Ohne Sauerstoff trainieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer großen Kraftanstrengung atmet man nicht ein. Ist jedem eigentlich bewusst, egal ob Sportler oder nicht. Man ist nicht stärker weil dann der Sauerstoff fehlt, sondern einfach weil das Atmen ein effektives Anspannen vieler Muskeln verhindern würde! Hällt man bewusst gegen den Drang zu atmen die Luft an, schadet man sich und seiner Muskulatur, da eine Übersäuerung stattfindet. Der muskelaufbauende Effekt rührt auch nicht davon, sondern von Mikroverletzungen durch Überanstrengung. Also einfach das Benutzen der Muskelgruppen.

Das Höhentraining bei weniger Sauerstoff hat den Effekt, dass mehr rote Blutkörperchen gebildet werden und somit mehr Sauerstoff transportiert werden kann. Das erhöht die Gefahr von Thrombosen und kann somit lebensgefäghrlich sein. Leistungssport egal welcher Art ist auch immer ungesund.

mit ''dauerhafte Anwendung'' meinte ich auch das Training, nicht den Alltag^^ Die einzige Frage ist, um welches Training es sich handelt.

Wenn es um Kraftsport geht, rate ich dir definitiv davon ab!

Da solltest du wirklich auf die Atmung achten und vielleicht eventuell nur gelegentlich bei einem Satz am Ende nochmal alles rauspowern und dort auch mal die Luft anhalten dürfen.

wenn man die Luft anhält, ist man körperlich zu einer höheren Leistung fähig. Diese Tatsache ist erwiesen.

Wenn man jedoch die Lust anhält ->

Einatmung : Sauerstoffaufnahme / Ausatmung: Co2 - Abgabe

hält man die Luft an, bleibt Kohlenstoffdioxid im Blut. Solch eine ''minimale Vergiftung'' ist gelegentlich nicht tragisch, jedoch auf Dauer nicht gut.

Dein Puls steigt dabei rasant an und bei dauerhafter Nutzung entstehen Kreislaufprobleme und dementsprechend Herzprobleme.

Eine dauerhafte Anwendung war nicht vorgesehen, täglich für dreißig Sekunden war die Idee und scheinbar - also nach dem was du sagst - ist daran nichts auszusetzen, oder?

0

Mit Erkältung ins Trainingslager nachdem Trainingslager immer noch leicht erkältet soll ich zum Arzt?

Hallo zusammen ich bin 18 jahre alt männlich.
Ich war im Trainingslager ( fussball ). Ich habe mit verstopfte Nase und bisschen Halsschmerzen trainiert. Jetzt bin ich vom Trainingslager zurück. Ich habe keine Halsschmerzen mehr aber noch ein bisschen verstopfte Nase und eine tiefe stimme. Sollte ich zum Arzt? Ist es möglich das ich mir eine Herzmuskelentzündung eingeschnappt habe? Ich habe nähmlich jetzt gelesen das man mit einem Infekt kein Sport treiben sollte. Ich habe jetzt Angst bekommen.. sollte ich zum Arzt? Ich hatte keine andere symbtome wie z.B fieber oder glieder schmerzen.
Was denkt Ihr?
Danke im voraus!

...zur Frage

Muskelkater nach alkohol konsum

Hey leute ich war am freitag auf einem geburtstag und hatte davor schon einen leichten muskelkater in den waden, aber man konnte es ertragen. Seit ich am samstag morgen mit einem kater aufgewacht bin (ich hatte eindeutig viel zu viel getrunken) kann ich kaum laufen, denn der muskelkater hat sich so stark verschlimmert, dass ich die schmerzen kaum beschreiben kann. aber es ist ein eher ziehender bzw. stechender schmerz beim belasten der waden. ich wollte euch jetzt fragen was ich dagegen tuen kann und wie lange das ungefähr dauert bis ich wieder normal gehen kann.

...zur Frage

Wieso braucht unser Gehirn Sauerstoff?

Hallo,

ich habe mir heute die Frage gestellt warum unser Gehirn eigentlich Sauerstoff braucht! Quellen sagen dass ohne Sauerstoff die Nervenzellen absterben und wir das Bewusstsein verlieren andere sagen dass das Gehirn mit Sauerstoff gefüllt ist, damit es gut gepolstert ist. Un wieder andere sagen dass das Gehirn keinen Sauerstoff braucht, sondern nur die Lunge und das Herz. Was stimmt denn nun von diesen 3 behauptungen?

lg und danke schonmal im Voraus Jellyka

...zur Frage

hilfe! starke nackenschmerzen beim nach rechts drehen des kopfes! klimmzüge!

Guten morgen!

Ich mache jeden abend vor dem schlafen gehen noch ein paar klimmzüge, mittlerweile sogar mich 2,5kg extra (im rucksack). Nur habe ich seit gestern NACH den klimmzügen, tierische schmerzen im nacken, wenn ich meinen kopf zur rechten seite drehe. Ich bn mir sicher, dass das etwas mit den klimmzügen zutun hat, ich weiß nur nicht was, da mir mein parkourtrainer letztens sagte, ich mache sie richtig. Zur information: vestern waren es sehr breite klimmzüge, von der art, wo die griffe ein wenig nach unten gebogen sind, also für die schulter. Was könnte ich falsch gemacht haben, und wie gehen diese nackenschmerzen wieder weg?

...zur Frage

Trainingscamp Tiger Muay Thai in Thailand?

Hi Leute, ich will im Sommer für 1 Monat nach Thailand.

Ist ein Trainingscamp und ich muss ehrlich gesagt sagen, die haben echt viele Kurse.

Meine Frage ist wer war schon mal dort, wie sind die Kurse und wie fandet ihr es ?

Meine 2 frage ist ich trainiere normaler weise 3 - 4 h täglich.

Ich mache immer 2-3 Kurse bei mir im Verein. Oftmals stand und Bodenkampf oder nur Bodenkampf usw.

Ich komme recht gut klar gerade mit BCAA und Whey Protein.

Wäre es sehr schädlich für mich wenn ich im Trainingscamp 7-10 h täglich trainiere und das 6 x die Woche ? Es ist halt kein Fitness sondern Sparring, Techniken etc.

Wie viel müsste ich eigentlich essen damit ich drauf klar komme ? Und noch dazu : ist es ein großer Unterschied im Freien bei 30-40 Grad zu trainieren ( ist in Phuket also direkt am Meer ) als in einem Raum ?

Danke im Voraus

...zur Frage

Brennen Sterne?

Damit etwas brennen kann muss Sauerstoff vorhanden sein. Nun ist es aber so, dass in der Sonne Sauerstoff nur in sehr geringen Mengen vorhanden ist. Brennen Sterne überhaupt, oder passiert da etwas anderes?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?