Ohne arbeitslosen geld 2 noch krankenversichert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was da evtl.noch auf dich zukommen könnte bleibt abzuwarten,aber wenn du glaubhaft versichern kannst das dir das nicht bekannt war wird wohl nichts weiter passieren !

Da das Geld dann schon vor Antragstellung vorhanden war handelt es sich schon mal um Vermögen und nicht um Einkommen,deshalb darf das ganze dann bis zum so genannten Schonvermögen nicht angerechnet werden.

Wenn ihr ein gemeinsames Kind habt dann bildet ihr automatisch eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ),dann dürft ihr ( du und deine Freundin ) jeweils 150 € pro Lebensjahr haben + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen,min. aber 3100 € + diese 750 €.

Das Kind dürfte normalerweise auch 3100 € + diese 750 € haben,die hätten aber vorher schon auf einem eigenen Konto / Sparbuch sein müssen.

Es kommt also darauf an wie viel Geld es ist,was ihr an Schonvermögen haben dürft und wie viel ihr schon habt und was deine Freundin vom Jobcenter noch an Leistungen bekommt.

Ist dann das evtl.noch anrechenbare Vermögen höher als die monatlich bezogene Leistung,dann muss dieser Betrag zwingend auf 6 Monate Bezugszeitraum verteilt werden.

Würde dann bei Berücksichtigung der Leistungsanspruch entfallen,dann müsste auch der KK - Beitrag der Freundin mit berücksichtigt werden,also z.B. pro Monat 160 € und wenn trotz Berücksichtigung kein Leistungsanspruch bestehen würde könnte es passieren das es zunächst für 6 Monate keine Leistungen gibt und der KK - Beitrag selber gezahlt werden müsste.

Nach diesen 6 Monaten müsste dann erneut geprüft werden in wie weit dann die Anspruchsvoraussetzungen vorliegen würden,dann könnte in der Zeit des Leistungsausschlusses auch ein Konto oder Sparbuch für das Kind eröffnet werden und da 3100 € + diese einmaligen 750 € eingezahlt werden,sollte noch zu viel Geld vorhanden sein.

Ihr könnte euch auch dann z.B. ein gebrauchtes KFZ - mit einem Zeitwert von bis zu 7500 € kaufe oder notwendige Anschaffungen machen,dann Belege schön aufbewahren.

Kommentar von Janschinsky0
28.09.2016, 15:21

auf was beziehen sich die 150€ an zinsen oder an geld was dort liegt?

und diese 750€ ?

und wir das in einer bedarfsgemeinschaft hoch gerechtnet also zusammen darf jeder 150 haben oder nur wir beide zusammen? also von einem konto das auf mich läugt?

0

Es geht um die Zinsen.

Ich gehe mal davon aus, das der angesparte Geldbetrag unter deiner Freigrenze(pro Lebensjahr 150 €)liegt? Wegen der paar Zinsen verliert ihr nicht den Anspruch auf H4

Kommentar von Janschinsky0
28.09.2016, 14:15

Da lliegt leider soviel das es 156€ jahre zinsen sind......


0

Was möchtest Du wissen?