OG Payments

Support

Liebe/r Nomimaus,

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe auch jemandem im Familienkreis, der ein solches Schreiben erhalten hat. Dazu lässt sich feststellen, dass diese Person nicht mal einen Internetanschluss geschweige denn eine Emailadresse hat. [...]

danke schön :) hab ich mir schon gedacht, nach der antwort hier unten ...

0

Hallo Nomimaus,

wir werden natürlich nicht gerichtlich sofort zugehen. Wir sind jederzeit bereit mit dir (auch mit deiner Mutter) eine Lösung zu vereinbaren.

Falls deine Mutter es nicht bestellt hat, werden wir es natürlich auch aus Kulanz die Mahnung zurückziehen. Wir werden dafür deine Mutter unterstützen, dass sowas nicht mehr vorkommt und verfolgen natürlich die Person, die die Anschrift deiner Mutter verwendet haben.

Bitte melde dich per E-Mail an info@og-pay.com mit dem Hinweis, dass du von "gutefrage" kommst, ich werde dann sofort mit dir Kontakt aufnehmen.

Viele Grüße und schönes Wochenende //nr

klar, wär super, wenn man sich einigen könnte, aber aber gut, wenn sie denn noch mal anmerken könnten was "es" ist, was wir mit sicherheit nicht bestellt haben ...

genau so würde ich gerne wissen wer "ich" ist. es tut mir wirklich sehr leid, aber mir kommt die ganze sache immer noch ziemlich spanisch vor und erst recht bin ich begeistert, dass sie wohl ihr eigenes unternehmen googlen ...

0

Per Post? Wo soll sie denn was gekauft haben, steht das da? Ich würde es weiter ignorieren. Der Firmensitz in Berlin ist ja anscheinend nur ein Ableger aus England.

Per Mail gehen momentan viele Zahlungsaufforderungen von Onlineshops o.ä. rum.

Wenn sie ihr Passwort nicht mehr weiß, soll sie es zurücksetzen!? :D

ne, da steht nich wofür die bezahlen soll und zurücksätzen klappt auch irgendwie nich, haben schon alles probiert

meine mutter kauft generell eher selten was im internet und das, was sie als letztes gekauft hat, is es ganz sicher nicht, der preis kommt nich mal annähernd ran

0
@Nomimaus

Hallo Nomimaus,

wir werden natürlich nicht gerichtlich sofort zugehen. Wir sind jederzeit bereit mit dir (auch mit deiner Mutter) eine Lösung zu vereinbaren.

Falls deine Mutter es nicht bestellt hat, werden wir es natürlich auch aus Kulanz die Mahnung zurückziehen. Wir werden dafür deine Mutter unterstützen, dass sowas nicht mehr vorkommt und verfolgen natürlich die Person, die die Anschrift deiner Mutter verwendet haben.

Bitte melde dich per E-Mail an info@og-pay.com mit dem Hinweis, dass du von "gutefrage" kommst, ich werde dann sofort mit dir Kontakt aufnehmen.

Viele Grüße und schönes Wochenende //nr

Das Schreiben von OG Payment Ltd. enthält keine Stellungnahme, wer oder für was die Mahnung sein soll, was für mich schon verdächtig ist.

Wir werden nicht bezahlen.

Das meiste in dem Brief sind nur Drohungen und man räumt uns 3% Skonto ein, falls wir bis zum 03.07.2013 bezahlen. Finde ich richtig nett. Auf dem Kuvert des Briefes ist auch gleich ein Stempel drauf "ACHTUNG MAHNUNG / WICHTIGE NACHRICHT", so das auch der Postbote gleich weiß das man nicht zahlungsfähig ist. Das ist ein tolles Geschäftsgebaren von der Firma. Immer schön die Leute unter Druck halten, damit auch ja das Geld fließt.

Am Montag werde ich mal bei der Verbraucherzentrale anrufen und mal nach der Firma nachfragen. Bisher habe ich kaum Einträge im Internet gefunden über OG Payment Ltd. Ist schon etwas merkwürdig.

Eventuell fahre ich mal zu der Adresse hin und schau mir mal den Laden an. Ist ja fast um die Ecke.

Falls deine Mutter es nicht bestellt hat, werden wir es natürlich auch aus Kulanz die Mahnung zurückziehen. Wir werden dafür deine Mutter unterstützen, dass sowas nicht mehr vorkommt und verfolgen natürlich die Person, die die Anschrift deiner Mutter verwendet haben.>

[...]

So. Für heute ist Schluss. Werde mich um wichtigere Sachen kümmern. Werde euch weiter auf dem laufenden halten.

Gruß Bonanza1960

0

Klarna Mahnung obwohl retourniert?

Hallo,

ich habe vor kurzem bei Peoples place online bestellt, da mir die Ware nicht gefällt hab ich dies zurück geschickt. Heute bekam ich eine Mahnung von Klarna? Hat jemand auch Erfahrungen damit gemacht? Und wie soll ich vorgehen?

