Ohne Studium ein Beruf in Richtung Design

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst eine Ausbildung zum Mediengestalter machen, dafür brauchst du mindestens den Realschulabschluss. In besonderen Fällen ist aber auch ein Design-Studium ohne Abitur bzw. Fachhochschulreife möglich, wenn du eine besondere künstlerische Begabung durch deine Mappe nachweisen kannst.

Zeitintensiv ist sowohl die Ausbildung als auch das Studium. Während der Ausbildung verdienst du schon etwas Geld, während des Studiums kannst du allerdings auch schon in Agenturen anfangen zu arbeiten oder als Studentische Hilfskraft für die Profs arbeiten und dabei Geld verdienen - das würde ich dir sogar empfehlen, da du so direkt in den Berufsalltag hineinwächst.

Wenn du mit dem Studium oder der Ausbildung fertig bist, ist der Beruf des Grafik-/ Kommunikationsdesigers in den meisten Fällen leider auch sehr zeitintensiv. In den Agenturen schiebst du Überstunden ohne Ende und wenn du dich selbständig machst, bist du sowieso ständig am Arbeiten.... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch nicht einmal genug Energie dafür aufwenden kannst die 12 Klasse zu schaffen, wie willst Du dann ein Studium schaffen. In einem Studium wird dir nichts hinterher getragen. Kommunikationsdesign ist viel Arbeit, das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. Sicher - es gibt den schulischen Weg der Ausbildung: Mediendesigner - aber vergiss es - auch hier musst du sehr viel lernen und Arbeit hinein stecken. Nachhaltig ist diese Ausbildung meist nicht, da sie oft relativ schlecht ist und unvollständig. Auf den Job bereitet Dich die nicht vor.

Aber mal ehrlich - so schwer ist die 12 nicht. Krieg Deinen Hintern hoch und büffele, zur Not wiederhole das Jahr oder schau das Du dein Fachabitur in Grafik Design machst. Aber bitte - ohne Abi oder Fachabi kannst du es knicken - das zeigt nämich auch, das Du für diesen Zweig nicht die nötige Ausdauer hast. Unser Job ist keine Bildchenmalerei, sondern Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ja einige private Bildungsanbieter die zum Mediengestalter ausbilden: kenne mich aber nur im Süddt. Raum aus (Lazi-Akademie, Esslingen, Macromedia, Stuttgart). Es kostet dann halt. Wie das bei einer Erstausbildung aussieht können dir sicher die Akademien sagen, ob es einen staatlichen Zuschuss gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar! ich bin mediengestaltern mit nem realschulabschluss. (hab nach der schule ne ausbildung gemacht) wichtig ist, dass du min. einen real hast aber deine leistung zählt mehr. wenn die sehen, dass du was drauf hast und mit leib und seele dabei bist, hast du gute chancen. viel erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Studium dauert genausolange wie ne Ausbildung - jedenfalls wenn du nur bis zum BA machen willst. Ne gute Seite für angehende Designer ist precore.net Schau dort mal im Forum vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?