oft nur alle 2 Tage duschen - unhygienisch?

12 Antworten

Kein Hautarzt wird Dir das tägliche duschen raten, außer wenn man körperlich arbeitet und schwitzt. Ich finde jeden zweiten Tag absolut in Ordnung.

Das kommt darauf an, was du machst. Sitzt du nur zu Hause, dann reichen alle 2 Tage aus. Treibst du aber jeden Tag Sport, dann dusche jeden Tag. Ich treibe am morgen und am Abend Sport, dann dusche ich am Tag zweimal. Auch das geht.

Alle zwei Tage ist komplett in Ordnung.
Zu oft duschen schadet der Haut ;)
Nur wenn du Sport gemacht hast, solltest du direkt danach duschen gehen.

Was kann ich tun gegen ständiges schwitzen!...?

Hallo leute, Ich habe ein problem.. Ich schwitze.. Und stinke extrem viel und oft selbst im winter... Gerade war ich duschen, ich trocknete mich ab und bemerkte das ich wieder stinke das ist doch nicht normal... Meistens wenn ich geduscht habe stinke ich nach wenigen stunden wieder. Das ist mir so unangenehm und es nervt einfach nur. Ich habe keine lust mir ständig deo unter die arme zu sprühen...

...zur Frage

Wie oft sollte man den Bh in der Woche wechseln?

Ja, die Frage klingt bestimmt seltsam, aber ich hab schon so viel gegoogelt und Freunde gefragt, und alle waren anderer Meinung. Einige Meinen jeden Tag, andere meinen einmal in der Woche und wieder andere sagen alle 2-3 Tage. Ich wechsel meinen Bh jedes Mal wenn ich duschen gehe, das entspricht ungefähr allen 2-3 Tagen, außer ich habegeschwitzt oder ähnliches.

Meine Frage nun; ist das "normal" so, oder ist es unhygienisch den Bh "nur" alle 2-3 Tage zu wechseln?

Danke!

...zur Frage

Wird duschen überbewertet?

Hallo, ich habe mal eine Frage bezüglich des Duschens. Ich lese und höre immer wieder "Igitt, nur alle 2 Tage duschen? Das könnte ich nicht!" oder "MINDESTENS 1 mal am Tag duschen".

Jetzt bekommt keinen Schock, aber ich dusche wirklich extrem selten, manchmal zieht sich das über mehrere Monate hin, bis ich wieder duschen gehe. Meine Haare wasche ich 1-2 mal die Woche. Es kommt daher, dass meine Familie generell eher unhygienisch ist, ich würde sogar sagen, sehr unhygienisch. Leute, die das erfahren bekommen immer einen Schock und glauben mir das nicht. Ich mag es nicht zu duschen, ich hasse es nass zu sein, das lästige shampoonieren und auswaschen, das nervige abtrocknen und danach fühle ich mich auch nicht wohler oder frischer.

Die Sache ist ja, dass man mir das wirklich nicht anmerkt, ich stinke nie nach Schweiß bzw. ich rieche nie "ungeduscht", auf meiner Haut befindet sich auch kein Dreck und meine Haare fetten gar nicht schnell und wenn sie mal fetten binde ich sie zusammen und man sieht es nicht mehr. Und das bilde ich mir nicht ein, schließlich habe ich Freunde, die mir das sagen würden, wenn es so wäre. Deo, Parfüm und Waschmittel überdenken mögliche Gerüche ja auch noch mal.

Kann es nicht sein, dass die meisten Leute nur anfangen zu riechen, weil deren Körper es gewohnt ist, dass sie immer duschen?

Ich kann nicht nachvollziehen, warum man jeden Tag duschen sollte? Das zerstört doch total den natürlichen Fettfilm der Haut, macht einen nur umso anfälliger für Keime und Krankheitserreger. Außerdem merkt das doch kein Schwein, wenn man es mal einen Tag ausgelassen hat, ich kann mir nicht vorstellen, dass es so einen gewaltigen Unterschied macht?

Eigentlich eine Sache der Erfahrung und Erziehung, oder nicht? Ich bin ein Beispiel dafür, dass man das auch als "unwichtig" empfinden kann, wenn es einem nicht beigebracht wurde.

Ich möchte mich aber natürlich "bessern" und versuche mich auf 2 mal die Woche zu beschränken. Einige meiner Freunde sind trotzdem schockiert, in meinen Augen sind 2 mal die Woche mehr als genug. Vielleicht einfach Gewohnheitssache.

Wie seht ihr das?

Respektvolle und konstruktive Antworten sind gewünscht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?