Ohne Freunde gut klar kommen?

1 Antwort

Das ist zwar keine wirkliche Frage, aber wenn du glücklich bist, dann ist doch alles gut. Deine Einstellung wird sich aber sicher irgendwann ändern.
Ich habe mich selbst auch in einigen Punkten recht stark geändert, bei denen ich mir sicher war, dass das tatsächlich das ist, was ich will.

11

Meine hauptsächliche Frage war, ob ich damit Leben kann. Manche Menschen können einfach nicht ohne Fteunde leben und werden depressiv, wenn sie keine haben. Bin ein Typ, der eigentlich jede Menge Freunde hat, aber es nicht akzeptiert. Ich bin wirklich unnormal muss ich selber zugeben. 

0
29
@Debronee

Die Frage lässt sich aber auch nicht beantworten, denn es völlig dir überlassen, was du machst. Ich kann dir doch nicht sagen, ob du mit der Situation glücklich ist oder nicht. 

Was normal ist oder nicht, kann dir auch egal sein. Nur weil das, was du machst, nicht der Norm entspricht, heißt es nicht, dass es schlecht ist. 

Ehrlich gesagt bin ich dir in gewisser Hinsicht gar nicht so unähnlich.

0

Das Gefühl das man schon da war..

Heey! Wenn ich irgendwohin fahre, wo ich eigentlich noch nie war, dann kommt mir manchmal das Gefühl, als ob ich schon einmal da war.. und dann kann ich mich zb in der Stadt aus. Meine Freundin meint, dass wir in unserem "vorherigen" Leben da waren und wir jetzt in unserem jetzigen Leben es wieder wissen oder so ähnlich..Keine Ahnung.. :D Also warum kommen diese Gefühle? Lg, Wikix3

...zur Frage

Ich bin 18 Jahre alt, habe keine Freunde und bin unglücklich

Ich frage mich: Warum?

Ich habe in meinem Leben eigentlich nie Freunde gehabt und kam damit gut klar, nur jetzt macht mich das total fertig, keine Freunde zu haben.

Warum war ich früher ohne Freunde glücklich und jetzt nicht mehr?

...zur Frage

Gibt es noch mehr Leben im Universum?

Hallo Leute! Ich frage mich ständig, ob es noch weiteres, intelligentes Leben in unserem Universum gibt. Klar, bewiesen werden kann nichts, aer was vermutet ihr? Ich persönlich bin der Überzeugung, dass es völlige Platzverschwendung wäre, wenn wir das einzige intelliegente Leben wären, was existiert...

Würde mich sehr über -ernstgemeinte- Antworten freuen...

GLG

...zur Frage

Sehnsucht von hier wegzugehen?

Hallo,

ich weiß gar nicht so Recht wo ich anfangen soll :D. Nun ja es geht um den Tod meines Vaters und der Sehnsucht von hier weg zu gehen.

Vor etwa drei Jahren ist mein Vater urplötzlich verstorben und seitdem kann ich nicht mehr wirklich alleine zu Hause bleiben, da ich immer noch mit meiner Schwester in der Wohnung lebe in der wir mit unserem Vater gewohnt haben. Mir geht es überall, wenn ich unter Leuten bin oder bei meiner Familie, besser als daheim. Ich habe immer so ein drückendes Gefühl in der Brust, wenn ich weis ich muss jetzt nach Hause gehen. Ich will so zusagen nicht nach Hause. Und seit mein Dad tot ist bin ich auch immer von einer Beziehung in die Nächste, weil ich wahrscheinlich nicht allein sein kann seitdem. Bzw. ich weis, dass es so ist. Mich ablenken mit Freunden, kann ich auch nicht wirklich, da meine Freunde nicht mehr die sind die sie einmal waren. Sie haben sich um 180° verändert, mehr ins Negative wie ins Positive. Ich habe auch noch weiters weg Freunde (80km), die ich auch meine echten Freunde nennen kann. Sie haben sich zwar auch verändert, sind Erwachsener geworden aber vom Charakter her sind sie immer noch die Alten. Und das ist das was ich so an Ihnen liebe. Ich habe immer zu meinem Dad gesagt, dass ich mal dorthin ziehen werde/möchte wo sie wohnen, weil es mir dort gut gefällt und ich mich dort wohl fühl, weil ich halt auch weis dass jemand da ist für einen. Ich halte es in meiner Gegend nicht mehr wirklich aus, weil mich halt alles an meinen Dad erinnert und mich nichts mehr hier hält, außer meiner jetzigen Ausbildung. Klar hab ich hier meine Familie aber indem Fall sollte ich einmal so egoistisch sein und um mich selbst schauen. Vielleicht sollte ich nach meiner Ausbildung mein Leben hier abschließen und einen neues Kapitel bei meinen richtigen Freunden anfangen. Einen Neuanfang starten.

Ich fühl mich zurzeit einfach nicht mehr wohl hier, ich könnte jedes Mal wenn ich in irgendeiner Weise an meinen Dad denke oder darüber nachdenke warum es mir hier nicht mehr so gefällt, sofort los heulen und ich verspüre wieder so ein drückendes Gefühl in der Brust.

Ich habe auch schon überlegt, ob ich eine Therapie zur Verarbeitung des Todes von meinem Dad machen soll, da ich es eher verdränge und ich kann da auch nicht so gut mit meiner Familie drüber reden. Das ist alles gerade ein bisschen schwierig für mich.

Was meint ihr dazu oder wie seht ihr die Situation? Habt ihr einen Rat für mich?

Danke im voraus :)

...zur Frage

Wie mit den Liebeskummer klar kommen, wenn man sich täglich sieht?

Hallo ihr Lieben,

Ich habe mal eine Frage. Ich habe mich in meinem Arbeitskollegen verliebt. Wir sind gute Freunde und ich weis, dass er meine Gefühle nicht erwidert. Wie soll man über jemandem hinweg kommen den man täglich sieht und man mit der Person auch noch eine gute Freundschaft führt?

Lg Mila

...zur Frage

Was macht ihr an Silvester? Wenn ihr nirgends eigeladen seit

Hallo Leute

Ich habe praktisch keine Freunde mehr. Und weis nicht was icg machen kann?

Was soll ich an SIlvester machen?

Niemand hat mich irgendwohin eingeladen und wenn ich frage gibts ne ausrede.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?