Oft ftrinken Moslems (viel) Alkohol aber essen kein Schweinefleisch. Warum? beides ist ungesund.

16 Antworten

Wer unserem ewigen Gott glaubt (1.Mose 17,11), isst u.a. kein Schweinefleisch (3.Mose 11).

Alkohol hat uns unser liebevolle Vater (Röm.8,15) nicht verboten (1.Mose 27,28; Eph.5,18; 1.Tim.5,23).

Woher ich das weiß:Recherche

Die Moslems essen kein Schweinefleisch, weil es für sie zu dreckig ist. Die wissen nicht, dass die Schweine, bevor man sie "leider" schlachtet - blitzeblank sind und nicht so, wie sie sich suhlen hingerichtet werden. Und im übrigen ist es doch schnuppe - auch Christen essen oft kein Fleisch und sind Vegetarier - oder sogar Veganer - soll doch jeder machen wie er möchte - Hauptsache niemand drängt einem anderen irgenwas auf und die lassen unsere Schafe zufrieden mit ihrem bestialischen Messer..........grr

:)) mit dreckig oder mit sehbarem Schmutz/Dreck hat die genannte Unreinheit nichts zu tun.

0
@Panikgirl

Schweine sind keine reinen Pflanzenfresser. Das Fleisch der Schweine sind dem Menschenfleisch am nähersten, dazu kommt die dicke Fettschicht.

0

Solche Ge- bzw. Verbote entwickeln sich nicht aufgrund von Gesundheitsvorteilen. Fleisch ist ja auch nicht freitags ungesünder als an anderen Tagen, dennoch durfte man in der kath. Kirche lange freitags kein Fleisch essen.

Beides ist ungesund und beides ist Verboten, beides sollten sie nicht tun. Also ist es deren eigene Schuld, wenn sie eines tun, aber es hat nichts damit zu tun, dass " moslems das eine schlimmer als das andere " finden, sondern beides ist nihcht erlaubt. VIele trinken trotzdem, das heißt aber auch nicht, dass sie das dürfen, sondern weil sie sich selber zu der Sünde entscheiden. Aber trotzdem gibt es auch viele die sich an die Regeln, an beide halten, erst DANN könnte man sie wirklich Muslime nennen..

Stell dir vor ich bin Christ und halte mich grade überhaupt nicht an die Fastenzeit (vom 11.11. bis zu 24.12) Das ist doch voll famos unglaublich und total knorke.

Was möchtest Du wissen?