Oft urinieren und nächtliches einnässen?

10 Antworten

Hier wurden schon gute Tipps gegeben. Der Arzt ist unumgänglich.

Wenn dein Urin süßlich riecht kann es sein das du momentan zuviel Zucker ißt und der Körper versucht jedes Gramm los zu werden. So mußt du auf die Toilette obwohl die Kapazität deiner Blase viel größer ist.

Informiere dich selbst über die Art wie der Körper sich reguliert und unterstütze den Körper in dem du dir die Stoffe zuführst welche du brauchst.

Werde kritisch ändere dein Verhalten und lebe bewußt.

Du wirst viel lernen.

Versuche dir keine Angst einjagen zu lassen und beachte nur die Aspekte welche dir weiter helfen.

Hege kein Groll gegen andere in dem du dich angepisst fühlst.

Lass dich mal gründlich durchchecken. Lass dir deine Werte ausdrucken. Es sind deine Werte. Gehe diese Werte einzeln durch und lerne sie zu bewerten.

Überlasse die Entscheidung über deinen Körper nicht nur dem Arzt.

Medizin ist bis heute keine exakte Wissenschaft. Das bedeutet das auch der Mediziner erst ausprobieren muß was wirkt um so eine Behandlung entwickeln zu können.

So gesehen ist die Art wie der Arzt denkt wesentlich für die Entwicklung einer Heilweise.

Unterstütze ich den Körper in seinem Bestreben sich zu heilen und zu regulieren oder unterdrücke ich Symptome durch Medikamente?

Welche Stoffe und Elemente werden vom Körper benötigt?
Welche Mengen sind notwendig und wie nehme ich diese Stoffe am besten auf?

Dir rate ich grundsätzlich ein mal in der Woche eine Möhrensupe mit Pfeffer und ein wenig Ingwer zur Regulierung von Entzündungen. Das hilft zum Beispiel Cortison zu unterstützen.

Auch solltest du dein Geschmacksempfinden wieder schulen und bewusst bittere Tees trinken und Salziges essen. (aber gutes Salz vom Meer oder dieses Himalajasalz, kein Fluor oder Jodsalz. Von allen benötigten Elementen ist im Meersalz oder Himalajasalz genügend enthalten. Sogar Gold).

Geh am Besten zum Arzt. Meines Wissens gibt es Medikamente dagegen, vielleicht ist es auch eine leichte Blasenentzündung. Notfalls kann er dir für kurze Zeit Windeln verschreiben, die du anziehen kannst wie eine Unterhose und die im Notfall dafür sorgen, dass die Hose oder das Bett nicht nass wird. Du kannst natürlich auch ganz normal auf die Toilette gehen, weil man diese Windelart wie eine Unterhose auch einfach runterziehen kann.

Das ist auch überhaupt nichts schlimmes. Es ist ja nur für kurze Zeit und der Doktor kann dir sicher helfen, damit es schneller wieder verschwindet. Und wenn dein Freund ein echter Freund ist, dann unterstützt er dich auch und lacht dich nicht aus oder so. Würde einem meiner Freunde sowas passieren, würde ich ihm immer helfen.

Alles Gute!

Das hört sich an das mit der Blase etwas nicht stimmt. Am besten suchst du einen urologen auf der kann dir helfen. Gute Besserung!

Bettnässen mit 15?

Hallo ihr Lieben. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Ich habe das Problem Nachts einzunässen. Es ist kein richtiges einnässen, wo mein Bettlaken nass wird. Nein, ich nässe nur so weit ein das mein Höschen oder auch meine Hose davon betroffen sind. Ich stehe auch normal wie jeder andere Nachts auf um zur Toilette zu eilen, also als ob nichts wäre, doch dann merke ich immer das meine Hose leicht feucht ist. Als das alles anfing machte ich mir keine Sorgen da es selten war und wie schon gesagt kein richtiges einnässen ist. Ich wachte sogar meist auf wenn es "anfing". Doch nun hört es nicht auf und bemerken tu ich es auch nicht mehr, es ist schon so schlimm das es jede Nacht passiert. Ich weiß nicht was das ist und woran das liegt aber ich möchte das es aufhört. Zu meinen Eltern möchte ich nicht damit weil es mir zu peinlich ist und zum Arzt auch nicht. Bitte helft mir.

...zur Frage

einnässen wegen psychischen Ursachen?

Hallo,

Ich (14/w) habe heute ins Bett gepinkelt. Kann das psychische Ursschen haben? Stress? Wenn ja, wie verhibdert man das einässen?

...zur Frage

Periode zu spät und brennen beim Urinieren?

Sollte Mittwoch meine Tage bekommen und Hatte dann abends starke Schmerzen und Donnerstag leicht rosa Blut aber nur ein Tropfen und auch schmerzen. Jetzt keine Schmerzen mehr aber muss andauernd auf Toilette mir war eben schlecht und beim Urinieren brennt das.
Und eben auf Toilette kam Blut beim urinieren dazu. Aber ich kann nicht einschätzen ob es meine Periode ist weil es wieder nicht viel war...
Ich habe das Gefühl es stimmt Etwas nicht mit mir :/

...zur Frage

Traue mich wegen dunkelheit nicht auf Toilette?

Hey, diese Frage ist echt mega peinlich, aber ich habe grad Angst auf die Toilette zu gehen wegen der Dunkelheit und so. Ich muss nachts eigentlich nie auf Klo. Was hilft damit die Angst weg ist? Oder was soll ich mir einreden damit ich mich jetzt traue xD? Bitte keine doofen antworten, das ist grad echt peinlich

...zur Frage

Nächtliches Wasserlassen ohne erhöhten Durst?

Diabetiker, die nicht richtig eingestellt sind, müssen häufig nachts auf die Toilette. Kann man Diabetes haben, wenn man zwar nachts häufig auf Toilette muss, aber bereits 2 Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr trinkt, auch nicht während der Nacht und auch kein Durstgefühl hat?

...zur Frage

gelegentliches Einnässen bei 9-jähriger, normal?

Hallo, meine Tochter ist 9 Jahre alt und ab und an , es ist nicht so dass das Bett nass ist, aber wenn sie morgens aufsteht um auf die Toilette zu gehen, verliert sie einige Tröpfchen in die Hose bevor sie die Toilette erreicht, der Weg ist nicht weit. Das ist ein Phänomen, da es nicht durchgängig auftritt, sondern nur etwa alle 3-4 Monate. Manchmal vermute ich, dass es ggf. mit einer Erkältung zusammenhängt, da es überwiegend im Winter passiert. Wer kennt das? Ist das normal? Muss ich zum Urologen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?