Ohne Krankenversicherung und jetzt einen neuen Job...

5 Antworten

habe aber doch jahrelang nichts eingezahlt und war demzufolge auch nicht beim Arzt.Möchte nämlich nicht irgendwas nachzahlen,sog. Strafgebühr, weil ich ja nicht versichert bin...sehe ich aber auch nicht ein, war nicht krank,bzw.habe keine KV in Anspruch genommen.Was sagt wohl die AOK ,wenn Ihre Frau soundso nach Jahren der Abstinenz und Nichtzahlung und Nichtinanspruchnahme einfach aus dem Nichts wieder so einen tollen Job hat, das Sie sich nach einigen Jahren wieder mal eine KV leisten kann und auch endlich mal zum Zahnarzt müsste,etc...schönes Land DL sag ich nur...danke für eure Hilfe.

noch eine Zusatzfrage...zu meiner ursprünglichen Hauptfrage zum Thema :"Ohne KV und jetzt neuer Job..." ich war aber vorher bei der AOK ,weil ich arbeitslos war, das war aber alles noch vor Hartz 4 -Zeiten.habe dann immer eine halbtagsstelle gehabt,weil ich keinen Bock mehr auf dieses blöde AA hatte,auf diese Bettelei um die paar Kröten.Ich habe einfach nicht mehr aufs AA reagiert, so das mein ALG damals einfach nicht mehr gezahlt wurde...somit bin ich seit Jahren ohne KV.wer weiss was dazu,kann ich jetzt auch irgendeine andere GKV nehmen,weil die AOK muss ja nicht unbedingt sein...? danke

0
@lululi22

Du kannst Dir die KV selbst wählen, musst nicht in die AOK!!!

0

Jede Krankenkasse muß dich wieder aufnehmen !!

Hallo! Das ist doch die Chance!!! Wenn Du selbständig warst und keine KV hattest, kein Problem. Bei einer Festanstellung muss Dich die gesetzliche KV wieder nehmen. Und dann mache nie wieder den Fehler und gehe da weg! Ich bin auch so ein gebranntes Kind. Ich habe das auch durch. Sollte es aber nicht klappen mit der Anstellung und Du evtl. verheiratet bist, dann lasse Dich über Deine/n Partner/in familienversichern!!! Das geht auch, wenn Du unter 400 € Netto hast. Netto also Verdienst Minus alle Kosten!!! Und da zahlst Du keinen Cent. L.G. elfie1411

Wie viel Nettogehalt bei Vollzeitjob?

Hi,

ich wohne zuhause bei Mama und bin noch als Student eingeschrieben, aber besuche keine Vorlesungen mehr. Ich fange jetzt die Tage einen Vollzeitjob an und werde da 150 Stunden im Monat arbeiten und 7,80 die Stunde verdienen. Jetzt habe ich einige Fragen: 1. Muss ich exmatrikuliert werden um diesen Job antreten zu können? 2. Werde ich meine Versicherung selbst zahlen müssen? Wenn ja, wie viel muss ich zahlen? 3. Wie viel Steuern werde ich zahlen und wie viel bleibt dann am Ende Netto übrig?

Danke schonmal! :)

...zur Frage

Bekomme ich Arbeitslosengeld wenn ich ein 450,-€ Job verliere?

Bekomme ich Arbeitslosengeld wenn ich ein 450,-€ Job verliere? Ich bin bei mein Mann mit Krankenversichert, zahle aber in die Rentenkasse ein.

...zur Frage

450 euro job krankenversichert

bin ich bei einem 450 euro job krankenversichert

...zur Frage

Kein Alg2 (Hartz4) = keine Krankenversicherung

Mein Antrag auf Alg2 wurde wurde abgeleht da meine Lebenspartnerin angeblich zu viel verdient und mir somit keine Leistungen zustehen. (Widerspruch ist eingereicht)

Meine Frage ist jetzt : Ich bekomme kein Geld, bin also auch nicht mehr Krankenversichert und muss mich jetzt freiwillig versichern. Ich brauche also einen Sozialversicherungspflichtigen Job damit ich wieder in die gesetzliche KV komme. Kann ich jetzt Vermittlungsvorschläge,die geringfügig und nicht sozialversicherungspflichtig sind ablehnen ??? Sanktionen gegen mich geht ja nicht - bekomme ja sowieso keine Leistungen ?!?!?

...zur Frage

krankenversicherung nach Selbstständigkeit

Eine frage.

ich war erst zwei Jahre arbeitslos (alg2) und arbeite jetzt seit zwei Jahren als fest freier Dozent (privat krankenversichert) bei einem Bildungsträger.

was ist, wenn ich nun "arbeitslos" werde? Fall ich dann in alg2 und die gesetzliche KV zurück? Danke ;-)

...zur Frage

Ohne Sozialversicherungsausweis Arbeitsvertrag?

Hallo,

da ich aus komplizierten Gründen zur Zeit NICHT Krankenversichert bin, (Es gibt eine Pflicht, jedoch würde auf Rechtswegen alles mehrere Jahre dauern + viele Kosten) komme ich nur durch einen Vollzeit-Job in eine gesetzliche Krankenkasse. (war früher Privat versichert - umsteigen unmöglich und im moment ist niemand zuständig)

Nun woltle ich wissen, ob ich ohne Sozialversicherungsausweis einen Arbeitsvertrag unterschreiben kann/darf. - Mit dem Arbeitsvertrag würde ich dann direkt zu einer gesetzlichen KV gehen und mich dort versichern lassen.

Geht das?

Ansonsten ist es für mich unmöglich Vollzeit zu arbeiten, da keine Versicherung - und unmöglich irgendwas zu machen bei dem ich mir nur ein zeh brechen könnte... Treppen steigen z.B.

lG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?