Ohne Einwilligung in Bezirksblatt abgelichtet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich ist die Verbreitung eines Fotos ohne Einverständnis des Fotografierten unzulässig bzw. nur unter sehr engen Grenzen zulässig. Die dazu einschlägigen Rechtsvorschriften sind § 22 KunstUrhG ff.

http://www.gesetze-im-internet.de/kunsturhg/__22.html

Das unzulässige Verbreiten ist unter Strafe gestellt, eine Strafanzeige wäre durchaus möglich und sinnvoll. Allerdings verschwindet das Foto nicht, es sei denn, jemand sammelt das Blatt komplett ein und vernichtet es (was eher unwahrscheinlich ist). Von daher würde dir eine Anzeige nicht helfen.

Die Frage wäre auch, ob sich diejenigen auf eine Zustimmung durch konkludentes Handeln berufen (unwahrscheinlich aber möglich).

An deiner Stelle würde ich zunächst das Bezirksblatt kontaktieren und um Aufklärung bitten und ggf. nachdrücklich klarstellen, dass es gegen deinen Willen geschah und damit unzulässig und strafbar ist.

Danke für die aufwendige Antwort! Ich werde mich mit meinen Eltern beraten, aber wie es aussieht, ist eine Kontaktaufnahme mit dem Bezirksblatt ein guter Anfang.

0

Hei, lukasky44, lass es. Du hast dich einverstanden erklärt, wenn auch nicht hinterfragt, wofür das Foto dienen sollte ... insofern hast du schlechte Karten und kannst mit Bohei um die Veröffentlichung noch so richtig ins mediale Interesse geraten. Auch beim Bezirksblatt gilt vermutlich: Heute ist morgen schon Schnee von gestern - keinen juckt´s mehr. Und so. Grüße!

Hmm, ich kann dir nicht konkret weiterhelfen, aber ich wurde auch schonmal von einem Journalistenteam fotografiert (ohne vorher gefragt zu werden) und bin in einer regionalen Zeitung gelandet (ohne vorher gefragt zu werden). Allerdings war mir klar, dass es sich um Journalisten handelt, die mich da fotografieren.

Vielleicht dürfen die das also einfach so? Keine Ahnung.

Ja aber für dich ist das nehme ich mal an keine ungute Situation geworden, als du dich selbst in der Regionalzeitung gesehen hast. Trotzdem danke (:

0
@lucasky44

nein, war es nicht... aber ich wollte darauf hinaus, dass die vllt. keine schriftliche oder mündliche einwilligung brauchen, wenn es offensichtlich ist. ich weiß es aber nicht.

0

Was möchtest Du wissen?