Ohne Kondom Sex haben und nicht schwanger werden?

...komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Also der Coitus interruptus kann unter bestimmten Bedingungen funktionieren. Möchte man aber auf keinen Fall schwanger werden, ist diese Form der Verhütung nicht sicher genug, da es ja trotzdem passieren kann, dass der Mann sich zu spät zurückzieht bzw. spermienenthaltenden Lusttropfen absondert.


Der Lusttropfen enthält nicht immer Spermien. Unter bestimmten Bedingungen ist er frei davon, weswegen der Coitus interruptus bei einigen Paaren auch sehr gut funktioniert.

Unter normalen anatomischen Bedingungen enthält der Lusttropfen nur dann Spermien, wenn es vor kurzem zu einer Ejakulation kam (dazu zählt auch eine abgebrochene, wenn es sehr kurz vorm Höhepunkt doch nicht dazu kommt, dann kann nämlich dennoch bereits etwas Samenflüssigkeit ausgetreten sein) und die Harnröhre seitdem noch nicht gespült wurde. Ansonsten ist der Lusttropfen frei davon.

http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/408234/10107605/

Paare, die sich für den Coitus interruptus entscheiden sind sich meistens des Restrisikos bewusst und nehmen die möglichen Konsequenzen in Kauf.


Wenn du allerdings auf keinen Fall schwanger werden möchtest, solltest du dich um Notfallverhütung kümmern, falls es dafür noch nicht zu spät ist.

Die Pille danach kann je nach Präparat bis zu 72 bzw. 120 Stunden nach ungeschütztem Verkehr eingenommen werden, wobei die Wirksamkeit mit jeder verstrichenen Stunde abnimmt.

Die Spirale danach (im Grunde eine ganz normale Kupferspirale bzw. -kette) kann bis 120 Stunden danach eingelegt werden und hat innerhalb dieses Zeitraums eine gleichbleibend hohe Wirksamkeit von 99 %.


Möchte man - ohne hormonell zu verhüten - aufs Kondom verzichten, kann man mit einem Diaphragma verhüten, sich eine Kupferspirale oder -kette legen lassen oder seinen Zyklus sympto-thermal beobachten und auf diese Weise zuverlässig die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Zyklus ermitteln. An den unfruchtbaren Tagen kann man dann auf Barrieremethoden wie das Kondom verzichten.

Diese Alternativen sind deutlich sicherer als der Coitus interruptus und man(n) muss nicht den Geschlechtsverkehr unterbrechen, wenn es gerade am schönsten wird.

LG

Noch ein Nachtrag:

Deine Mutter kann schon Recht haben. Es gibt Paare, die überhaupt Probleme haben, Kinder zu bekommen. Dass kann an ungenüügender Sp´ermaproduktion des Mannes oder an Problemen schwanger zu werden bei der Frau liegen.

Würde mich aber an eurer Stelle nicht auf so vage Vermutungen verlassen. Wenn ihr jetzt noch keine Kinder wollt, dann solltet ihr sicher verhüten.

Der Koitus interrruptus ist als Verhütungsmethode als sehr ungeeignet einzustufen. Dafür gibt es mehrere Gründe:

Lust und Leidenschaft lassen sich oft nicht willentlich beherrschen, sodass der Mann trotz bester Vorsätze oder weil die Frau den Mann nicht „gehen lassen“ will, doch zum Orgásmus innerhalb der Frau kommt.

Schon vor dem eigentlichen Samenerguss kann der Mann unbemerkt und unkontrolliert geringe Mengen Flüssigkeit mit befruchtungsfähigem Samen abgeben. Diese Flüssigkeit wird als Lusttropfen, Liebeströpfchen oder Sehnsuchtströpfchen bezeichnet.

Samen, der an die Schleimhäute des weiblichen Geschlechtsorgans gelangt, reicht für eine Schwangerschaft bereits aus. Daher ist bei dem Samenerguss außerhalb der Frau darauf zu achten, dass keine Samen in die Nähe der Scheide gelangen – auch nicht über die Hände.

