Ohne Betäubung einschläfern?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Betäubung ist quasi das Einschlafmittel..nur in stärkerer Konzentration! Das geht schon in Ordnung so!

Okei danke, ich hab bei meinem Tierarzt nochmal nachgefragt und es stimmt. Danke für deine Antwort ;=)

0
@sasfee

Den Geht es eigl. Ganz gut :)) Hab die 2 Jetzt zusammen gesetzt waren ja vorher getrennt, weil die eine ja neu war. Nett das du fragst (:

0

Kommt auf das verwendete Mittel an. Bei Pentobarbital (z.B. Eutha77) braucht man vorher keine Narkose.

AMPERSAND hat es richtig ausgedrückt !

Man muss keine 2 Mittel geben oder ein Gemisch aus Betäubung und Gift.

Es ist zwar kein schönes Thema, aber nur um Dich zu beruhigen:

Soweit es mir bekannt ist, enthält die Spritze eine auf die Größe des Tieres passende Überdosis eines schnell wirkenden Betäubungsmittels. Dies tut dann seine eigentliche Wirkung zuerst, die Überdosierung den Rest.

Deine Maus hat zuerst hren Krankheitsschmerz nicht mehr gefühlt, war danach betäubt und dann.. !

Gut reicht jetzt !! Trauriges Thema ! Sie hat nichts mehr verspürt und musste nicht leiden !! Das verspreche ich Dir.

Das ist schön zu hören, danke !

0

Normalerweise erhält das Tier eine überdosierte Narkosespritze, danach wird das eigentliche Mittel gespritzt, dass das Tier tötet. Ohne die Narkose würde es aber (ohne sich bewegen zu können) bei vollem Bewusstsein den Tod spüren (Herzversagen), weshalb die Narkose vorher gegeben wird, um dem Tier dieses Leid zu ersparen.

Manchmal reicht aber die Narkosespritze schon, damit die Tiere sterben, wenn sie sehr krank oder geschwächt waren.

also normalerweise gibt man erst ein mittel das das tier einschlafen lässt und dann ein weiteres das das tier dann ltztendlich sterben lässt

ja, so solle es sein...gibt aber dennoch, wie man hier sieht, noch genug tierärzte, die mit "t61" einschläfern...

0
@cutzemitherz

T61 ohne vorherige Betäubung zu spritzen ist meines Wissens verboten!

Bei kleinen oder sehr geschwächten Tieren reicht oftmals schon eine überdosierte Narkose zum Sterben.

0

also ich glaube es macht keinen Unterschied (außer das es mehr kostet) ob erst betäuben und dann einschläfern, oder direkt einschläfern. Das Ergebnis ist das gleiche.

Also, Deine Maus hat aller Wahrscheinlichkeit nach eben eine Überdosis Narkosemittel bekommen - und weshalb man sie narkotisieren sollte, um ihr dann die Überdosis zu spritzen... ähm... wäre Unsinn, nicht?

Es gibt noch Tierärzte, die tatsächlich erst eine Spritze zur Beruhigung setzen und dann eine Spritze direkt ins Herz geben (hab ich vor allem bei Hunden gehört) aber ehrlich, ich würde das meinem Tier nicht antun. Dann lieber einfach einschlummern, das würde ich mir für mich auch so wünschen.

Also hatte sie keine schmerzen bei dieser einen Spritze?

0
@JolineBelieber

Hast Du schon einmal eine Narkose bekommen, für eine Operation vielleicht? Da spürt man nur den Pieks, und dann - naja, ich meine, bei einer OP im Krankenhaus, da werden Leute aufgeschnitten und amputiert und wer weiß was noch alles, und die bekommen nix mit. Die wachen halt irgendwann wieder auf und es ist überstanden. Nur dass Dein Tier eben nicht mehr aufgewacht ist, weil es eine Überdosis bekommen hat. Aber das ist doch prima! Gemerkt hat sie außer dem Pieks bestimmt nicht mehr viel. Ob es nun eine Überdosis Narkosemittel oder Beruhigungsmittel war - sie hat es nun überstanden, das ist es doch, was zählt, nun tut ihr ganz bestimmt nichts mehr weh. Tut mir sehr leid für Dich, war bestimmt ein schwerer Tag für Dich.

