OG Kush in Amsterdam

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Grey Area gibt zur Zeit den Skywalker OG. Kush und noch nen paar andere Kreuzungen, die hatten auch mal den orginal OG.Kush aber grad ist er nicht am Start, an sich finde ich, das die Sachen von dort aber alle geschmacklich sehr gut sind...Im Green Place kriegste den Lemon OG Kush, ist aber auch nen spezieller Pheno vom OG Kush mit nem lemon Aroma, der Orginal ist anders, auch süsslich aber nicht ganz so lemon like...Im Dampkring steht OG auf der Karte...Im Easy Times gibts auch OG Kush, im Bushdoctor hatten se im Frühjahr auch OG Kush, weiß nicht wie es momentan ausschaut.. Greenhouse hatte den früher auch mal, aber zur Zeit nicht, Barneys hat eh nur seine eigenen Sorten grossteils, sind recht gut aber auch recht teuer...

Genial! Das hilft mir weiter :) Jetzt ist die Vorfreude riesig!

Lemon OG Kush klingt geschmacklich auch sehr verlockend :) Ich bin total der Fan davon; Absoluter Favorit ist aktuell Super Lemon Haze von Greenhouse !!!

0

Selbst wenn Du in einem Coffeeshop fündig wirst, heißt das noch lange nicht, dass Du tatsächlich OG Kush erhältst, denn es ist für Produzenten mehr als leicht einer guten Sorte jeden beliebigen Namen zu verpassen. Man kann nicht überprüfen, ob es sich tatsächlich um die namentlichen Sorten handelt, die vertickt werden, zumal Coffeeshop-Besitzer auf den sog. "Backdoor-Handel" angewiesen sind, bei dem allen durchschnittlichen Sorten jeder wohlklingende Name angedichtet werden kann.

Vielen Dank für deine Antwort! Allerdings beschreibst du ein grundsätzliches Problem, welches man auch auf andere Güter spiegeln kann.

Wer garantiert dir, dass die Tomaten bei Edeka tatsächlich aus Spanien kommen? Genauso wie vor einiger Zeit noch Pferdefleisch statt Rindfleisch verkauft wurde!

Wenn ich bei einem renommierten Coffeshop (wie z.B. Greenhouse) mein Marihuana kaufe, dann natürlich immer erst mal in der Hoffnung, dass ich keine "falsche Sorte" erhalte. Die 100% Sicherheit kriege ich dabei nie! Dann müsste ich ja schon selbst mein Gras züchten; Und dabei wäre ich immer noch nicht auf der sicheren Seite. Woher weiß ich denn, ob meine Samen nicht bereits schon einen erdichteten Namen tragen? ;)

Abgesehen davon: Auch wenn ich noch nie OG Kush konsumiert habe, kann man trotzdem, zumindest annähernd, prüfen, ob es sich wirklich um die gewünschte Sorte handelt. Aussehen, Geruch, Geschmack, Wirkung... alles Indizien die man betrachten kann. Informationen dazu findet man im Internet genug.

Ich will jetzt aber auch keine Diskussion anfechten, daher zurück zu meiner Frage:

"Wer weiß wo ich in Amsterdam "OG Kush" erhalte?"

0

Was möchtest Du wissen?