Quelle: fitundgesund.at/schutz-verhuetung/die-knaus-ogino-methode.162.htm

Diese Methode der "Verhütung", der sogenannte Coitus interruptus, ist von der katholischen Kirche abgesegnet. Rate mal warum?

Wenn es bei deiner Mutter nicht zu einer weiteren Schwangerschaft geführt hat, dann hat das vermutlich andere Gründe gehabt. Viellicht waren die Schwimmer deines Vaters nicht die besten oder deine Mutter nicht mehr so richtig empfängnisbereit. Als sichere Verhütungsmethode ist das jedenfalls absolut nicht zu empfehlen.

Wie schon mal erwähnt wurde handelt es sich bei der Methode, welche deine Mutter empfiehlt um Coitus Interruptus. Der Pearl - Index von Coitus Interruptus beträgt 4 - 18. Das bedeutet, dass von 100 Frauen, die diese Methode anwenden (lassen) 4 - 18 schwanger werden. Verglichen mit der Wahrscheinlichkeit ohne Verütungsmittel schwanger zu werden (nämlich: Pearl index 85) ist dies relativ gut wirksam. Allerdings würde ich dir ganz dringend abraten diese Methode anzuwenden, da die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden relativ groß ist. Wenn du aus bestimmten Gründen die Pille nicht anwenden kannst würde ich an eurer Stelle eben mit Kondome verhüten. Aber warum kannst du nicht mit der Pille verhüten? Verträgst du sie nicht? Gibt es religiöse Gründe? Immerhin zahlt dir die Krankenkasse die Pille bis zum 18. Lebensjahr. Außerdem gibt es ja noch andere hormonelle Verhütungsmittel, die sehr sicher sind. ( das Hormonstäbchen, das implantiert wird, hat einen Pearl Index von 0 - 0,01 und du brauchst dich bis zu 3 jahren nicht um die Verhütung zu kümmern.) Egal für was ihr euch entscheidet, die Verhütungsmittel sind billiger wie eine Abtreibung (ca. 500 Euro) oder ein Kind (gesammtinvestition ca. 120000 Euro [Mittelstand]).

Das was du meinst nennt sich Coitus Interuptus und funktioniert nicht! Das ist absoluter Unsinn, den man früher mal erzählt hat.

Kondome sind immer Pflicht, solange man keinen Kinderwunsch hat und/oder in einer feste Beziehung ist. Damit meine ich so fest, dass man bereits zusammen wohnt. Denn nur dann kann man von einer richtigen Beziehung sprechen. In eurem Alter sollten Kondome immer Pflicht sein. Nicht nur wegen der Verhütung. Du kannst nie sicher sein, ob er nicht mal woanders seine Bedürfnisse befriedigt, genauso wie er es nicht bei dir sein kann. Auch wenn du denkst, dass ihr euch liebt und sowas nie passieren würde, ist das sehr naiv.

Das es bei denen Eltern geklappt hat, kann unterschiedliche Hintergründe haben. Entweder haben sie auf die fruchtbaren Tage geachtet (z.B. Temperaturmethode, Zyklusmethode etc.) oder sie hatte nur selten Sex ;) Es ist auch nicht bei jedem Mann so, dass der sogenannte Lusttropfen herauskommt. Höchstwahrhscheinlich war es aber einfach nur Glück. Nur weil es bei einem Paar geklappt hat, kann man da noch keine Regel draus machen. Die Wahrscheinlchkeit schwanger zu werden ist mit dieser Methode zwar geringer, aber dennoch keineswegs sicher!!!

Informiere dich mal bei ProFamilia. Da wirst du genau das selbe hören. Es ist wirklich unverantwortlich, wenn man als Jugendlicher oder als Single kein Kondom verwendet. Bitte tut euch den Gefallen und nutzt sie.

