Ohne Gurt geblitzt wer hat recht?

3 Antworten

Geschwindigkeitsübertretung ist immer ein A-Verstoß, bis 20 km/h zu schnell hat dies aber keine Auswirkung bezgl. probezeitrelevante Maßnahmen.

Wenn deine Schwester nun unter 21 km/h zu schnell geblitzt wurde und nicht angeschnallt war, hat dies in der Probezeit keine weiteren Folgen.

Erst bei einem weiteren relevanten B- oder A-Verstoß.

Und den Führerschein abgeben ist bei einmaliger Überschreitung erst ab 31 km/h zu schnell innerorts oder ab 41 km/h zu schnell außerorts vorgesehen.

Nein, wenn eine Überschreitung von 26km/h zweimal im Jahr vorkommt, muss der Führerschein auch für einen Monat abgegeben werden. 

2
@Filipic

Asoooo Sry, und was wenn man 10 kmh zu schnell war ? Und das 2 mal im Jahr 

0
@Filipic

Dann musst du ihn nicht abgeben. Hab ich aber auch geschrieben, erst ab 26km/h drüber. 

1
@helenapztk

Nein, wenn eine Überschreitung von 26km/h zweimal im Jahr vorkommt, muss der Führerschein auch für einen Monat abgegeben werden.

Das ist hier aber nicht der Fall und etwas Gegenteiliges hat @Antitroll1234 auch nicht behauptet.

1
@helenapztk

Nein,

Was nein ?

wenn eine Überschreitung von 26km/h zweimal im Jahr vorkommt, muss der Führerschein auch für einen Monat abgegeben werden.

Ja und was hat dies nun mit der gestellten Frage zu tun ?

Zudem ich erwähnte das bei einmaliger Überschreitungen ab 31 km/h innerorts und ab 41 km/h außerorts es ein Fahrverbot gibt, was genau möchtest Du also mit deinem Kommentar mir oder der Allgemeinheit mitteilen ?


PS welche Geistesblitze vergeben für diese Antwort einen Pfeil nach unten ?

0
@helenapztk

Hab ich aber auch geschrieben, erst ab 26km/h drüber. 

Das ist aber falsch, Fahrverbot gibt es ab 31 km/h bzw. ab 41 km/h zu schnell.

Das was Du meinst ist bei mehreren Verstößen innerhalb eines Jahres, dies ist für diese Frage völlig irrelevant.

0
@Antitroll1234

PS welche Geistesblitze vergeben für diese Antwort einen Pfeil nach unten ?

Leider bleibt das anonym,
jedenfalls ist mir nicht bekannt wie man die Namen diese User sichtbar machen könnte.

Es ist eben einfacher auf den Pfeil Down zu drücken als sich auf eine Diskussion einzulassen die man verlieren würde...

0

Innerorts sowie außerorts ist bei einer Kilometerüberschreitung von 21-25km/h 70 bzw. 80€ zu zahlen. Erst wenn man 26km/h und schneller fährt, wird der Führerschein weggenommen. 

Bei 21km/h Überschreitung bekommst du leider auch einen Punkt in Flensburg. 

Erst wenn man 26km/h und schneller fährt, wird der Führerschein weggenommen. 

Noch nicht, erst bei 31km/h bzw. 41km/h.

1

Nach dem was ich weiß könntest du überhaupt nicht dafür belangt werden durch's Blitzen. Der blitzer ist dazu da um die geschwindigkeit zu messen und bei überschreitung ein Bild von dir und deinem kenzeichen zu machen. Wenn sie eine andere funtion hätten müsste das angemeldet sein. (möglich das es in verschiedenen Bundesländern abweichungen gibt) LG Jason

Nach dem was ich weiß könntest du überhaupt nicht dafür belangt werden durch's Blitzen.

Sollte es Deiner Meinung nach dann für alle möglichen Verstöße unterschiedliche Blitzer geben?
Also einen für Geschwindigkeit, einen für Telefonieren am Steuer, einen für die Anschnallpflicht?

Wenn die dann noch hintereinander stehen kann man sich seine eigene Disco machen, irgendwie cool...

1
@Crack

Das problem ist das ich die frage falsch verstanden habe und ich den text nichtmehr löschen konnte bzw. nichts dazu gefunden habe.

Auch gut

0

Was möchtest Du wissen?