Ohne Geld trotzdem bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn sie nicht abbuchen können, stellen sie dir die Kosten für die geplatzte Lastschrift in Rechnung. Das können schon mal 15 Euro sein. Dann beginnt der Mahnlauf, der auch noch mal was kostet. Würde mir das Geld von jemandem kurz leihen und auf's Konto einzahlen. Das kommt dich billiger.

Weiß im Moment auch nicht, wie lange es bei Amazon dauert, bis sie nach Versand der Ware abbuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das zur Zahlung bestimmte Bankkonto zum Zeitpunkt der Abbuchung keine ausreichende Deckung aufweist, gibt Ihre Bank die Buchung mit dem Hinweis "die Abbuchung blieb ohne Erfolg" an Amazon.de zurück.
.
Im Falle einer Rücklastschrift oder eines ungerechtfertigen Widerspruchs fallen Bank- und Verwaltungskosten an, die wir in Höhe von 6 EUR an Sie weitergeben.

http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=14441531#a

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Die stellen Dir die Gebühren für die Rücklastschrift in Rechnung, werden das gglfs. anmahnen und per Gerichtsvollzieher einziehen lassen, was richtig teuer wird ;)

  2. Hast du Dich eigentlich gerade strafbar gemacht, da Du etwas bestellt hast, obwohl Du weißt, dass Du es nicht bezahlen kannst. Würde daher schleunigst das Ding stornieren ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lastschrift geht zurück. Amazon schreibt Dich an und wird dann den Betrag samt Gebühren für Mahnung und Rücklastschrift fordern und dann bezahlst Du (hoffentlich) :-)

Aber sonst passiat nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du auf rechnung gekauft hast bekommst du ne rechnung die du bezahlen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amazon bucht vor dem Versand das Geld ab, wenn Dein Konto leer ist, kommt auch Deine Ware nicht.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amazon storniert deine Bestellung und du musst wahrscheinlich die Gebühr für eine Lastschriftrückgabe zahlen ( 15 Euro ??) Viel mehr machen gewerbliche verkäufer meist nicht, da du ja ohnehin ein gesetzliches Widerrufsrecht innerhalb von 14 tagen hast (auch vor Eingang deiner Bestellung bei dir). Das solltest du ganz schnell wahrnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hotgirl7969 28.03.2013, 18:34

Und du hast vergessen das es sich um BETRUG handelt! Wenn man etwas auf ABBUCHUNG bestellt in dem Wissen das KEIN Geld auf dem Konto ist dann ist das BETRUG!

1
forius 28.03.2013, 18:36
@Hotgirl7969

Dummes Zeug. Die meisten Firmen machen mehrere Abbuchungsversuche. Wenn also das Geld bei der nächsten Lohnzahlung drauf ist, ist es kein Problem. Ausserdem kann man es der Firma mitteilen. Das ist weit von Betrug entfernt. Was du hier aber schreibst, ist eine Beleidigung und strafbar.

0
Hotgirl7969 28.03.2013, 18:38
@forius

Geh mal bei den Gesetzen lesen!! Wenn ich was auf ABBUCHUNG bestelle in dem Wissen das ich KEIN Geld auf dem Konto habe dann ist das BETRUG! Er will was bestellen und hat vor es NICHT zu bezahlen! Das ist BETRUG!

0
thailao 28.03.2013, 18:38
@forius

Ist es nicht, wenn ich was bestelle und weiß das ich nicht bezahlen kann ist das Bertrug

1
forius 28.03.2013, 18:44
@Hotgirl7969

Geh mal bei den Gesetzen lesen!! Wenn ich was auf ABBUCHUNG bestelle in dem Wissen das ich KEIN Geld auf dem Konto habe dann ist das BETRUG! Er will was bestellen und hat vor es NICHT zu bezahlen! Das ist BETRUG!

Nach wie vor leider Blödsinn.

Erst einmal ist es wichtig zu wissen, in welchem Zeitraum nach der Bestellung der Händler abbucht. Und dann ist es, wie schon geschrieben, von den AGB abhängig. Dort ist oft sogar festgelegt, wie viele Abbuchungsversuche er macht. Eine kurze Mitteilung an den Händler, dass sich die Zahlung mangels Kontodeckung verzögert, hebelt deine Betrugsvorwürfe aus. Und nun komm runter !!! Der Fragesteller sucht hier Hilfe und keine Beleidigungen.