Ich frage dich: Warum wollt ihr keine Kondome nutzen? Es macht keinen Unterschied ob mit oder ohne. Sowohl für Frau als auch für den Mann.

Selbst wenn du in einem Monat die Pille nimmst, solltet ihr dennoch Kondome nutzen. Nur so seit ihr optimal geschützt. Denn die meisten Schwangerschaften, die trotz Verhütung eintreten, sind auf falsche Handhabung der Pille oder der Kondome zurückzuführen. Wenn ihr unbedingt darauf verzichten wollt, dann wartet doch einfach diesen Monat und vergnügt euch anderweitig. Ihr habt ja bestimmt jeweils zwei gesunde Hände und einen Mund oder? ;)=

das war halt bei deinen eltern glück. es kann genauso sein, das deine mutter schwanger war und dies nicht wusste und auch dann der verlust aufgrund einer stärkeren blutung am anfang beendet wurde, ohne das sie es mitbekam.

darauf würde ich mich aber nicht verlassen.

irgendwo hat hier jemand geschrieben, das in den lusttropfen keine samen enthalten sind, wenn der man vor dem geschlchtsverkehr pinkelt.

abe rich finde, das ist alles nur russisch roulette, was ihr betreibt

dann werden noch lebende Spermien vom Se.x davor rausgespült, aber sicher is das garantiert nicht.

Das mit dem Pinkeln is so, wenn es vorher schonmal ne Runde Verkehr gab und so werden dann die Spermien rausgepinkelt, die evtl. noch drin sind in der Röhre.

Aber wie du sagst, allein diese Art der Verhütung is russisch Roulette und sollte man nur so machen, wenn ein Kind keine Katastrophe wäre!!!!!!!

0

Für eine auf jeden Fall sicher gewünschte Empfängnisverhütung ist diese Methode denkbar schlecht geeignet, hat sie doch einerseits einen sehr hohen Pearl-Index und ist fürs lustvolle Miteinander der Negativkracher schlechthin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Coitus_interruptus

Es gibt neben der Pille noch weitere sichere (wenn man sich denn ans Procedere hält und umsichtig denkt/handelt) Verhütungsmethoden.

Deine o.g. gehört mit Sicherheit nicht dazu.

die Antwort kommt ein bisschen Spät,aber man kann nur durch Lusttropfen Schwanger werden wenn der Mann/Junge davor schon Spermien produtziert hat!

ich habe es auch oft genug gemacht mit meinem Freund und wenn der vorher merkt das er gleich kommt hat er ihn immer rausgetan also mach dir da mal kein Kopf,gehe zur Frauen ärtzin und lass dich da beraten ist am sichersten

Es gibt die Methode nur an den unfruchtbaren Tagen der Frau Sex zu haben, Stichwort : Knaus-Ogino. Dafür MUSS die Frau Ihren Zyklus genauestens überwachen und der muss regelmässig-gleichmässig sein. Ob diese Methode unserer Grossmütter allerdings etwas für "Generation Doof" ist, wage ich zu bezweifeln.

Beim jungen Mädchen kann infolge sexueller Erregung auch mal ein Zusätzlicher Eisprung stattfinden und dann wird sie doch schwanger (deshalb ja die hohe "Trefferquote", das Mädchen gleich bei allerersten Mal schwanger werden)

Dann hat die Sache noch einen Haken : Eine Frau hat an Ihren fruchtbarsten Tagen auch am meisten Lust auf Lust und darf genau dann NICHT ! Sie "darf" immer dann, wenn sie am wenigsten Lust auf Lust hat.

Das mit dem Coitus-Interruptus ist Mumpitz und führt garantiert zu einer ungewollten Schwangerschaft ! Hört lieber auf HARIBO und macht es mit Gummi (natürlich sind damit keine Gummibärchen und Weingummis gemeint )

Beim jungen Mädchen kann infolge sexueller Erregung auch mal ein Zusätzlicher Eisprung stattfinden und dann wird sie doch schwanger (deshalb ja die hohe "Trefferquote", das Mädchen gleich bei allerersten Mal schwanger werden)

Das stimmt nicht.

