Ohne luftleeren Raum gäbe es kein Fernsehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das hat mit dem Fernsehen (und unendlich vielen anderen Bildschirmen in der Computertechnik) solange unverzichtbare Bedeutung gehabt, bis die ersten Flachdisplays in LCD, Plasma- und LED Technik verfügbar waren, die ein völlig anderes Prinzip nutzen und auf kein Vakuum angewisen sind.

Der Artikel selbst ist wenn so veröffentlich wie hier zitiert etwas unsauber geschrieben. Es sind zwei wesentliche Merkmale, die auf die Fernsehbildröhre zutreffen, das ist einerseits die "Braunsche" Erfindung, dass bestimmtes Material aufleuchtet, wenn man sie mit einem Elektronenstrahl beschießt und die Erkenntnis, dass ein Elektronenstrahl im Vakuum ungehindert und ohne Streuverluste am besten sein Ziel trifft.

Bewerkstelligt wird das mit einer Hochspannung, die mit einer elektromagnetischen Ablenkeinheit zeilenweise und in der Zeile wieder punktweise über den Bildschirm geleitet wird. Diese Hochspannung wird mit dem gewünschten HelligkeitsInhalt der einzelnen Bildpunkte in ihrer Intensität moduliert. Trifft nun der Strahl auf die einzelnen Bildpunkte dann leuchtet die fuorezierende Schicht von ganz hell bis garnicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sorbas48
12.07.2011, 11:25

... und auf kein Vakuum angewiesen sind. ....

immer diese Schlampereien

0

Elektronen werden an den Luftmolekülen stark gestreut/absorbiert, wodurch sie die fluoreszierende Schicht nicht mehr da wo sie sollen oder erst garnicht erreichen - das Bild wird sehr unscharf und schwach.

Sonstiges: Der Strom wird nicht "über eine fluoreszierende Substanz geleitet", sondern mittels einer Art "Elektronenkanone" durch das Vakuum auf die fluoreszierende Substanz geschossen. (Wandernde Elektronen nennt man Strom)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vakuum bedeutet luftleer. wenn nähmlich kein vakuum währ, wurde das gas ja nicht vorhanden bzw. mit der normalen luft gemischt sein, was die wirkung stark, sehr stark schwächt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm wie aber ist das mit LCD, LCD/LED , LED und gar Plasma-Bildschirmen ???? Schon deshalb weil da gar keine Braunsche Röhre mehr verbaut ist ????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sorbas48
11.07.2011, 16:43

das Verfahren bei Flachbildschirmen ist völlig anders und erfordert auch kein Vakuum

0
Kommentar von jorgang
11.07.2011, 17:07

Na ja, wenn ich an LCD, LED und Plasma denke, dann ist da zwar kein Vakuum im Endprodukt.

Aber wie fülle ich das richtige Gas für das Plasma ein? Oder wie produziere ich die Materialien dafür. Da brauche ich Aufdampf- und Sputtertechniken. Die Implantation von Dotierstoffen bei den Ansteuerbauelementen braucht Vakuum. Die Halbleitertechnologie braucht in vielen Prozessen Vakuum. Man kann ziemlich allgemein sagen, dass die ganze moderne Elektronik nicht funktionieren würde, wenn es nicht Vakuum(pumpen) geben würde.

0

Im Röhrenbildschirm ist eine Sogennate "Braunsche Röhre" verbaut. Das Bild wird angezeigt, indem ein Elektronenstrahl schnell zeilenweise mit Hilfe von Magneten auf eine Art Schirm gelenkt wird. Dieser Schirm ist mit dieser Substanz beschichtet, die aufleuchtet wenn der Strahl sie trifft. Und dort darf eben keine Luft drinn sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nullEuro
11.07.2011, 16:00

...weil sonst der Elektronenstrahl ablelenkt werden würde.

0

Was möchtest Du wissen?