. Deswegen dachte ich, frage ich einfach mal hier.

Ich möchte dieses Jahr im Sommer zuerst ein halbes Jahr als Au-Pair nach Japan, danach im Anschluss direkt ein halbes Jahr als Au-Pair nach Süd-Korea. So, dafür benötige ich ja das Working Holiday-Visum, soweit ich weiß. Aber muss ich dann für Japan und Süd-Korea beide Visa gleichzeitig hier in Deutschland beantragen? Das würde keinen Sinn machen, richtig? Weil das Visum für Süd-Korea dann ja schon längst abgelaufen wäre. Muss ich das dann von Japan aus in Deutschland für Süd-Korea beantragen und funktioniert das überhaupt?

Also hier meine Frage: Wie genau mach ich das?

Es wäre wirklich toll, wenn mir jemand helfen könnte. Schonmal vielen Dank! :)

...zur Frage

Wie wahrscheinlich ist es, dass ich ein Working Holiday Visum für Kanada bekomme. Soll ich Neuseeland wählen. wär auch eine Option?

...zur Frage

Kann man das Working Holiday Visum für Kanada verschieben bzw. später "aktivieren"?

Ich habe mich für das Working Holiday Visum in Kanada registriert und befinde mich nun im Lostopf. Die Visa werden per Losverfahren verteilt. Sollte ich in z.B. 3 Monaten ein Visum zugesagt bekommen, entscheide mich aber dafür nicht mehr nach Kanada zu gehen, kann ich das Visum dann zu einem späteren Zeitpunkt "einlösen" oder ist es ab dem Zeitpunkt, wo ich es bekommen habe, gültig?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?