Ohmsches Gesetz Dreieck?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja die aufgaben können mit dem sogenannten "Deppendreieck" gelöst werden, obwohl ich finde, dass das ein probates Mittel ist wenn man mathematisch noch nicht all zu Sattelfest ist.

Das Ohmsche Gesetz selbst ist mehr oder weniger Axiomatisch Festgelegt, so wie die Newtonschen Axiome. Im Endeffekt hat Ohm dieses Gesetz anhand von Versuchen entwickelt. Also zu den Grundlagen kann man so nicht all zu viel sagen, außer es ist so wie es hier steht.

In der Quantenmechnik zB Halbleiterphysik gibt es mitlerweile auch Möglichkeiten das Ohmesche Gesetz in einer ähnlichen Form herzuleiten. Viel mehr ist das aber nur ein Beweis der Konsitenz des Gesetzes mit diesen Theorien und keine Herleitung von diesem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grundlagen lernt man meistens in der Schule. z.B. im Physikunterricht.

Für Die Aufgaben musst du die Formel U = I * R so umstellen, dass die gegebenen Größen auf einer Seite, die gesuchte Größe auf der anderen Seite des Gleichheitszeichens steht.

Merke: U = I * R

Bei den Einheiten gilt: Volt = Ohm * Ampere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

U=r mal i

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neigbiuersm
18.01.2017, 14:59

Heißt das, dass dann z.B. U:R=i wäre oder funktioniert das Dreieck so nicht?

0

Was möchtest Du wissen?