0

sorry, wenn mir das nötige fachjargon fehlt. aber ich versuche es mal so gut es geht zu erklären:

gute tierärzte benutzen immer zwei spritzen zum einschläfern. das problem bei nur einer spritze ist, dass das zeug zuerst die muskeln lähmt und das tier noch vor der betäubung sterben kann. es ist nahezu unmöglich, dieses mittel so zu dosieren, dass das tier gar nichts davon mitbekommt. dies bedeutet, dass das tier gelähmt ist, aber noch bei vollem bewusstsein. es erstickt oder das herz setzt aus, aber leider bekommt es davon noch etwas mit.

bei zwei spritzen kann sowas nicht passieren, da erst die betäubung kommt, die sicherstellt, dass das tier wirklich nicht mehr bei bewusstsein ist.

Also hatte mein Tier schmerzen :((?!

0
@cutzemitherz

Aber mein Tier war ja kein Hund und es sah eigendlich ganz friedlich aus, sie hat die spritze bekommen dann hab ich sie vorsichtig genommen und sie ist noch einbisschen rum gelaufen udn hat sich dann hingelegt, ich hab meine hand über ihr Auge gemacht damit es dunkler ist und sie hat noch 5 min. ungefähr geatmed und dann war sie über dem Berg. ...

0
@JolineBelieber

tut mir echt leid, aber es spielt keine rolle, um was für ein tier es sich dabei handelt. die wirkung von dem mittel, bleibt die selbe. und wie gesagt: als außenstehender merkt man NICHTS von der wirkung, die muskeln deines tieres sind gelähmt, das heißt es ist bewegungsunfähig!

0
@JolineBelieber

nicht, dass ich wüsste. ich weiß das ganze auch noch nicht allzu lange. erst seit 2008. und bis dahin hab ich schon meinen kater, meinen alten hund, meine kaninchen und meine meerschweinchen mit nur einer spritze einschläfern lassen und es tut mir bis heute so unendlich leid und es ärgert mich so dermaßen, dass ich es einfach nicht wusste.

0
@cutzemitherz

Achso :((

Ich werde morgen b.z.w heute bei dem Tierarzt anrufen und nochmal nachfragen. Was meinst du, sollte ich sort anrufen es ist schon 2 wochen her ? und es geht immer nur die sprechhilfe ran und die Tierärztin ist immer beschäftigt !

0
@JolineBelieber

kann ich dir schlecht sagen. wäre mal interessant zu hören, was sie dazu sagt...denke aber nicht, dass sie einlenken wird. sie wird sich ja wohl über die wirkung des mittels bewusst gewesen sein. ich würde mir beim nächsten mal einen anderen tierarzt suchen oder darauf bestehen, dass dein tier ZWEI spritzen bekommt. notfalls kannst du dir auch vorher die fläschchen zeigen lassen und schauen, was drauf steht...

0
@JolineBelieber

Ich hab nachgefragt heute, und sie hat gesagt das sie eine überdoses Nakosemittel gegeben hat . also zu viel nakosemittel, also hatte sie keine schmerzen

0

Ob die noch eine Spritze vorm Einschläfern bekommt wäre für sie doch nur noch mehr schmerz gewesen bestimmt o:

Lieb gedacht bei diesem traurigen Thema, aber wenn die erste das Tier betäubt, merkt es die zweite nicht mehr !

0

Das wäre doch unsinnig. Sie merkt doch eh nur die Spritze.

war ja eine betäubung...nur halt mit dauer:endlos...glaube mir: die hat nichts mehr gespürt ...ist einfach eingeschlafen

Was möchtest Du wissen?