Ohne Führerschein mit dem Dienstwagen in eine Blitze

10 Antworten

Da Du ja allemal bald Post bekommst (also die Situation unausweichlich ist) kannst Du auch gleich mal mit deinem AG sprechen. Entzückt wird er garantiert nicht sein aber wenn ihm etwas an deinen Leistungen liegt findet sich vielleicht eine etwas unkonventionelle "Lösung" ohne fristlose Kündigung. Vielleicht kannst Du mit deiner Einsicht noch ein bisschen punkten. Selbstanzeige hilft hier wohl eher weniger. Viel Glück !

Sprich zuerst mit Deinem Arbeitgeber. Den musst Du zuerst informieren bevor er das Protokoll bekommt. So weiß er schon mal was er zutun hat. Aber das war von Dir jetzt sehr sehr leichtsinnig. Ich hoffe nur für Dich, daß Dein Arbeitgeber es noch gut mit Dir meint. Aber sei mutig und geh zu ihm und sag jetzt schon alles, dann hast Du es hinter Dir. Ansonsten würdest Du keine Nacht mehr schlafen und somit weißt Du gleich wo Du dran bist. Alles gute

oh nein.. dein arbeitgeber wollte keine Kope vom Führerschein? normal muss er die haben um dich fahren lassen zu dürfen..

die frage ist halt ob da was kommt., ich hatte bereits 2 mal das "vergnügen" das es blitzte, aber nie was kam.. mit ner Selbststanzeige weckst du schlafende Hunde.. allerdings würde ich dir raten deinem chef reinen wein einzuschenken.. so schwer es ist.. raus damit.. damit er nicht aus allen wolken fällt wenn da was kommt.

nochdazu.. kann dein AG das knöllchen einfach zahlen und annehmen.. also du gibst ihm das geld..

du musst mit deinem chef reden und ihm alles beichten.. wenn du riesen Glück hast, akzeptiert er das Schreiben als seins, bezahlt und gut is.. dann will keiner wissen wer gefahren ist. das musst du aber machen bevor der brief kommt.

wenn er es nicht macht, muss er melden wer gefahren ist, dann kriegst du richtig Ärger.. aber vielleicht hast du mehr Glück als verstand, wenn dein Chef dir hilft

0
@neppel2525

nochdazu.. kann dein AG das knöllchen einfach zahlen und annehmen.. also du gibst ihm das geld..

das geht aber nur bei einem Verwarnungsgeld, sollte der Verstoß in die Punkteränge gehen wird schon genauer nachgeschaut

0

Zum zweiten mal Geblitzt während der Probezeit!

Hallo zusammen,

wurde vor ca 6 Monaten mit 26 km/h zu schnell geblitzt. Strafzettel gezahlt - wegen einer evtl. Nachschulung etc. hab ich nie etwas bekommen. Heute wurde ich in einer 30er Zone mit vermutlich 60 Km/h geblitz (Vermutlich deswegen, weil ich diesen Ort nicht kannte und die Straße keine Häuser an der Seite hatte und aussah wie eine Landstraße. 100m hinterher war dann auch das Ortsende - wusste ich davor nur nicht. Deswegen war ich auch so schnell und war erstmal sehr irritiert, als es geblitzt hatte und Zeit brauchte zu realisieren was überhaupt gerade passiert ist. also hat es etwas gedauert, bis ich auf meinen Tacho geschaut habe und bin zwischen Blitzen und auf den Tacho schauen auch nicht vom Gas gegangen also wahr ich vermutlich bei 60.)

Lange rede Kurzer Sinn:

Nehmen wir an ich wurde mit Toleranz Abzug mit 30 km/h zu schnell geblitzt: Währe das 1 Punkt und 100€ zzgl. Bearbeitungsgebühr. Was passiert jetzt wegen meiner Probezeit? (Habe schon einen Punkt) Bekomme ich eine Verwarnung oder verliere ich meinen Führerschein?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Ist der Rechnungs-Streich verboten?

Es geht um eine Falsch-Rechnung. Chick spielt seinem Kumpel Bonzo einen Streich. Chick nutzt eine Standard-Rechnungsvorlage und bastelt diese um. Oben setzt er das Firmenlogo einer echten im Ort bekannten Firma hin. Es ist allerdings nicht ganz drauf. Die Durchwahl und der Name des Sachbearbeiters im Feld oben rechts sind frei erfunden. Die Produkte sind auch frei erfunden, werden wirklich nicht hergestellt dort. Die Rechnung ansonsten aber relativ authentisch und gut aussehend. Nur unten in der Bankverbindung.... Alle Zahlen und Angaben sind Phantasiezahlen.

Jetzt wirft Chick die Rechnung im Umschlag in Bonzos Briefkasten. Bonzo findet den Brief und will direkt am Folgetag zur Firma und dann zur Kripo.

Chick klärt Bonzo aber vorher auf, dass er das war.

Könnte Bonzo dennoch für eine Straftat verurteilt werden? Und was ist, wenn Bonzo nicht aufgeklärt hätte?

Wie hätten die Firma und die Kripo reagiert? Die Fehler wären für beide schnell ersichtlich gewesen. Ist es dennoch ein Verbrechen?

...zur Frage

Ich hatte einen Unfall auf dem Firmengelände?

Servus, ich hoffe ihr könnt mir helfen !!!! Ich habe keinen Führerschein und arbeite in einer Kfz Werkstatt. Ich wollte am Freitag ein Auto auf die Hebebühne fahren und beim Auto holen, bin ich rückwärts gegen ein anderes Auto gekracht. Der Eigentümer von dem anderen Auto hat direkt die Polizei gerufen!!! Mein Chef hat mir erlaubt das Auto zu holen obwohl er weiß das ich keinen Lappen habe. Er hat gesagt das das kein Problem ist auf dem Firmengelände und darauf habe ich mich verlassen. Für den Schaden kommt die Firma auf aber ich hab jetzt eine Anzeige wegen Fahren ohne Führerschein! Meine Frage ist jetzt ist es überhaupt meine Schuld weil ich davon aus gegangen bin das ich auf dem Firmengelände fahren darf, wenn mir das der Chef erlaubt, sonnst hätte ich das nie gemacht !? Danke im voraus Lg Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?