Ein Eisprung wird nicht durch sexuelle Erregung ausgelöst.

Einen zusätzlichen Eisprung gibt es auch nicht. Pro Zyklus gibt es nur einen (bzw. mehrere innerhalb weniger Stunden) Eisprung.

0
@Evita88

Das stimmt eben doch !

Das hat die Natur (oder der liebe Gott, je nach Weltanschauung) extra so eingerichtet. Entwicklungsbiologisch sind wir optimiert um als Jäger und Sammler(INNEN) zu leben. Wenn dann mal ein fremder Mann ins Dorf oder den Kral kam und man ihm dort eine Nacht Gastfreundschaft gewährte und eines von den Mädchen krabbelte bei Ihm mit unter die Decke MUSSTE das auf Anhieb klappen. Am nächsten Tag war der Mann weg und das Mädchen war schwanger !

Gesellschaftlich war das eine absolute Katastrophe, der Mann weg und das Mädchen schwanger ! Aber evolutionsbiologisch war diese "Blutauffrischung" im Dorf unschätzbar wertvoll ! Daran, dass die Natur das so eingerichtet hat, weil das genetisch so unerhört wertvoll ist, sieht man, wie oft "so was" in vorgeschichtlichen Zeiten passiert ist.

Man(n) könnte auch sagen, die Weiber waren immer schon "verrückt", keiner der jungen Männer aus dem Dorf oder einem der Nachbardörfer ist der Auserwählte für die sexuelle Inauguration, sondern der total fremde Mann, der morgen wieder weg ist.....

0
@Truman

Es gibt keine induzierte Ovulation durch sexuelle Erregung.

Eine Eizelle muss heranreifen, wenn sie noch nicht so weit ist, kann der Kerl im Bett noch so sexuell anziehend und die Frau noch so erregt sein. Sie hat dann trotzdem keinen Eisprung.

Wer auch immer dir das Märchen des Eisprungs durch sexuelle Erregung erzählt hat, hat dich ziemlich auf den Arm genommen.

0
@Evita88

Das darfst Du gerne weiter glauben und Millionen von Mädels auch, die dann beim "ersten mal" ungewollt praktisch schwanger werden, obwohl das theoretisch gar nicht möglich ist.

Beim Chefingenieur der Flugzeugwerke BOING hängt ein Spruch an der Wand : Nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft kann eine Hummel bei Ihrem Startgewicht und Ihrer Flügelgrösse unmöglich fliegen, die Hummel weiss das aber nicht und fliegt eben trotzdem.

Du kannst Dir Deinen Leersatz (kein Rechtschreibfehler) ja auch an die Wand hängen : Nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft gibt es keine induzierte Ovulation durch sexuelle Erregung, die Eizellen wissen das nur nicht und die Mädels werden trotzdem schwanger ausserhalb der fruchtbaren Tage !

0

30 von 100 Frauen die das so betreiben werden im ersten Jahr schwanger, hab ich mal gelesen.

Man sollte so nicht verhüten, wenn man mit einem Baby notfalls nicht leben kann.

Da wie du selbst schon schreibst eine Schwangerschaft durch den Lusttropfen nicht verhindert werden kann.

Außerdem müssen Männer das auch erstmal draufhaben das mit dem Rausziehen.

Mit meinem Typ ging es auch oft mal schief, dass er auch etwas später rauszog als geplant, vor allem am Anfang.

Daher sollte man in jedem Fall überlegen was man da tut und so nicht verhüten, wenn schwanger ne Katastrophe bedeuten würde.

Viele Paare machen es so um noch nicht Vollgas zu geben aber ein Kind erwünscht ist.

