Ohne Grund los heulen(für Theater )

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vllt. solltet ihr euch in eurer Theatergruppe auch mal mit der Theorie beschäftigen, dass kann manchmal auch sehr hilfreich sein, um die Praxis besser gestalten zu können.

Hier kann Strasberg und Stanislawski eine Hilfe sein: dies ist denke ich gut um erstmal eine Grundlage zu haben: "Der Schauspieler solle sich vier Fragen über seine Figur und ihre gegenwärtige Situation stellen. 1. Wer sie ist. 2. Wo sie ist. 3. Was sie dort tut (Handlung und Absicht). 4. Was geschehen ist, bevor sie dorthin kam (gegebene Umstände)."

Und direkter bezogen auf deine Frage: Da wird dir "affective Memory" weiterhelfen: Dabei erinnert man sich dan bereits empfundene Gefühle, wobei diese vielmehr unmittelbar empfunden werden, als dass man sich an sie erinnert. Versuche dich also an eine Situation zu erinnern, in der d geweint hast, stell sie dir genau vor mit so vielen Details wie möglich, mit den deinen Gedanken, vllt. noch mit einer V orgschichte und jetzt denk an das Gefühl, empfinde es nach, fühle die innere Zerissenheit! Dazu kannst du Hilfen verwenden, wie Gerüche, Gegenstände etc. die dich an solch eine Situation erinnern. Vllt. hilft dir beim üben auch traurige Musik oder welche, die dich an trauriges erinnert. Desweiteren solltest du an das Glauben was du spielst, anstatt es einfach nur zu "spielen". Fühle dich ein in die Person und sei in dem Moment genau diese Person. Das klingt etwas komisch, ich weiß, aber es ist erstaunlich wie sehr man sich selbst manipulieren kann, indem man sch etwas einredet bzw. wirklich an etwas glaubt und so bessere Resultate erzielt.

Viel Erfolg!

also in meina Theatergruppe spielen wir so ein komisches Stück und da muss man halt weinen.

Mit dieser Sicht auf das Stück und deine Rolle werden dir alle Tipps nichts nützen. Theaterspielen (und dabei gut sein) hat immer eine Menge damit zu tun, das, was man tut, ernstzunehmen und bereit zu sein, Herzblut zu investieren.

Bei deiner Betrachtungsweise kannst du auch völlig gekünstelt schluchzen - es wird keinen Unterschied in der Wirkung machen und genau das erreichen, was du mit deiner inneren Haltung provozierst: Lächerlich sein.

Um cool zu sein (oder das, was man dafür hält) ist eine Theaterbühne der falsche Ort.

Lies dir deine Frage noch einmal durch und überlege dir, was du noch alles vor dir hast, wenn du nicht mit 6 in Deutsch deine Schule abschließen willst. Da wirst du automatisch das Weinen anfangen....

Und im Ernst: Wirklich einen im Theater ist eine der schwersten Dinge. Du musst wirklich traurig sein, damit es wirkt. Lieber nicht total in Tränen ausbrechen und "nur" sehr traurig sein als so tun als ob.

Was möchtest Du wissen?