Offenstall oder Stallbox?

10 Antworten

Offenstall, ganz klar.

Warum? Weil Pferde Herdentiere sind, die soziale Kontakte dringend benötigen. In einer Box geht das nur bedingt und wenn der Nachbar eben doof ist, ist´s zweimal doof.

Pferde haben ihre eigene Sprache, geben feine Signale ab wenn sie miteinander kommunizieren. Beobachte einfach mal das Ohrenspiel, wenn Pferde ruhig nebeneinander grasen. Sie beobachten ganz genau, was der andere macht, reagieren mit feinem kippeln und/oder schweifschlagen zb.

Sie brauchen zudem auch Berührungen: sie beknabbern sich, sie beschnuppern sich, sie spielen miteinander, sie kloppen sich auch mal und beschützen einander sogar teilweise.

Zudem ist das Pferd ein Lauf- bzw. Fluchttier. Auch wenn das großartig nicht auffällt und man meinen könnte, dass Pferde den ganzen Tag nur fressen und dösen, so legen sie im Schnitt doch eine Strecke von 20-35km pro Tag zurück. Sie brauchen die Bewegung um gesund und fit zu bleiben. Gerade auch alte oder kranke (speziell Arthrose-Patienten) Tiere brauchen Bewegung und das am besten über unwegiges Gelände natürlich im Herdenverband.

Offenstallhaltung ist das, was dem Pferd am nächsten der natürlichen Haltung entspricht, sofern genug Platz vorhanden ist und das sind pro Pferd 0,5- 1,0ha. Auch muss man beim Offenstall gewissenhaft schauen, dass alle Tiere, also auch die Rangniedrigsten genug Heu abbekommen und eine trockene Stelle zum Ablegen finden können, ohne sofort "hinausgeekelt" zu werden.

Offenstall in Verbindung mit gutem Raufutter, also Heu ad lib, ggf. etwas gemuchtes Haferstroh dazu, eine magere Wiese (möglichst wenig Klee u.a.), Sommer wie Winter frisches Wasser und ggf. bei Bedarf etwas Mineralfutter ist so ziemlich alles, was ein normales, gesundes Freizeitpferd braucht. Alles andere ist überflüssig.

Absolut ... wenn Du die Zahl Antworten wertest ... für mich genauso aufschreiben.

1

Offenstall - WENN dieser ordentlich konzipiert ist. D.h.

- die Fläche zumindest teilbefestigt ist und die Pferde damit nicht im Matsch stehen
- 24h Zugang zu Heu und Wasser da ist und genügend Fressplätze vorhanden sind
- ein ordentlicher Unterstand vorhanden ist
- die Herdenzusammensetzung stimmt.

Natürlich gibt es immer Pferde die aus gesundheitlichen Gründen z.B. wenig Wiese bekommen sollen etc. Da muss dann darauf geachtet werden dass individuell vorgegangen werden kann...

Die Vorteile der Offenstall-Haltung hat kaltblueterin ja schon ausreichend beschrieben, da habe ich nichts hinzuzufügen.  

Offenstall.
Es kommt dem Leben in der Natur recht nah, zumindest näher als Boxenhaltubg, die hat damit nichts gemeinsam.
Am aller besten finde ich persönlich ja Paddock Trails, sie sind den natürlichen Leben in freier Natur so gut es dem Menschen möglich ist nachempfunden.
Aber hätte ich die Wahl zwischen Box und Offenstall, ich würde ohne zu zögern den Offenstall nehmen.
Für das Wohl 'meines' Pferdes (hätte ich schon eins) würde ich auch die ein oder andere Unannehmlichkeit auf mich nehmen (Keine Halle und keinen Platz, nur Selbstversorger, keinen Spind usw).

Die Box können wir mit deinem Zimmer vergleichen und den Offenstall mit eurem ganzen Haus (egal ob du in einer Wohnung oder einem ganzen Haus wohnst).
In deinem Zimmer bist du alleine, durchs Fenster siehst du andere und kannst mit Ihnen reden, aber nichts unternehmen...
Im Haus aber kannst du was spielen oder so und es ist genug Platz für Freunde und zu mehreren was zu tun.
Was hast du lieber?
Zimmer oder ganzes Haus? ;)

Vielen Dank für Ihre Meinung! :) Ich bin genau gleicher Meinung, und halte es auch für besser wenn man eine Offenstall haltung hat. Die Pferde sollten ja 24 Stunden den zugang für ein wenig bewegung. Was in der Box nicht möglich ist...

