Ohne Antiken Hintergrund?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dank der Zerstörung der Bibliothek von Alexandria kann keine gesicherte Antwort gegeben werden. Denn dort befanden sich viele wissenschaftliche Texte und wohl auch Gegenstände. Jedenfalls wird es so in gefundener Sekundärliteratur beschrieben. 

Reichlich sicher können wir davon ausgehen, dass wir die Nutzung von Atomen und Neutronen erfunden haben bzw. weiter erfinden. Ebenso sind spezielle Nutzungen verschiedenster Carbone zu nennen und die ständige Fortentwicklung der Nutzung von Erdölen. 

Ob wir tatsächlich Stroma als solchen erfunden haben ist wissenschaftlich umstritten. Hier haben die Historiker noch manche Arbeit vor sich. 

Fabriken, Massenproduktion sind schon lange bekannt. 

Umweltzerstörung hat es sicherlich noch nie in der Menschheitsgeschichte in unserem Ausmaß gegeben, ebenso Umweltverschmutzung. Aktuell können wir einen vierten Kontinent aus Plastik in den Meeren nachweisen. Ohne zu wissen, welche Auswirkungen diese Tatsache auf unsere Existenz noch haben wird. Fest steht: Einige Fische verhungern deswegen schlicht, einige sind dank dieses Hungers bereits ausgestorben bzw. vom aussterben bedroht. 

Massenmedien wäre noch zu nennen. Damit verbunden eine neue Form der Demagogik. 

Manche Erfindungen der Menschheit haben wir fortentwickelt und entwickeln sie weiter fort. Mit entsprechenden Auswirkungen. So gab es in der Antike sicherlich schon eine Art Mikroskope, aber so weit entwickelt wie zu unserer Zeit waren sie sicherlich noch nicht. Daraus folgen dann bestimmte Erkenntnisfortschritte. 

So wünschten sich schon die Alten Ägypter zu erfahren, warum ihre bevorzugt gut ernährten Mitarbeiter beim Bau von Pyramiden sogenannte Zivilisationskrankheiten bekamen. Dass sie sie bekamen wurde nachgewiesen. Warum können wir heute feststellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Architektur, Literatur und Demokratie gab es alles bereits im antiken Griechenland. Auch Musik und Technik gab es dort bereits.

Die Antike wir zeitlich bis ca. 500 n. Chr. angesehen. Alles danach erfundene würde demnach für dich unter moderne Erfindungen fallen. Wichtige Erfindungen sind meines Erachtens nach

  • Buchdruck
  • Schusswaffen
  • Penicillin
  • Automobile ("Fließband-Arbeit" inbegriffen)
  • Gewerkschaften
  • Gleichberechtigung von Mann, Frau und Hautfarbe
  • Luft- und Raumfahrt
  • Das Internet
  • Vererbungslehre

Dann kannst du das ganze natürlich noch beliebig weiter aufsplitten:

  • Einzelne Technische Erfindungen: Zum Beispiel der Kühlschrank: Zum Erhalt von Lebensmitteln oder Fernrohre, Telefon etc.
  • Gregorianischer Kalender (unsere Zeitrechnung)
  • Oder die Post- und das Briefsystem, zudem die Zeitung/Berichterstattung und damit Pressefreiheit
  • Binärcode
  • Robotik
  • Politische Gegebenheiten: Diplomatie, Wirtschaft

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden. Über einen Daumen hoch würde ich mich freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teafferman
05.09.2016, 20:07

Zu Buchdruck https://www.bib.uni-mannheim.de/fileadmin/pdf/aktuelles/veranstaltung/quijote/Erler-Druck.pdf

Was unter Schusswaffen zu verstehen ist müsste erst mal näher definiert werden. Denn auch Pfeil und Bogen gehören zu den Schusswaffen. 

Vererbungslehre kenne ich aus historischen Quellen, lange, bevor die Germanischen Stämme sich von ihren Bärenfellen erhoben. Vorderasien, wenn ich nicht irre. 

Das Alte China kannte bereits ein Post- und Briefsystem, wenngleich ein anderes als das unsere. 

Über die erste Nutzung binärer Codes ist sich nach meiner Kenntnis die Geschichtswissenschaft noch nicht ganz einig. Fest steht, der erste Computer - der einen solchen Namen verdient, wurde im Mittelmeer gefunden. Sehr wahrscheinlich befand er sich auf der Fahrt von Griechenland zu den Römern. 

Womit dann auch die Robotik als solche keine neue Erfindung ist. - Hier ist allerdings anzumerken, dass Robotik als solche bereits für religiöse Zwecke der Griechen genutzt wurde. Bekannte Energiequellen sind Wasser und Luft. 

Was unter politischen Gegebenheiten zu verstehen ist müsste näher definiert werden. Sogenannte Weltreiche gab es schon in der Antike. Ebenso als führender Staat definierte politische Systeme. 

Diplomatie ist absolut keine neue Erfindung. Wirtschaft schon mal gar nicht. Wirtschaftliches Handeln ist zudem keine menschliche Erfindung. Der älteste Nachweis gründet auf das Verhalten von Bakterien, welche seit zwei Milliarden Jahren auf der Erde existieren. 

0

Technik wie apple oder so?🙄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeautyBunniii
05.09.2016, 17:54

ich könnte apple sagen, allerdings basiert auch die technik auf mathematischem hintergrundwissen der antike.. 

0
Kommentar von KMorgen
05.09.2016, 17:56

Naja gut so gesehen...und im Thema Musik wie E-Gitarre ?

0

Atomenergie, Gas als Vernichtungswaffe, Molekularbiologie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?