Ohmsches Gesetz - Was ist gemeint?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Widerstand R = Spannung U / Strom I = spezifischer Widerstand rho * Länge l / Fläche A

Je länger der Leiter, desto höher der Widerstand und desto geringer der Strom (das war Deine erste Formel). Und je mehr Leiterfläche, desto geringer der Widerstand (das war Deine zweite Formel).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ohmsche Gesetz postuliert folgenden Zusammenhang: Wird an ein Objekt eine elektrische Spannung angelegt, so verändert sich der hindurchfließende elektrische Strom in seiner Stärke proportional zur Spannung. Mit anderen Worten: Der als Quotient aus Spannung und Stromstärke definierte elektrische Widerstand ist konstant, also unabhängig von Spannung und Stromstärke.

Tatsächlich gilt das Gesetz nur in engem Rahmen und nur für einige Stoffe – insbesondere für Metalle unter der Voraussetzung konstanter Temperatur. Dennoch ist es die Basis für das Verständnis der Zusammenhänge zwischen Stromstärke und Spannung in elektrischen Stromkreisen.

Die Bezeichnung des Gesetzes ehrt Georg Simon Ohm, der diesen Zusammenhang für einige einfache elektrische Leiter als Erster schlüssig nachweisen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
22.05.2016, 11:20

Das ist so zwar richtig, aber viel komplizierter formulieren konntest du es nicht?

Du redest hier mit einem,  der nicht in der Lage war das ohmsche Gesetz alleine im internet zu finden! Dem kommt nach dem Lesen deines Satzes wahrscheinlich Dampf aus den Ohren ;o)

0

Was möchtest Du wissen?