Office für Mac Book pro?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich habe die Programme von Apple. Einfach weil die extra dafür programmiert wurden. Ich finde man kann damit mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser arbeiten. Am Anfang musste ich mich an das Programm gewöhnen, bin aber mehr als zufrieden damit und finde es besser als die Programme von Microsoft! Excel und Word habe ich nicht auf dem Mac ausprobiert. Ich denke aber nicht, dass die da großartig was verändert haben.

floppydisk 07.02.2015, 15:48

weil du zufrieden bist, findest du es besser als die bekannten office-lösungen von ms? ziemlich einleuchtende argumentation.

nicht.

0
alexontour 09.02.2015, 10:50
@floppydisk

Mag sein, dass wenn man sich daran gewöhnt hat, die Programme ganz okay sind zum arbeiten. Aber an den Funktionsumfang von Office kommen sie nun mal nicht heran.

0

Ich würde dir Office 2011 für Mac empfehlen. Die Programme wie Numbers und Pages finde ich persönlich keine alternative. Das Office 2011 für Mac bekommst du schon für 35 Euro mit Word Outlook Excel und PowerPoint!

Setko1907 07.02.2015, 16:00

Heißt das Programms auch einfach Office 2011 oder hat es eine spezielle Bezeichnung?

0
Lupulus 07.02.2015, 17:04

35€? Das wäre aber ein Super-Sonderangebot.

Bei MS direkt zahlt man 69€ pro Jahr oder einmalig 269€.

0

Du wirst doch wohl im nächstgelegenen Gravis oder Saturn oder Media Markt ein MS-Office 2011 kaufen können??

Die einmalig zu zahlenden 80 … 150 € wirst du ja wohl noch zahlen können … :-)

Ich finde die Mac-egenen Programme (Pages, Numbers und vor allem Keynote) genauso gut wie die Office Programme, dazu sind sie für einige noch kostenlos..

alexontour 09.02.2015, 10:52

Natürlich, gemessen am Funktionsumfang muss man natürlich auch für mehr Umfang mehr Geld bezahlen - zudem, warum sollte Microsoft für Apple Kunden kostenlos MS Office zur Verfügung stellen - wenn sogar die eigenen Kunden es bezahlen müssen ? Zudem bezahlt man für jeden Mac so viel Geld, da sind die Programme ja locker im Preis. Also "kostenlos" ist da eine sehr blauäugige Betrachtung.

0
whollop 09.02.2015, 13:43

Naja für windows muss man sich zusätzlich zu den kosten für windows selbst noch die programme für nicht wenig geld dazukaufen, also finde ich kostenlos ein mehr als passender begriff!

0

Was möchtest Du wissen?