0
Hotgirl7969 28.03.2013, 18:46
@thailao

KANNST DU NICHT LESEN????

Leider hatte ich kein Geld und habe es trotzdem über Amazon bestellt 

Er hat KEIN Geld und TROTZDEM bestellt!! Das ist WARENKREDITBETRUG!! Man man man!!

0
impuritas 28.03.2013, 18:50
@thailao

Wir sprechen hier von einem Warenwert von 90 Euro ... jetzt lasst doch mal die "Kirche im Dorf" ... mein Gott, der Junge zahlt und dann ist gut. Hand aufs Herz noch nie eine Rücklastschrift gehabt kopfschüttel

0
Hotgirl7969 28.03.2013, 20:03
@impuritas

Tze NEIN! Noch nie! Im Gegensatz zum Fragesteller bestelle ich erst wenn ich Geld habe! Ich haue keinen übers Ohr! Ich bin ja kein BETRÜGER!!

1
forius 28.03.2013, 18:40

Amazon storniert deine Bestellung und du musst wahrscheinlich die Gebühr für eine Lastschriftrückgabe zahlen ( 15 Euro ??)

Allerdings erst nach mehreren Abbuchungsversuchen oder wenn du die Bestellung widerrufst.

Schau auch mal in die AGB von Amazon ob da was von mehreren Versuchen in welchen Abständen steht.

0

Die versuchen abzubuchen, wenn das nicht funktioniert bekommst du eine email mit der Aufforderung den Betrag zu überweisen. Allerdings kommen noch Strafgebühren hinzu die Amazon entstanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
forius 28.03.2013, 18:45

Richtig. Das ist eine Möglichkeit.

0

Vergeblich abbuchen kostet Gebühren. Die wollen sie dann auch noch von Dir haben.

Woher sollen die wissen, wann Du Geld auf dem Konto hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gratulation! Du hast einen Betrug begangen und wenn Amazon das spitz kriegt bekommst du eine Anzeige wegen BETRUG! Wenn man kein Geld hat bestellt man auch nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
forius 28.03.2013, 18:37

Dummes Zeug. Die meisten Firmen machen mehrere Abbuchungsversuche. Wenn also das Geld bei der nächsten Lohnzahlung drauf ist, ist es kein Problem. Ausserdem kann man es der Firma mitteilen. Das ist weit von Betrug entfernt. Was du hier aber schreibst, ist eine Beleidigung und strafbar.

0
Alexandernov19 28.03.2013, 18:41

Nein, hat er nicht. Denn er schreibt ja, dass er Gehalt bezieht und zahlungswillig ist. Und wenn er im Fall der Fälle gemahnt wird und die Lastschriftrückgebühr mit allem ausgleicht, dann ist das sicher kein Eingehungsbetrug.

Je nach Wert der Ware wird der Händler bei Lastschrift- oder Rechnungskauf nämlich auch eine Bonitätsüberprüfung vornehmen. Er hätte gar nicht bestellen können, wenn diese negativ ausgefallen wäre. Also ist er für den Händler erst einmal solvent und redlich.

Nur ewig Zeit kann er sich mit dem Ausgleich einer evtl. anstehenden Forderung nicht lassen.

0
Kevin9545 28.03.2013, 18:51

Das ist doch kein betrug wenn ich es nachhinein zahle !

1
Baumbino 28.03.2013, 19:22

Wieso Betrug?

§ 263 Abs. 1:

Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält...

Die Aussage des Fragestellers:

ich hatte mir gedacht die warten so lange bis die das geld haben (wann ich halt den Lohn wieder habe)

Unwissen schützt zwar vor Strafe nicht, aber er hat keinen Betrugversuch unternommen.
Wie er schrieb, dachte er, sie würden warten, bis er Geld auf seinem Konto hat.
Er hat und hatte vor es zu bezahlen und bezahlt es auch, sobald das Geld auf dem Konto ist.

Ich bitte Sie, dass sie solche Behauptungen (er beging einen Betrug etc.) unterlassen.

Siehe: § 187

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist...

1

Was möchtest Du wissen?