ohne Berufserfahrung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, es macht sich nicht gut für einen Lebenslauf, wenn du ein Jahr schon ohne Job bist. In dieser Zeit hättest du z.B. eine weiterführende Schule besuchen oder auch Praktikas machen können. Auch ein Freiwilliges Soziales Jahr hättest du als Überbrückung anstreben können. Das kann man im Lebenslauf gut ausschmücken. . Aber jetzt musst du unbedingt aktiv werden. Auf einen Realschul-Abschluss könntest du noch die Fachhochschulreife draufsatteln, z.B. bei einem Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung. Du musst dann entweder während der Schulzeit einige Praktikas ableisten, die von der Schule vorgegeben sind und zum Schluss geprüft werden. Wenn du das schaffst, erhältst du dann die Fachhochschulreife. Falls das nicht geht, bekommst du dann nur den schulischen Teil der Fachhochschule und suchst dir dann einen Ausbildungsplatz und erhältst dann nach Abschluss die Fachhochschulreife. Bei der Suche eines Ausbildungsplatzes dürftest du dann mehr Glück haben als jetzt. Also, tätig werden für das Jahr 2014 und nicht die Hände in den Schoß legen, okay?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde Dir zur Ausbildung raten, denn ohne Ausbildung wird es schwierig bleiben und Du verlierst sonst unnötig Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wäre es gut eine Ausbildung in dem Bereich zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linddaaa
27.11.2013, 12:04

Ausbildung will ich nicht. Hab doch die Schule abgeschlossen

0

Hallo, ich würde dir raten eine Ausbildung zu machen. Wenn du ungelernt im Büro arbeiten möchtest, bist du bestenfalls eine Aushilfe. Hier könntest du es über zahlreiche Praktika versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?