Offenes MRT schlechter als normales MRT?

4 Antworten

Offene MRTs erreichen eine geringere Magnetfeldstärke und damit Signalqualität, da die magnetische Flussdichte proportional zum SNR ist.

Je nachdem kann die Untersuchung länger dauern oder eine geringere Auflösung haben. Für viele Untersuchungen ist das aber kein limitierender Faktor.

Ich bin schrecklich gerne im geschlossenen MRT und schlafe dabei immer wohlig ein. Ein offenes MRT hätte für mich diese Gemütlichkeit nicht. Der Arzt wird dich schon dahin schicken , wo es am sinnvollsten ist!

Wenn du dich unter Kontrolle hast ist das kein Problem ..aber trotzdem sind die offenen sicherlich angenehmer!!

FunktionsMRT - Kostenübernahme Krankenkasse

Hallo,

seit einem Sportunfall (Schleudertrauma) habe ich Beschwerden mit extremen Kopfschmerzen. Keine Untersuchung (Röntgen, MRT, CT) konnte eine Ursache für die Beschwerden zeigen.

Nun wurde mir gesagt, dass es an den Kopfgelenksbändern liegen kann, die Verletzungen hier aber nicht in herkömmlichen MRT, CT etc zu sehen sind, da man bei diesen Untersuchungen in der Röhre liegt und diese Bänder nicht belastet sind.

Das ganze kann man in einem Funktions-MRT sehen, da man hier nicht liegt, sondern sitzt und somit die Bänder unter Last stehen. Dieses Funktions-MRT wird allerdings nur in privaten Praxen durchgeführt und kostet knapp 700€. Diese Untersuchung habe ich nun durchgeführt und es wurde tatsächlich eine Beschädigung der Bänder festgestellt. Bereits vor der Untersuchung habe ich bei meiner Krankenkasse angerufen und gefragt, ob es eine Chance gibt, dass sie die Kosten übernehmen. Leider konnte diese Servicekraft mir nicht wirklich weiterhelfen und hat nur darauf bestanden, dass ein normales MRT ja auch eine Alternative sei.

Hat jemand eine Ahnung, ob es hier eine Chance auf eine Kostenübernahme besteht? Wenn ja wie ich das am besten einreiche?

Vielen Dank und viele Grüße flash

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?