oft Kopfschmerzen - normal.?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

anderes 50%
Stress 50%
schlimmer Verdacht 0%

6 Antworten

anderes
  • Auf keinen Fall ist das normal!!!!

  • Die Auslöser für Kopfschmerzen sind vielfältig: Stress, Verspannungen, hormonelle Störungen oder Hunger sind nur einige. Auch Arzneimittel kommen als Ursache in Frage.

  • Eine Verspannung der Schulter- oder Nackenmuskulatur, wie der Name vermuten lässt, ist nicht immer der Grund für diese Kopfschmerzen. Vermutlich ist das körper­eigene Schmerzabwehrsystems eine Ursache, genauer gesagt ein Mangel an dem Botenstoff Serotonin.

Ursachen:

= Dauerstress im Berufs- und Privatleben oder ebend auch Schule

= muskulärer Stress, zum Beispiel durch

= Fehlhaltungen, monotones Sitzen am Arbeitsplatz

= ungünstige Schlafpositionen

= ungünstiger Lichteinfall

= Medikamentenmissbrauch

= zu wenig SchlafFunktionsstörungen des Kauapparats

= Depressionen, Angst

= Wetterwechsel.

= Rauchen, Alkohol

Was könnte bei dir zutreffen??? Notfalls musst du es doch beim Arzt abklären!!!!

http://www.aponet.de/arzneimittel/gegen/kopfschmerz/0501050300ckopfs_sell.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenore
19.10.2010, 16:39

Vielen Dank für den Stern!

0
Stress

Wahrscheinlich Stress.

Allerdings musst Du beachten, dass Kopfschmerzmittel, z.B. Aspirin, bei regelmaessigem Konsum einen "Rebound Headache" ausloesen koennen. D.h. der Koerper gewoehnt sich an die Schmerzmittel und das Kopfweh kommt wieder, sobald die Mittel nachlassen. Wenn Du also jedesmal ein Schmerzmittel eingenommen hast, kann es durchaus sein, dass dies der Grund ist. Lass das Schmerzmittel eine Weile weg, auch wenn's erstmal schlimmer wird. (Das ist mir passiert, und ich habe die Schmerzmittel konsequent abgesetzt; jetzt geht's viel besser.)

Schlechte Augen koennen auch das Problem sein, wenn Du also eine Weile nicht beim Augenarzt warst, lass Dich mal untersuchen.

Stirnhoehlenprobleme sind auch oft der Grund; ich finde, dass Menthol (z.B. Transpulmin oder VapoRub) dabei hilft und die Kopfschmerzen weggehen. Man kann auch regelmaessig eine Nasenspuelung machen; eklig, aber natuerlich und i.a. effektiv.

Wenn alles nichts hilft, geh zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anderes

neben Stress kann auch der Kontakt zu Gift- oder Schadstoffen (Du hast ja an anderer Stelle Schimmel im Schlafzimmer erwähnt) die Ursache von Kopfschmerzen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LPSLover12
19.10.2010, 14:46

ach du heilige sch****.!! Was nun.??

0
Stress

oder vielleicht trinkst du zu wenig, weil dann bekommt man auch kopfweh...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LPSLover12
15.10.2010, 21:50

echt.?? Is ja komisch. ich trinke für mich normal.. kann sein.

0
Kommentar von Frank57
15.10.2010, 22:01

Tatsächlich ist zu geringe Flüssigkeitszunahme in vielen Fällen Auslöser für Kopfschmerzen, da hat 'iich' Recht. Einfach mal versuchen, mehr zu trinken und abwarten, ob sich die Situation verbessert.

0

Natürlich ist es nicht normal, was fürne Frage...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LPSLover12
15.10.2010, 21:49

ja und.?? woran liegts denn.??

0
anderes

Ist nicht normal...meine Schwester (16) hatte das auch..seit dem trinkt sie jeden Tag 2 Gläschen Holundersaft..probiers aus...nützt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?