Na ja, dann nimm doch lieber ein Gummi oder verzichte solange bis es dann mit der Pille bei drin ist!!!!!!!!

Bei der Blutung ist es ja so das die Eizelle mit der "Haut", an der sie im Mutterleib befestigt war löst und raus gespült wird. Weil die Haut "abreißt" blutet es auch. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass wenn man kurz nach der Blutung (also in Tagen und nicht eine Stunde später) Sex hat nicht schwanger wird. 100%-ig kann man sich, wie bei allem, das mit diesem Thema zutun hat, nicht sein. Ich würde mich an deiner Stelle auch noch irgendwo anders informieren.

Ich würde auf jeden Fall trotzdem ein Kondom benutzen, weil wenn du erst mal ein Baby im Bauch hast kannst du es nur noch abtreiben. Das Abtreiben würde ich aber nicht machen, da ein Embyo immer noch ein Lebewesen ist und durch die Abtreibung getötet wird.

Schlussendlich musst du aber selbst entscheiden wie du es machst, weil dir keiner sagen kann, wann du wie Lust drauf hast.

Ne, ich denke wenn man schon bewusst so Sex praktiziert, sollte man sich ein Baby immer vor Augen halten.

Und nicht dann noch auf eine Abtreibung zurückgreifen. --- Das wäre ja unter aller Sau---wenn man so drauf wäre...

Coitus interruptus macht man eben nur, wenn ein Kind kein Beinbruch ist!!!!

0

harharhar ned böse sein, ich lache nicht wegen dir, sondern wegen dem Schwachsinn, den dir deine Mutter so reindrückt - NATÜRLICH kannst du schwanger werden, wenn ihr ohne Gummi vö..., du hast dir bereits die richtige Antwort selbst gegeben: wegen dem berühmt, berüchtigten Lusttropfen, indem sehrwohl aktive Spermien herumschwimmen können...falls du die Pille nicht mehrmen willst, kannst erkundige dich doch wegen Alternativen bei deinem FA (3-Monatsspritze, Pflaster, Hormonstäbchen, Spirale...), du siehst nach dem Gespräch eh, welche Varianten für dich und deinen Körper vertretbar sind.

also mir wäre diese methode unsicher, aber wenn du die pille sowieso in einem monat nimmst ist es doch kein problem? benutzt einfach weiterhin das kondom bevor er kommt und alles ist gut :)

aber es geht doch auch um die Lusttropfen. Da wäre vor dem eigentlichen Geschlechtsakt und nicht nur vor dem Kommen das Gummi sinniger!

0

Vergiss das, diese Methode haben unsere Grossmütter verwendet und ist das unsicherste was es gibt. Der Mann verliert ja auch während des Sexaktes Spermien, also Vorsamen und von denen kannst du genau so schwanger werden. Also bitte verwendet einen Gummi während des ganzen Aktes oder wartet bis du die Pille nimmst. Hattest du den keine Aufklärung in der Schule? Das weiss doch jeder, dass das total unsicher ist

Nein das ist absolut unsicher, wahrscheinlich hatten Deine Eltern eine eher niedrigere Fruchtbarkeit.

AUßerdem ist ein coitus interruptus absolut ätzend!

Versucht es Bitte nicht ohne Kondom! Die beste kollegin meiner Freundinn hat vor etwa 2 Wochen erfahren dass sie Schwanger ist und sie ist 15 Jahre alt! Sie dachte auch dass wenn der Freund vor dem kommen rauszieht es sie nicht trifft doch da lag sie falsch!

Das nannte man früher "Aufpassen". Und dazu kann man nur sagen: Paß schön auf, daß Du nach dem Aufpassen nicht noch auf was aufpassen mußt... g

Mit 3-Monatsspritze oder Spirale.

Ja klar. Sie nimmt jetzt die dreimonats Spritze oder Spriale obwohl sie in 1 Monat die Pille nimmt. So eine sinnlose Antwort...

0

Was möchtest Du wissen?