Offene Kinder- und Jugendhilfeinrichtung verlassen, nachdem ich mein ziel erfüllt habe?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Solange die Schule nicht darunter leidet, mach was du denkst 33%
Ich finde diese Frage unnötig 33%
Lass es lieber sein und bleib bis Juli in deine Einrichtung 33%
Deine Pläne wirst du nie im Leben schaffen. 0%
Mach alles was die dir sagen und lass mich von anderen bestimmen. 0%
ich würde einen ganz anderen Schritt gehen 0%
Verlass die Einrichtung und versuche dein Glück 0%

3 Antworten

Lass es lieber sein und bleib bis Juli in deine Einrichtung

Dein Deutsch ist so gut wie das eines Asylanten der den ersten Deutschkurs besucht hat. Entsprechend wird Deine Zukunft aussehen. 

Und wenn Du Dir einbildest Du könntest ab Februar wie gehabt wieder anfangen in der Art dass Du einen sogenannten Nebenjob annimmst - welchen denn bitte, in welcher Zeit, für welchen Lohn... ? - und die Schule dadurch wieder vernachlässigen, dann bildest Du Dir tatsächlich ein Du kannst einfach so die Grundlage für Deine ganze Zukunft aufgeben. 

Deine Familie läuft Dir nicht davon. Deine Zukunft schon. 

An Deiner Stelle würde ich mich also auf den Hosenboden setzen, ordentlich in der Schule lernen, in der Einrichtung mitmachen. 

Wenn Du dann gut in der Schule bist, die Einrichtung keinen Grund zum meckern hat, dann kann ich mir durchaus vorstellen dass das Geld für die Monatsfahrkarte das geringste Problem darstellt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Solange die Schule nicht darunter leidet, mach was du denkst

es giebt einen antrag auf fahrgeldrückerstattung wodurch nach einem eigenanteil von 100€ das schuljahr der rest übernommen wird- erkundige dich vorher
schülerjob klingt zwar gut aber bring dir nichts wenn du schlecht in der schule bist- du wirst dadurch kaum noch zeit zum lernen haben, suche dir daher lieber einen ferienjob- du kannst auch trotzdessen das geld sparen und bis jule dort bleiben

du kannst auch auf alles sch***en und dich komplett auf die schule konzentrieren- wenn du dies macht solltest du bis julie dort bleiben- du hast dann aber gute grundlagen für die kommenden schuljahre und musst daher später weniger zeit in lernen investieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Problemx33
09.01.2016, 23:39

Naja :D Erstmal danke für die Antwort. Meine Schule geht gar nicht mal so lange, endweder bin ich 15:30 Uhr oder 16: 30 Uhr nach der Schule wieder zuhause und könnte mich konzentrieren fürs lernen. Oder wie meinst du es? :D

0
Ich finde diese Frage unnötig

du wurdest ins heim gegeben, weil deine eltern nicht in der lage waren dich zu erziehen und dich zu zwingen deinen pflichten nachzukommen.

darum wurdest du nun durch andere gezwungen zur schule zu gehen. ob du einen job nachgehst oder nicht, bestimmen deine erzieher. ob du im heim bleibst oder im juli vielleicht gehen darfst, bestimmt das jugendamt.

wenn du das heim verlässt ist doch logisch, dass du in die schule deiner umgebung gehen wirst wieder und nicht wo du jetzt bist. kein mensch lässt dich früh erstmal zwei stunden durch die gegend fahren um zu einer schule zu kommen.

beende also das schuljahr, sieh zu das vernünftige noten zusammenkommen und dann wirst du sehen was bestimmt wird am ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?