Oft Schulterschmerzen.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Heaart123

So aus der Ferne kann ich natürlich nur raten. Dennoch hoffe ich dir Tipps geben zu können, wie deine Schulter wieder erträglicher wird. Zunächst zur Ersten Hilfe: Dein Arzt diagnostizierte eine Schleimbeutelentzündung, wahrscheinlich hat er dir entzündungshemmende Medikamente verschrieben und ebenso wahrscheinlich hat dir - und viele Andere - lokale Wärmeanwendungen empfohlen.

Hier beißt sich "der Hund in den Schwanz": Entzündungshemmer wirken gegen Entzündungen und diese Zustände sind von Haus aus heiß. Zusätzlich zugeführte Wärme muss deshalb den Schmerz und die Bewegungseinschränkungen verstärken. Also, handle logisch und nimm Eis! Die genaue und wichtige "Gebrauchsanleitung" findest du hier:

http://www.gutefrage.net/tipp/unlogik-bei-schmerzbehandlungen

Weiter, eine Schleimbeutelentzündung entsteht ja nicht aus sich selbst heraus. Hat dir dein Arzt etwas über die möglichen Ursachen gesagt? Vermutlich nicht. Im Anhang findest du einen weiteren Link, der klärend sein könnte.

Ich wünsche dir gute Besserung und wenn ich behilflich sein kann, bin ich es gern. Lass von dir hören und besonders interessiert es mich, welche deiner beiden Schultern den Ärger macht.

VG Klaus

@klausradloff

mein arzt meinte auch, dass ich Eis nehmen soll und auf die schultern tun soll-> meine beiden schultern machen probleme.. Aber die rechte am meisten und die linke seltener aber auch..

0
@Heaart123

Also probieren! Bewege deinen Arm im Schultergelenk und schmerzfreien Raum in Richtung Rücken nach oben etc. Verwende dann das Eis aber wirklich nicht länger als eine halbe Minute und ergründe den schmerzfreien Bewegungsraum erneut. Du wirst merken, das er sich erweitert haben wird. Wiederhole das Ganze nach einigen Minuten. So reduzierst du die Intensität der Entzündung.

Das ist aber fast "nur" Erste Hilfe". Erfahrungsgemäß handelt es sich um Störungen oder Erkrankungen der Oberbauchorgane, die in die Schultergelenke einstrahlen. Da könntest du den Versuch mit dem Eis wiederholen und es auf den rechten Oberbauch platzierst. Wenn sich dadurch deine Schulter sich auch nur vorübergehend bessert, weisst du etwas über die eigentliche Ursache.

0

Wahrscheinlich genau das, was der Arzt gesagt hat. Wenn dein Schleimbeutel gereizt war / ist und du den weiterhin stark belastest, geht die Reizung nicht weg. So schwer es fallen mag, tritt mal einige Zeit etwas kürzer. Gib der Heilung Zeit ;)

ja.. als das angefangen hat, habe ich ja auch ca1 monat nix mehr gemacht.. wirklich gar nix mehr.. aber da war es fast noch schlmmer.. und dann wusste er selbst nichts mehr.. dann war es für eine kurze zeit weg.. dann kams wieder und keine ahnung:/

0

Hallo,

du gibst zu wenig Infos. Es kann sein dass du gewisse Übungen falsch ausführst. Beim Krafttraining übertreibe nicht mit den Gewichten und achte mehr auf die saubere Durchführung.

Probiere auch mal bitte: Gerader Rücken, Kopf LEICHT senken, Kopf nach links und rechts drehen. Geht dies ganz oder merkst du einen Widerstand?

Das ist wirklich komisch... Warst du damit beim Hausarzt oder beim orthopäden? Vielleicht könnte dieser dir genaueres sagen? Physiotherapie könnte ebenfalls helfen, wenn feststeht, was es ist...

ja ich war schon mal beim orthopäden.. aber da tat es nicht soo weh.. dann meinte er, dass er nix feststellen kann. aber dass es auch was mit dem nacken zu tun haben könnte, wenn es mit im nacken weh tut.. aber im nacken tut nie was mit weh..

0
@Heaart123

Das ist gar nicht mal so komisch. Die Entzündungen schleichen oft nur mit, während das eigentliche Problem eine tiefere Verspannung ist.

0

Ohje... Hm. Das ist ne schwierige und blöde Situation. Ich weiß dann leider auch nicht weiter. :( Tut mir leid.

Was möchtest Du wissen?