0

Phantomschmerzen und Umfrage?

Liebe Leser und Leserinnen,

momentan beschäftige ich mich mit meiner Vorwissenschaftlichen Arbeit über den Phantomschmerz. Der Phantomschmerz ist ein sehr medizinisches Thema. Aus diesem Grund würde ich sehr gerne Selbsterfahrungen in meiner Arbeit haben. Daher würde ich Sie bitten, dass sie meine Umfrage beantworten würden, um eine Art Statistik zu erstellen. Diese Umfrage wird natürlich anonym gehalten! Bitte benutzten Sie den folgenden Link, um auf die Umfrage zu gelangen : https://www.umfrageonline.com/s/a5c4def

Hoffe Sie werden es machen.

Mit freundlichen Grüßen L. P.

Bitte Teilen Sie diesen Link mit gleich betroffenen Personen. Danke!

...zur Frage

offenstall oder box?

hallo ich wollte fragen wass ihr besser findet offenstall oder box und ob ihr wist was beim offenstal für krankheiten auftreten können ?

ich habe mal gehört das pferde im offenstall schneller krank werden stimmt das ?

danke für die mithilfe

...zur Frage

Was findet ihr besser Boxen oder Offenstall?

wolte einfach nur fragen was ihr besser findet Boxen oder offenstall

Mein pferd steht nur im offenstall .

Vielen dank für antworten !

...zur Frage

Findet ihr das Reiten Tierquälerei ist?

Ich würde gerne mal eure meinung hören.Ich habe selber 2 Pferde und ich habe auf einigen seiten hier gelesen dass es leute gibt die finden das Reiten Tierquälerei ist.Wieso findet ihr das so??Es gibt ein paar menschen die nicht wissen wie man Tiere und Pferde behandeln muss,aber nicht alle sind so. Das ist eine umfrage,aber ich will auch wissen warum ihr findet warum es Tierquälerei ist oder nicht. Derjenige mit der besten begründung bekommt das Sternchen.

...zur Frage

Wieso mache sich Menschen überall das Leben schwer?

Bei der Arbeit mit Mobbing, machtspielchen usw

...zur Frage

Beschäfrigung im Paddock (Offenstall)?

Hallo,

mein Pferd steht jetzt seit einigen Monaten in einem kleinen Offenstall. D.h. es sind 4 Pferde, sie kommen von ca 8.00Uhr bis 17.00Uhr auf eine große Koppel, wo sie ein wenig Heu und karges Gras bekommen, Nachts sind sie auf ihrem Paddock (ca 600m²) und bekommen Heu ad Libidum. Zusätzlich bekommen alle Pferde abends ihr Mineralfutter und etwas Saftfutter. Stroh steht auch zur verfügung, wird aber nicht viel gefressen.

Jetzt ist es so, dass die Pferde Nachts anscheinend richtig reinhauen. Ich kenne das so, dass man bei Heu sagt, 1,5kg pro 100kg Körpergewicht. Das wären bei unseren Pferden maximal 10kg, und das ist schon viel gerechnet, da eines der Pferde ein Pony ist. Wir haben mal ausgerechnet, dass ein Pferd pro Tag an die 15kg frisst. Das ist doch schon etwas viel, oder? Vorallem da ja auch noch (wenig) Gras von der Koppel dazu kommt, bzw. im Winter auf der Koppel auch nochmal Heu zugefüttert werden soll. Die Pferde sind an sich vom Gewicht ok (nicht fettleibig aber auch nicht gertenschlank). Meiner könnte noch etwas abnehmen, aber er ist im Rahmen, allerdings habe ich etwas Angst, dass er wieder dicker wird, wenn er über den Winter noch mehr frisst). Auf der Koppel spielen die Pferde gerade in der Dämmerung und zur Mittagszeit gerne miteinander.

Ich denke mir, dass sie auf dem Paddock hauptsächlich fressen, weil ihnen langweilig ist. Sie haben zwar ein relativ enges Heunetz über ihrer Raufe, aber trotzdem schaffen sie es 15kg zu fressen. Das muss ja die ganze Nacht so gehen. Seit neustem haben sie auch eine Bürste zum Schubbern auf dem Paddock, diese wird aber noch nicht angenommen. Auch haben wir uns überlegt, einen Likit Ball aufzuhängen. Für einen richtigen Ball ist das Paddock ja ein Bisschen zu klein und verwinkelt.

Habt ihr noch andere Ideen, wie man die Pferde ein wenig besser beschäftigen könnte, bzw. vom fressen weg locken kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?