Offiziell zu Unrecht verdächtigt, TKÜ, Handy weg - Entschädigung?

4 Antworten

Wieso musste Person A einen Anwalt nehmen? Wer hat Person A dazu verpflichtet?

Beziffere mal den Schaden, dem Person A aufgrund der Ermittlung entstanden ist.

Hallo.

Person A brauchte sich keinen Anwalt nehmen, somit muss er bezahlen.

Wer die Musik bestellt muss sie auch bezahlen.

Mit Gruß

Bley 1914

Keine Chance, Tatverdächtiger. Da ist vom Staat her alles rechtmäßig.

Brief von der Staatsanwaltschaft zu einem Ermittlungsverfahren §269 Abs. 1 StGB. Wie verhalte ich mich?

Liebe Gutefrage Community,

ich habe einen Brief von der Staatsanwaltschaft erhalten, dass ich eines Vergehens nach §269 Abs. 1 StGB verdächtigt werde (s.u.)....

" ...nach den bisherigen Ermittlungen sind Sie eines Vergehens nach § 269 Abs. 1 StGB hinreichend verdächtig. Ich beabsichtige, von der Verfolgung dieses Vergehens abzusehen und Ihnen aufzugeben,

als Auflage,

  • einen Geldbetrag von 750 € ... (etc.)"

Dabei liegt ein Antwortschreiben bei dem ich meine Zustimmung zur Vorläufigen Einstellung gemäß §153a Strafprozessordnung kund tun kann.

Ehrlichgesagt bin ich aus allen Wolken gefallen. Ich weiß weder um was es geht noch wurde ich im Vorfeld in irgend einer Form kontaktiert. Da ich keinerlei Erfahrung in so einer Sache besitze, würde ich gerne Fragen, ob mir jemand empfehlen kann wie ich mich verhalten soll? Danke!!!

...zur Frage

Strafverfahren gegen eine Person eingestellt, weitere Ermittlungen möglich?

Es ist letztes Jahr ein Strafverfahren gegen mich und zwei Freunde wegen Körperverletzung eingeleitet worden.
Letzten Freitag hat einer von uns ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft bekommen dass das Strafverfahren (gegen ihn) eingestellt worden ist.

Besteht die Möglichkeit noch dass die Staatsanwaltschaft gegen einen von uns der noch keine Post bekommen hat weiter ermittelt oder ist das Strafverfahren dann eingestellt worden?

Zur weitern Hilfe, wir haben alle 3 die Aussage verweigert, da wir unschuldig sind/waren.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Kann es Probleme geben, wenn ich mich als Zeuge nicht mehr an viel erinnern kann?

Ich muss in 1 1/2 Wochen als Zeuge in einem Gerichtsprozesse aussagen und leider liegt der Vorfall der verhandelt wird 13 Monate zurück.
Nachdem ich der Polizei damals Vorort einige Daten gab die ich gesehen hatte (das war damals schon auch nicht viel, da ich den Unfall nur so halb mitbekommen habe, aber die Betroffenen bat mich trotzdem das zu sagen was ich sah), dachte ich die Sache is gegessen für mich. Aber neulich kam dann eben die Ladung, und da ich mich danach (nach dem Unfall) nicht mehr drauf konzentriert habe, sind meine Erinnerungen sehr sehr schwammig geworden und ich erinnere ich an kaum was mehr.
Ich möchte auch keine ungenauen oder falschen Angaben machen, aber ist es schlimm wenn ich da sitze und fast nichts zu sagen habe? Kann es Probleme geben. Ich hatte schon der Polizei mitgeteilt, dass ich generell nicht sehr viel mitbekommen hatte.
Ich habe so Angst etwas falsch zu machen :(

Danke für euere Antworten

...zur Frage

Problem mit der Polizei! ( BTM )

Sagen wir mal, Person X ist 14 jahre und wird verdächtigt das er in der Schule mit Marihuana gedealt haben soll. Er war bei der vorladung und wollte nicht aussagen, doch es gibt zwei zeugen die das bestätigen er hätte es gemacht! ( er hat es natürlich nicht ) , und dann gibt es noch 'beweise' in Chatverlaufen! er hat die aussage abgelehnt, war trotzdem dort. Der Polizist meinte er was an die Staatsanwaltschaft schicken und versuchte Person X mit sogar etwas lauteren ton zu überreden das Person X es getan hat, und das er nicht mehr kämpfen braucht. Soll Person X jetzt einen Anwalt holen? Was soll er tun? Was kommt auf ihn zu ? Person X hat keine Vorstrafen

...zur Frage

Wie lange werden eingestellte Ermittlungsverfahren gespeichert?

Hallo

Wie lange werden eingestellte Ermittlungsverfahen bei der Staatsanwaltschaft gespeichert und darf der Dienstherr auch Monate später sich Auskunfte bei anderen Behörden über die Person holen?

...zur Frage

untersuchungshaft nach ermittlungen?

Hallo, Ich habe eine kurze Frage, und zwar wenn gegen Person A ermittelt wird wegen Gewerbsmäßigen Betrug in mehreren Fällen, man bei der Polizei eine Aussage gemacht hat und Geständig war, zudem wurden die Ermittlungen abgeschlossen! Die Ermittlungen gingen 9 Wochen und die Akte geht jetzt zur Staatsanwaltschaft die Anklage erheben wird. Kann es möglich sein, das jetzt im Nachhinein ein Haftbefehl (Uhaft) erlassen wird? oder wäre das dann in der Zeit wo die Ermittlungen waren passiert? Fester Wohnsitz vorhanden.

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?