Ohne Teilungserklärung Pflichtteilauszahlung

1 Antwort

Was soll der Zeitpunkt der Auszahlung eines Erbteils mit der Teilungserklärung zu tun haben ?

Pflichtteilsansprüche werden immer in Geld erfüllt. Also braucht Ihr nur das Haus bewerten zu lassen, um daraus den dem Sohn zustehenden Anteil zu errechnen. Erkundigt Euch beim Amtsgericht, welche Gutachter solche Bewertungen machen dürfen.

Es gibt zwar Baupläne, aber eben für das ganze Haus. Per Bauplan muß genau eingezeichnet werden, wie die Räume aufgeteilt und voneinander abgegrenzt sind, wem was genau gehört. Im Moment gehört uns alles zusammen, deshalb die Frage mit dem Pflichtteilt danach kommt das ins Grundbuch. Jetzt wohnt zwar die Schwägerin im 1. Stock und ich unten, aber ohne Teilungserklärung kann auch keiner die eigene Wohnung vermieten oder gar kaufen.

0
@nannyserra

ich sehe den Sinn der Teilung nicht, wenn es nur 2 Eigentümer sind, die sich persönlich nahestehen. Da die Kosten der Aufteilung nach WEG nicht allzu gering sind, würde ich mir das noch einmal überlegen.

0

Mein Mann hat ein Haus geerbt, seine Schwester ein Wohnrecht. Sie lebt im Pflegeheim. Was kommt auf uns zu?

Mein Mann ist der Betreuer seiner Schwester. Nun wurde eine Verfahrenspflegerin eingesetzt, die den Pflichtteil einfordert, da meine schwerstbehinderte Schwägerin das Wohnrecht nicht mehr kapitalisieren kann. Ist das rechtens?

...zur Frage

Erbrecht Stiefmutter /Stiefsohn?

Hallo,

Ich weiß nicht, ob sich die Frage so einfach beantworten lässt, aber ich stell sie einfach mal:

Angenommen die Stiefmutter hat lebenslanges Wohnrecht, stirbt aber vor dem Vater... Besteht dann ein Anspruch auf einen Pflichtteil o.ä. für den Stiefsohn (also Sohn der Stiefmutter)? Wie ist das geregelt?

Vielen Dank!

...zur Frage

1 Kind Hauterbe, 3 Kinder Pflichtteil. Wer bekommt wieviel?

Hallo! Bei uns sind nun beide Eltern verstorben. Der Sohn ist Haupterbe, die 3 Töchter bekommen Ihren Pflichtteil. Was heist das bei einem Erbe über 100.000 EUR? Bekommt der Sohn 50.000 EUR und der Rest wird durch 3 geteilt = Jede Tochter erhält 16.666 EUR oder Bekommt der Sohn 50.000 EUR und der Rest wird durch 4 geteilt, weil der Sohn von den anderen 50% auch seinen Pflichtteil erhält? = Jedes Kind erhält 12.500

Also sohn 62.500 die 3 Töchter 12.500?

Variante 1 oder 2?

Danke für Antwort!

...zur Frage

Wie kann ich das Haus verkaufen wenn ein Sohn dagegen ist?

Mein Mann und ich haben zusammen ein Haus gekauft das wir nicht bewohnten, sondern das vermietet ist. Wir stehen beide im Grundbuch. Nun ist mein Mann verstorben, ohne ein Testament zu hinterlassen. Es gibt 2 Söhne, die mit mir eine Erbengemeinschaft für die vererbte Haushälfte bilden. Der ältere Sohn ist ein Quertreiber, der jüngere hält zu mir. Was kann ich mit der Haushälfte anfangen, die mir alleine gehört? Kann ich sie evtl. irgendwie als Druckmittel gegen den älteren Sohn einsetzen?

...zur Frage

erbpflichtteil

Hallo, eine frage zum erbpflichtteil: Person A heiratet zum zweiten mal und zwar person B.person A hat einen leiblichen sohn. Nun stirbt person A und setzt person B zur alleinerbin ein.der leibliche sohn vermutet vermögen für sein erbe, weiß es aber nicht genau.wie kommt er an seinen pflichtteil?

...zur Frage

Teilungserklärung rückgängig machen

Wir haben vor ca. 5 Jahren eine Einliegerwohnung im Einfamilienhaus unserem Sohn verkauft. Damals mussten wir eine Teilungserklärung beantragen, sprich aus dem Einfamilienhaus wurden 2 Eigentumswohnungen. Nun möchte unser Sohn heiraten und die Wohnung ist zu klein, deshalb möchte er sie wieder an uns verkaufen. Wir möchten nun, dass wir wieder ein Einfamilienhaus haben und keine 2 Eigentumswohnungen. Ist auch steuerlich schon viel teurer, da die Grundsteuer für beide Wohnungen wesentlich teurer sind als für ein Einfamilienhaus. Meine Frage nun: Kann man eine Teilungserklärung wieder zurück nehmen und wie macht man dies? Ich danke Euch im Voraus für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?