Oft Selbstmordgedanken, Hilfe holen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du brauchst jemanden zum reden, einen guten Freund oder einen Verwandten. Wenn du niemanden findest, dann geh zu einem Therapeuten. Das Leben ist echt oft mies, aber denk dran wie viele Menschen sich dein Leben wünschen würden. Wie viele nichts zu essen haben, garkeine Eltern mehr oder grad mitten in einem Krieg sind. Wenn du genauer drüber nachdenkst, ist dein Leben dann doch nicht so schlimm. Such dir was, was dein Leben wieder einen Sinn gibt (einen Traum wie ein Reiseziel oder einen Berufswunsch, ein Haustier,..) und ändere die Dinge die dich unglücklich machen. Selbstmord ist niemals eine Lösung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

du hast doch eben mit "uns", der GF-Community, geredet. Du hast es jz mal Freien Lauf gelassen. Du hast dir endlich von der Seele gesprochen. Tu es nicht. Wenn du es tust, dann zieht es deinen Vater vollkommen runter und er fällt in Alkoholismus usw.. Eigentlich beantworte ich nicht solche Fragen,aber ich wollte es dir einfach sagen.. Du denkst viele mögen dich nicht,glaubst es würden Leute freuen wenn sich ihr Klassenkamerad/Bekannter usw. umbringt? Das denkt jeder der in der Lage wie du ist. Viele haben keine Freunde. Das ist auch nicht schlimm. Freunde braucht man nicht immer. Du kommst mir einfach so rüber,als wärst du einer der ersten Jungen der nicht so pubertierend endet.. Ich weiß auch nicht.. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

MfG' Anime18

PS: Du kannst dir auch ein Hobby suchen oder ein Ziel setzen. Das hilft oft. Setz dir ein Ziel und denke immer daran!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will dir echt helfen. Ich hab auch ne Freundin die auch manchmal an so was denkt und Dinge macht für die ich ihr ne Ohrfeige geben möchte (ritzen und so). Aber bei ihr ist es leichter da man persönlich reden kann.

Mit der Schule ist es im Endeffekt so: Kümmer dich um deine Noten und irgendwann kannst du mit einem leicht arroganten Blick an den Pennern aus deiner alter Klasse vorbeilaufen, während sie um Geld betteln.

Getrennte Eltern ist immer schwer, da kann ich dir nicht so richtig helfen, da ich noch jemanden deshalb aufbauen musste. Aber wenn sie, wie du sagt deinen Tod verkraften, dann können sie auch alles verkraften, was wohl im Moment so abgeht.

Such dir irgendwas , was dich aufbaut. Da gibt es für jeden was. Filme, Videospiele, MUSIK oder.. keine Ahnung. Da gibt es viel. Bücher.... IRGENDWAS. Und klammer dich dann daran und nicht an den ganzen anderen Kram.

Lass das mit solchen Sachen Mann ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend

Ich würde mir auf jedenfall therapeutische Hilfe holen

REDEN hilft glaub mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, Religiös gesehen kommst du danach in die Hölle. Wenn du willst können wir ja schreiben (M/16). Und jeder hat mal Krisen... Das wird schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?