offenes MRT-Gerät

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Patienten haben aus vielen Gründen Probleme mit einer MR-Untersuchung, sei es aus Unwissen, aus körperlichen Gründen oder wegen Klaustrophobie. Ebenfalls empfinden viele Patienten die MRT-Geräte aufgrund ihrer Größe und Form bedrohlich. Aus diesem Grund wurde die Entwicklung von offenen MRT-Systemen vorangetrieben. Hierbei wurde von der Firma Siemens das Magnetom Open viva entwickelt und auf dem letzten Radiologenkongreß in den USA im Novenber 1999 neu vorgestellt. Durch die weichen und runden Formen des Gerätes und eine leise Arbeitsweise wird das Gerät gut toleriert. Bei ängstlichen Patienten kann während der gesamten Untersuchung eine Begleitperson anwesend sein.

Hier kannst du dich informieren:

http://www.klinik.uni-frankfurt.de/zrad/Diagnostik/f_openmrt_01.shtml

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lissa
05.11.2008, 00:19

Offene MRTs findest du hier: http://www.diebandscheibe.de/mrt_offen.php

0

Ein offenes MRT-Gerät ist eine Wohltat. Man kann dabei Zeitung lesen. Einzelne Körperteile können untersucht werden, jedoch grundsätzlich im Liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?