Ohne Einverständnis in TV-Doku zu sehen, ist das erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soweit man euch eindeutig identifizieren kann, also eure Gesichter gut und eindeutig zu erkennen sind, greift hier das Persönlichkeitsrecht "Recht am eigenen Bild".

Ihr seid auch weder Personen des öffentlichen Lebens, bei denen in der Allgemeinheit Interesse an der Veröffentlichung diverser Lebenssitationen besteht (wie zum Beispiel bei Prominenten- aber auch die können das Persönlichkeitsrecht wahrnehmen, wenn auch in begrenzterem Maße als Otto-Normal-Bürger), noch seid ihr Teil eines Produktes, welches für Kunst oder WIssenschaft o.Ä. von so großer Bedeutung ist, dass ihr in dem Fall das Recht am eigenen Bild aufgeben müsstest oder eine Einschränkung hinnehmen müsstet.

Letztendlich hätten sie das Filmmaterial dann entweder nicht senden dürfen oder sie hätten eure Einverständis geholt oder sie hätten euch unkenntlich gemacht.

Grundsätzlich gibt es das Recht am eigenen Bild, was bedeutet, dass derartige Aufnahmen nur mit Eurem Einverständnis veröffentlicht werden dürfen.

Es gibt aber zahlreiche Ausnahmen, so dass eine genaue Beurteilung im Einzelfall hier im Forum nicht möglich ist.

Erlaubt wäre die Veröffentlichung beispielsweise, wenn ihr nur "Beiwerk" wärt (also z.B. ein Schwenk durch das Gebäude gemacht wird und ihr irgendwo im Hintergrund zu sehen, seid). Auch erlaubt wäre die Veröffentlichung, wenn ihr als Teil einer Gruppe, die an einer Veranstaltung, Reportage, Konzerten, Umzügen etc. teilnehmen, gefilmt werdet. Und das sind nur einige der vielen Ausnahmen... von daher: wie genau war die Situation?

Wir saßen auf einer Treppe und haben das Kamerateam gesehen, die haben einzelne Personen interviewt (Diese natürlich vorher um EInverständniserklärung gefragt).

Im Film sind wir zwar nur ca. 3 Sekunden zu sehen, aber ziemlich deutlich. Es wurde auf uns gezoomt, das heißt wir laufen nicht nur schnell durchs Bild oder so.

Unsere Gesichter sind klar erkennbar. EIn Teil des Films besteht aus mehreren Eindrücken des Ortes, das heißt verschiedene Szenen sind ein paar Sekunden lang eingeblendet, ein Teil davon sind wir.

0
@LittlePilgrim

Wie gesagt, ohne den Film gesehen zu haben, ist es schwer, das genau zu beurteilen. Wenn direkt auf euch gezoomt wurde und ihr direkt ohne andere im Bild seid, tendiere ich dazu, dass das nicht erlaubt war.

0

Ohne Rückfrage veröffentlich? Na viel Spass, ich sag nur "das Recht am eigenen Bild"

Das dürfen die normalerweise nicht,

Was möchtest Du wissen?