...zur Frage

Bekomme Mahnung von einer mit unbekannten Internetseite

Hallo,

ich bekomme seit ca. einem Monat "Mahnungen" von der Internetseite http://www.doktortitel24.de/, dabei habe ich von dieser Seite noch nie gehört. Sie beten mich, einen Betrag von 99€ zu zahlen. 1. Mahnung, 2. Mahnung, nun drohen Sie mir mit einem Inkasso-Büro.

Auf deren Homepage steht: "Nach Abgabe der Bestellung erhalten Sie eine Bestellbestätigung per E-Mail. Diese Bestellbestätigung bestätigt, dass die Bestellung bei Doktortitel24 eingegangen ist. Ein Vertrag ist dadurch noch nicht in jedem Fall geschlossen worden. Die Annahme (und damit der Vertragsschluss mit Doktortitel24) erfolgt durch Zusendung der von Ihnen bestellten Ehrentitel."

Diese Mail habe ich nie erhalten (Woher sollen die auch meine Mail-Adresse haben?). Nungut, meine Adresse haben sie offensichtlich, sonst würde ich die Mahnungen nicht erhalten. Da in ihren AGB's wie oben aufgeführt steht, dass der Vertragsschluss erst damit entsteht, sobald diese Titel an mich versendet wurden. Diese Habe ich nie erhalten und vorallem bietet diese Seite nur Vorkasse an, d.h. Sie haben sie auf keinen Fall verschickt.

Was soll ich nun tun? Sicherheitshalber die Rechnung bezahlen, oder getrost ignorieren?

Vielen Dank!

...zur Frage

Muss meine Mutter die 5,00 Euro Mahngebühren bezahlen?

Hallo,

meine Mutter hat vor ca. 4 1/2 Wochen ein Kissen bestellt. Die Rechnung ist auf den 9. 11. 2017 datiert mit dem Vermerk: "RECHNUNG - Hiermit stellen wir in Rechnung ... [....] Zahlbar sofort nach Rechnung ".

Meine Mutter musste aber spontan ins Krankenhaus und hat daher vergessen, die Rechnung rechtzeitig zu begleichen. Nun kam eine Mahnung die zusätzlich 5,00 Euro Mahngebühr erhebt. Sie ist datiert auf den 04.12.2017 mit dem Vermerk: "MAHNUNG Wir bitten Sie, die nachfolgen aufgelisteten Lieferungen/Leistungen unverzüglich zu begleichen." (Kein weiterer Vermerk)

Ist sie verpflichtet die 5,00 Euro zu bezahlen?

Bitte mit Begründung, ansonsten ist der Beitrag wertlos.

Danke :-)

Ergänzung: Meine Mutter ist Privatperson, also keine Unternehmerin. Der Rechnungsbetrag ist 59,00 Euro. Es wurde per Telefon bestellt.

...zur Frage

Rechnung nicht stoniert?

Ich habe aus Versehen eine bus Tour gebucht auf der ich schließlich nicht mal war, dann habe ich vergessen diese zu stornieren. Jetzt droht das Unternehmen mit Inkassounternehmen Mediafinanz geht das ? Und was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Mahnung gerechtfertigt?

Guten Tag, ich habe leider die Überweisung verkrost und dachte sie bereits eingeschmissen zu habe. Nun hab ich eine Mahnung bekomme, welche zum 16. beglichen werden sollte. Habe die Überweisung inkl. 8€ Mahngebühr am 15. oder 16. eingeschmissen. Nun habe ich eine weitere Mahnung bekommen - diese wurde am 18. geschrieben. Nun soll ich weitere 32€ bezahlen. Ich werde später noch nachschauen, wann das Geld abgebucht wurde, bin aber absolut überzeugt, dass das Geld überwiesen wurde, bevor die 2. Mahnung (ca. 2 Tage nach Einwurf der Überweisung) verfasst wurde.

Wäre die 2. Mahnung nun also gültig, wenn Sie nach Erhalt des Geldes geschrieben wurde? Vielleicht noch interessant: In der Mahnung steht folgender Satz "Leider konnten wir von Ihnen keinen Zahlungseingang verzeichnen." Wenn ich nun also belegen kann, dass das Geld vor Erstellung des Schreibens überwiesen wurde, wäre die Mahnung doch nicht rechtens, da ein Zahlungseingang gan klar verzeichnet werden konnte.

Liebe Grüße

...zur Frage

Amazon payments Rechnung obwohl ich noch nie bestellt habe?

Ich hab heute eine Rechnung von Amazon payments über knapp 50€ für eine offene lastschrift erhalten, ich habe jedoch bis auf einmal über ebay wo ich auf das Konto des Verkäufers am schalter eingezahlt habe noch nie etwas bestellt. Dort stand auch eine Internet Adresse über die man die Bestellung aufrufen kann, jedoch wird mir dort auch keine Bestellung angezeigt. Ich erreiche den Kundenservice auch nicht. Wisst ihr wie das möglich sein kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?