Offene Blase am Fuß, wie behandeln?

2 Antworten

Hi,

die Antwort kommt jetzt sicher schon etwas zu spät für dich aber vielleicht hilft sie dir ja beim nächstenmal: Prinzipiel hast du soweit wie es in der Frage steht alles richtig gemacht, wenn man als Privatperson irgendwo eine Blase hat sollte man diese in Ruhe lassen und nicht zerstören (i.d.R. gilt dies auch für medizinisches Personal, da wir da aber auch noch etwas andere Mittel zur Therapie zur Verfügung haben lässt sich darüber dann wieder streiten). Da sich unter diesem dünnen eigentlich bereits abgestorbenen Häutchen ein feuchtes Milieu bilden kann unter dem Wunden am besten abheilen, es gilt also nicht mehr wie früher eine Wunde muss tocken sein, sondern vielmehr es muss feucht sein. Daher ist deine Überlegung auf eine solche feuchte (etwas sicherlich sezernierende / suppende) Wunde kein gewöhnliches Verbrandsmaterial drauf zumachen, das dann sicherlich mit dem Wundgrund verklebt wäre und bei jedem Verbrandswechsel zur Folge gehabt hätte das die Wundheilung gestört worden wäre, weil wieder kleine frische Blutungen in der Wunde auftreten und nicht zu letzt hieße es für dich Schmerzen. Das alt hergebrachte Verbandsmaterial ist hervorragend zur akut Versorgung von Wunden geeignet, so wie für unkomplizierte Wunden, das ist sicherlich auch eine Blase, aber hier gibt es trotzdem bessere und schmerzarmere Methoden der Wundversorgung. Dies wären vor allem sogenannte Hydropolymerverbände / Schaumverbände, die man in jeder Apotheke kaufen kann. Ihr Vorteil ist das sie genau soviel "Wundwasser" binden wie nötig ist das die Wunde nich "überflutet" oder auf der anderen Seite (wie bei herkömmlichen Materialien) "ausgetrocknet" wird, sie lassen sich schmerzlos bzw. zumindest schmerzarm von der Wunde entfernen und bei Blasen kommt hinzu das sie die Wunde hervorragend abpolstern. Nun zu ihrem Nachteil, sie sind im Vergleich zu konventionelen Verbrandsmaterial recht teuer.

Mit freundlichen Grüßen

Chris Schumann

Was ich ganz vergessen habe, vlt. sollte ich ja noch einige Produktebeispiele nennen die bei dieser Wunde geeignet wären. Im Klinikbereich wäre dies z.B. von Smith and Nephew Alleyvin Thin (richtiger Schaumverband). Aber was für dich sicher spannender ist was bekomme ich in der Apotheke was dazu geeignet wäre, hierbei handelt es sich aber immer um Hydrokolloidverbände, die ungefähr gleich wirken wie Schaumverbände (stichwort feuchte Wundversorgung), aber eher als dessen entwicklungsgeschichtliche Vorgänger zu betrachten sind und etwas schlechtere Eigentschaften haben, als Schaumverbände (im Privatenbereich wirst du das aber kaum / nicht merken):

Compeed (Blasenpflaster) von Johnson & Johnson

DermaPlast Hydro Blasenpflaster von Paul Hartmann

Hansaplast Blasen-Pflaster von Beiersdorf

Ratioline protect Blasenpflaster Lohmann & Rauscher

Urgo Blasenpflaster von Urgo

0

Idealerweise solltest Du damit zum Arzt. Du bekommst dann normalerweise spezielle Verbände zum Aufkleben, mit denen die Wunde nicht austrocknet und schnell verheilt. Die Verbände kosten in der Apotheke ein Vermögen, darum ab zum Arzt und Gute Besserung :)

Die Wunde soll austrocknen,damit eine neue Hautschicht drüber wachsen kann

0

Offene Blase am fußballen

Hallo, ich hab am linken fuß vorne am fußballen eine 4 bis 5 cm Durchmesser große blase die aufgegangen ist und nun rotes Fleisch zu sehen ist. Keine Spur von Entzündung oder sonstiges. Nun möchte ich wissen wie kann ich es behandeln bzw beschleunigen das dies schnell wieder vergeht. Ich bin keine Diabetiker.

...zur Frage

Offene Blase am Fuß

ich habe seit 3 tagen eine blase am fuß, die sich jetzt geöffnet hat und ziemlich wehtut.. hab sie desinfiziert und alles aber die heilt einfach nicht. hat irgendjemand einen Tip was ich tun kann? sie sollte so schnell wie möglich weg :)

...zur Frage

Was tun gegen sehr stark entzündete blase am fuß?

Hallo,

habe eine Blase am Fuß, also an der ferse, die schon alleine aufgegangen ist und sich sehr stark entzündet hat.

Hatte halt wichtige Termine und bin halt viel gelaufen, habe extra zu große schuhe angezogen allerdings reibt das auch auf.

Das ist sogar angeschwollen und ich kann den fuß nicht abknicken weils sonst weh tut du auftreten kann ich auf der ferse auch nicht mehr, beim laufen zieht es bis in die waden hoch.

Was kann ich tun außer fuß hochlegen und pflaster drüberkleben? ( bei pflaster tuts nicht so extrem weh )

...zur Frage

offene blase am fuß (wunde) was kann ich tun?

ist es besser ein blassenflaster zu benutzen oder soll ich die offene blase offen lasse was heilt den schneller???

...zur Frage

Offene Blase am Fuß! Schnelle Hilfe bitte

Also, heut morgen trug ich scheiß Schuhe und hab mir eine riesen Blase am Fuß angerieben :D Zuerst hab ich ein normales Pflaster draufgeklebt damit das nicht schlimmer wird, trotzdem ist die Blase geplatzt, also hab ich mir schnell Blasenpflaster gekauft aber, sobald ich dieses enfterne reiße ich die Blase nochmal auf, was soll ich jetzt machen?D: Ich muss morgen wieder Arbeiten, sollte ich morgen früh schnell zum Arzt, damit er irgendwas macht(wenn ja, was macht er dann?) oder für morgen nochmal ein Blasenpflaster draufkleben?

...zur Frage

Riesige Blase am Fuß, aufmachen lassen oder nicht?

Hallo. Ich habe seit 2-3 Tagen eine riesige Blase am Fuß von meinen arbeitsschuhen. War gestern schon beim Arzt (kurz vor seinem Feierabend) aber er weigerte sich die Blase zu behandeln und meint sie platzt von selbst auf. Da war sie aber fast halb so riesig. Da ich aber bis Sonntag arbeiten muss schmerzt die Blase weiterhin und wächst täglich immer mehr. Sollte ich einen anderen Arzt aufsuchen oder die Blase selbst öffnen? Habe Angst vor Entzündungen wenn sie von selber platzt..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?