Ohne dass es die Eltern wissen mit 14 zum Psychologen und wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für dich kommt vermutlich erst mal eine Beratungsstelle in Frage. Der Volksmund nennt sie zwar Erziehungsberatungsstellen, aber das sind sie nicht (nur).  Es sind psychol. Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Du kannst dich dort ganz einfach anmelden. Einfach du gehst selbst vorbei und lässt dir einen Termin geben oder du rufst da an. Das kannst du ganz anonym machen, musst also nicht mal deinen Namen nennen. Bezahlen musst du nichts, eine Krankenkarte brauchst du auch nicht. Für Jugendliche ist die Wartezeit auch wesentlich kürzer als für Erwachsene. 14 Tage allerhöchstens.

Die MItarbeiter der Beratungsstelle sind zum Teil auch Psychologen mit einer psychotherapeutischen Zusatzausbildung. Und Schweigepflicht haben sie auch.

Ansonsten kannst du dich auch erst mal an diese Seite wenden:

www.bke-jugendberatung.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache Deiner Mutter Deine Beweggründe deutlich ! Sie wird Dir eine hilfreiche Begleiterin bei einer Terapie sein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du. Dir ist aber bewusst, dass deine Eltern das mitbekommen werden? Da die Rechnung ja zu Ihnen geschickt wird.
Was du allerdings machen kannst ist zu deinem Schulpsychologen gehen. Jede Schule sollte einen eingestellt haben. Dieser kann dir auch weiterhelfen und ggf. Mit deinen Eltern reden um eine weiterbehandlung bei einem Therapeuten zu ermöglichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du, geh zu einem und erklrä deine Lage, jenachdem wo du wohnst wird das von der Krankenkasse erledigt oder sonst wie, einfach mal hingehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit 14 allein zu einem Facharzt für (Jugend-)Psychiatrie oder zu einem Jugendpsychotherapeuten gehen.Termin machen und zum Termin die Krankenkassenkarte mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?