ohne Rücksprache Baum gefällt. Darf man das?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

@espaulinsche, sammel bei den anderen Eigentümern Unterschriften.
Diese dann beim Verwalter einreichen und um Stellungnahme bitten.
Bei der nächsten ETV auf die Tagesordnung bringen, und solche Eigenmächtigkeiten ansprechen und unterbinden.

(sonst ziehen die vielleicht das nächste Mal eine Mauer hoch!!!!)
Ohne Beschluss darf in einer ETG nichts ausgeführt werden. Auch der Verwalter darf nur das ausführen, was zu einer ordnungsgemäßen Verwaltung gehört.

Alles andere entscheiden die Eigentümer gemeinsam.!!

wer hat denn den Auftrag dazu gegeben?? Wenns der Verwalter nicht war soll derjenige auch die Rechnung bezahlen - ohne die Gemeinschaft. Das wäre das Lehrgeld für eigenmächtige Handlungen ohne Beschluss.

Gegen das Fällen von Bäumen im eigenen Garten ist grundsätzlich nichts einzuwenden, sofern es dabei nicht um eine besonders geschützte Baumart handelt. Auskünfte über den Inhalt der kommunalen Baumschutzverordnung erteilt die jeweilige Gemeinde.

Die einzelnen Vorschriften für den Schutz der Bäume weichen regional stark voneinander ab. Zur Sicherheit sollten Immobilienbesitzer sich immer bei der Kommune oder der Unteren Naturschutzbehörde nach den genauen Vorschriften erkundigen – denn wer die Bestimmungen der Baumschutzverordnung nicht einhält, dem drohen empfindliche Geldbußen bis zu einer Höhe von 50.000,- Euro“, so Schick.

es handelt sich um eine Eigentümergemeinschaft - da ist eine Genehmigung durch die Gemeinschaft anlässlich einer Versammlung erforderlich!

0

Neue Bäume entstehen auch durch Verwurzelung?

Gibt es für diese Art der Fortpflanzung einen Namen und wie läuft das ab?

Wenn ein Baum auf 40 cm Höhe gefällt wurde, stirbt er dann ab oder kann er sich immer noch über Verwurzelung fortpflanzen?

...zur Frage

Was ist bei Hausgeld/Nebenkosten im WEG alles drinne?

Ich habe mir eine Eigentumswohnung gekauft. Zahle 200€ monatliche Nebenkosten/Hauskosten. Zusätzlich zahle ich noch 45€ monatlich an die Versorgungsbetriebe (Strom und Wasser). 5€ monatlich an die Stadtbetriebe (Niederschlag und Schmutzwassser) . 25€ im Quartal für Müll ... gehören die eigentlich in die Nebenkosten dazu oder ist es richtig , dass ich die separat zahle ?

Die Grundsteuer ist klar, dass ich die extra zahlen muss .

...zur Frage

WEG -Verwaltungsbeirat zu Belegprüfung verhindert?

Wir sind eine 4-Einheiten-WEG und haben nur einen Verwaltungsbeirat. Dieser ist wegen Langzeiturlaub verhindert die Rechnungsprüfung vorzunehmen.

Sollte der Verwaltungsbeirat rechtzeitig einen anderen Eigentümer bevollmächtigen?

Kann ein anderer WEG-Eigentümer diese ohne Bevollmächtigung übernehmen?

...zur Frage

Bauvorhaben eines Mehrfamilienhaus(WEG): In wie weit sind noch Änderungen am zuzurechnenden Gemeinschaftseigentum möglich?

Dieser Frage ergibt sich aus einer Frage, die ich gestern gestellt habe.

Es wird ein Mehrfamilienhaus an mehrere Eigentümer verkauft. Das Haus wird gerade noch gebaut. Es existiert eine Teilungserklärung mit angehängtem Aufteilungsplan, bestehend aus Lageplan, Grundriss-, Schnitt- und Ansichtszeichnungen des Gebäudes.

In wie weit sind noch Änderungen als bezahlte Sonderwünsche an einer Wohnung möglich.

Beispiel: Ein Erwerber möchte noch ein zusätzliches Fenster in seiner Wohnung haben. Der Bauträger stimmt zu, jedoch muss der Erwerber die Kosten für das zusätzliche Fenster übernehmen. Fenster gehören jedoch zum Gemeinschaftseigentum.

Darf der Bauträger diese Änderung noch vor der Übergabe der Wohnungen bzw Konstituierung der WEG vornehmen? Oder kann ein anderer Erwerber den Rückbau dieses Fensters fordern?

Ich selbst suche gerade im Internet nach Gesetzestexten, Verordnungen und Urteilen. Stellt sich aber als schwer heraus, da ich nicht wirklich weiß, nach was ich suchen soll

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?