Ohne Operation möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist eine Frage, deren Erörterung mit Laien nichts bringt. Das musst du mit dem Facharzt besprechen, der alle notwendigen Befunde vorliegen hat, dich untersucht hat und neben seinem Fachwissen auch seine Erfahrung anbietet, um mit dir über die Möglichkeiten zu sprechen, die es gibt.

Das kommt darauf an, wie weit dein Kiefer nach vorne gebeugt ist.
Aber falls das korrigiert werden muss, kommst du leider an einer OP nicht vorbei, weil du schon 17 Jahre alt bist, etwa 2-3 Jahre zu spät, weil du nicht mehr wächst.
Hoffe ich habe es richtig ausgedrückt.
Ich bin gerade 18 geworden und habe Leider das gleiche Problem, mein (sehr Kompetenter) Kieferorthopäde sagte zu mir, das ich an einer OP nicht drum herum komme, weil ich eben nicht mehr wachse.
Das bedeutet leider 7 Tage Uni unter Aufsicht, also falls ich mich dafür entscheide😭😢

Aber wenn das bei dir anders ist, dann wirst du wohl hoffentlich keine brauchen :)

Was möchtest Du wissen?