OHNE Überweisung zu einem Psychologen?

6 Antworten

Du kannst zu einer Kinder und Jugendpsychotherapeutin/ zu einem Kinder und Jugendpsychotherapeuten! Ohne Überweisung, aber suche Dir erst mal eine kassenzugelassene, bei einer privaten muss Du noch nachweisen können dass Du 5 Therapeuten mit Kassenzulassung gefunden hast, die keinen Termin anbieten bis zu drei Monate. Alles gute!

Die Überweisung hat damit nichts zu tun.

Wenn du eine Psychotherapie oder eine psychotherapeutische Sprechstunde in Anspruch nehmen willst, dann musst du nicht zu einem Psychologen, sondern zu einem Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie oder einem Kinder- und Jugendlichentherapeuten (in der Regel (Sozial-)pädagogen) mit Kassenzulassung (sofern du gesetzlich krankenversichert bist). 

Eine Überweisung ist z.B. dann notwendig, wenn du in einem sog. Hausarztmodell gesetzlich krankenversichert bist, sonst nicht.

Beratungstermine bei einem Psychologen sind privat zu zahlen.

Psychosoziale Beratung erfolgt über Beratungsstellen (z.B. Caritas) in der Regel kostenfrei.

Du brauchst für einen Psychotherapeuten keine Überweisung. Mit 15 kannst du den Antrag an die Krankenkasse auch theoretisch alleine stellen.

Allerdings ist es bei einer Psychotherapie nicht so, dass du da einfach hingehst und sagst:"Hallo, hier bin ich."

Muss man für Psychotherapeuten und Psychiater und Psychologen eine Überweisung vom Hausarzt haben?

hallo, wann muss man zum hausarzt gehen? ist es möglich direkt einen termin mit einem psychotherapeuten oder psychiater oder psychologen auszumachen?

also ich denke für einen psychiater braucht man in jedem fall eine überweisung aber wie sieht es mit den anderen aus?

wie läuft das ganze ab?

...zur Frage

Wie könnte ein erster Termin bei einem Psychiater aussehen?

Ich habe kürzlich eine Überweisung meines Hausarztes zu einem Psychiater erhalten.

Zuerst war ich irritiert, denn mit Psychiartrie verband ich bisher Pathologisches. In meiner Vorstellung habe ich mich vielmehr bei einem Psychologen gesehen. Nun gut...

Mein Hausarzt hat mir drei Mediziner empfohlen. Da ich nicht wusste wie schnell ich einen jeweiigen Termin bekommen würde, habe ich jeden Termin angenommen.

Nun habe ich einen Überweisungsschein und während eines Quartals zwei Termine. Beiden Ärzten habe ich (wahrheitsgemäß) von meiner Überweisung erzählt.

Kann es nun passieren, dass mich der zweite Arzt unter Umständen nicht als Patienten annimmt? Oder erledigt sich das mit der Praxisgebühr?

Wie kann ich mir einen ersten Termin bei einem Psychiater/ Psychologen vorstellen? Wieviel Zeit kann ich für den ersten und die weiteren Termine einplanen?

Vielen Dank für eine kurze Beschreibung/ Erklärung.

...zur Frage

Brauche ich eine Überweisung zum Psychologen?

Brauche ich eine Überweisung zum Psychologen oder kann ich ohne ein Termin machen? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?