Offene Holztreppe in 3-Familienhaus - ist das gestattet? Brandschutz Sicherheit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Damit kommt ihr wohl aus Gebäudeklasse 2 (Oberkante Fußboden letztes bewohnbares Stockwerk max. 7m, max 2 Nutzungseinheiten je <400m²) in Gebäudeklasse 3 was erhebliche Änderungen nach sich ziehen kann. Welche kommt auf die landeseigene Bauordnung an.

Wir wohnen in einem Altbau aus dem 19. Jahrhundert (5 Wohnungen) und haben auch eine Holztreppe. Wie das in neueren Gebäuden geregelt ist, kannst Du sicher beim zuständigen Bauamt erfahren.

Altbestände sollten nicht abgerissen werden müssen. Alles was Ihr neu baut, muss den aktuellen Bestimmungen genügen.

Um da hundertprozentig sicher zu gehen, würde ich mal bei einem Architekten anrufen. Der kennt die Bauvorschriften und kann dich da beraten.

Was möchtest Du wissen?