OHNE oder mit falscher Umweltplakete in eine Umweltzone fahren, welche Folgen?

4 Antworten

Das Befahren einer Umweltzone mit einem Kraftfahrzeug ohne die erforderliche Plakette (mit einem Kraftfahrzeug, das auch nicht von der Plakettenpflicht befreit ist, z. B. Oldtimer mit H-Kennzeichen) ist eine Ordnungswidrigkeit. Dabei ist es egal, ob Dein Auto gar keine Plakette hat, oder nur nicht die geforderte (z. B. gelb statt grün). Wenn Du erwischt wirst, kostet Dich das ein Bußgeld. Die genaue Höhe kannst Du googlen unter "Bußgelder".

Die Anbringung einer Plakette an Deinem Auto, welche Dein Auto aufgrund der Schadstoffklasse nicht tragen dürfte, ist eine Urkundenfälschung. Da es für das Befahren einer Umweltzone nur auf die Plakette ankommt, begehst Du an dieser Stelle keine Ordnungswidrigkeit wegen fehlender Plakette. Aber Du begehst die Straftat "Urkundenfälschung", die mit einer erheblich höheren Geldstrafe, in besonders krassen Fällen sogar mit Gefängnis bestraft werden kann!

Tatbestandsnummer 141621:

Sie nahmen trotz eines Verkehrsverbots zur Verminderung schädlicher Luftverunreinigungen (Zeichen 270.1, 270.2) mit einem Kraftfahrzeug am Verkehr teil.

80,-€

Kommt drauf an was du fährst, mit nem H-Kennzeichen brauchste auch keine Plakette mehr. Ich freu mich da schon drauf mit meinem, dann is die Scheibe wieder komplett frei.

Was möchtest Du wissen?